18jahre

Unser Team

  • honig ines
  • harms birgitt
  • moehn werner
  • di pasquali tanja
  • haist ruth
  • schenk silvia
  • dejon andrea
  • setz rainer
  • schmidt juergen
  • simon klaus
  • moehn anna maria
  • sandmayer sibille

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Winter Open unter den DiscGolfern als feste Termingröße etabliert!

Am 4. März ist es wieder soweit: Im Strecktal-Park zu Füßen des Rheinberger-Gebäudes in Pirmasens treffen sich begeisterte DiscGolfer
aller Altersklassen zu den diesjährigen „Dynamikum Winter Open“. Den doch stets sehr ungemütlichen Witterungsverhältnissen Anfang Januar in den vergangenen drei Jahren geschuldet, fiel der Entschluss, die 4. Auflage der sportlichen Veranstaltung in den März zu verlegen. Auf diese Weise können gerade auch die Zuschauer dem flinken Geschehen an den Bahnen (hoffentlich) entspannter folgen.

 

Alle 52 Startplätze waren bereits nach fünf Tagen gebucht – ein deutliches Zeichen, dass sich die Winter Open unter den DiscGolfern mittlerweile als feste Termingröße etabliert haben. Auch der Wettbewerb 2017 wird im Rahmen der German-Tour CHALLENGE/MAJOR gewertet in den Divisionen Grandmaster, Junioren, Legend, Masters, Open, Senior Grandmaster und Damen.

Alle Turnierteilnehmer spielen jeweils dreimal 13 Bahnen auf dem landschaftlich reizvoll eingebetteten Parcours, der sich das ganze Jahr über großer Beliebtheit erfreut. Auf einer Gesamtlänge von guten zwei Kilometern bietet er auf dem abwechslungsreichen, leicht hügeligen Gelände mit allerlei Wiesenflächen, Bäumen und Sträuchern unterschiedlichste Herausforderungen – perfekte Voraussetzungen sowohl für Anfänger wie für Fortgeschrittene und versierte Profis.

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren