18jahre

Unser Team

  • honig ines
  • sandmayer sibille
  • moehn anna maria
  • di pasquali tanja
  • setz rainer
  • haist ruth
  • moehn werner
  • harms birgitt
  • schenk silvia
  • simon klaus
  • dejon andrea

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Mitmachausstellung “Römische Baustelle! Eine Stadt entsteht”

 

Wie haben die Römer geheizt? Wie haben sie ihre Dächer gedeckt? Welche Werkzeuge hatten sie? Und wie kam Wasser in Stadt? Diese und andere Fragen beantwortet die Mitmachausstellung “Römische Baustelle! Eine Stadt entsteht”, die ab dem 15. März 2017 im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim an der deutschen-französischen Grenze gezeigt wird. An 14 Stationen erleben die Kinder auf spielerische Weise, worauf es im alten Rom bei Architektur und Bauwesen ankam.

 

 

So können sie zum Beispiel eine Fußbodenheizung selbst weiterbauen, Dachziegeln legen oder ein Mosaik mitgestalten. Die Mitmachausstellung ist täglich zwischen 10 und 18 Uhr bis zum 5. November geöffnet. Kinder sind einzeln oder in Gruppen willkommen, wobei eine Aufsichtsperson dabei sein muss. Für Gruppen – auch Schulklassen und Kindergartengruppen – von mehr als zehn Personen ist eine Anmeldung erforderlich.

 

Infos: Stiftung Europäischer Kulturpark, Tel. 06843-900211 und www.europaeischer-kulturpark.de


 

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren