Unser Team

  • di pasquali tanja
  • simon klaus
  • dejon andrea
  • honig ines
  • setz rainer
  • harms birgitt
  • moehn werner
  • haist ruth
  • sandmayer sibille
  • schenk silvia
  • moehn anna maria

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Pirmasens und die schöne Natur des Pfälzerwalds erleben

170414 felsentorFelsentor Bildquelle: Stadtmarketing Pirmasens• Start der Freiluftsaison in Pirmasens mit zahlreichen attraktiven Angeboten nicht nur für Wanderer und Spaziergänger, Nordic Walker, Fahrradfahrer und Mountainbiker
• Auf dem Radweg Pirmasens-Bitche über die grüne Grenze nach Frankreich und retour  ‒  Vermietung von Pedelec-E-Bikes startet am 1. Mai
• Pirminius-Wander- und Erlebnistage vom 28. bis 30. April 2017  ‒  Felsenwald-Rundweg kurz vor Zertifizierung als Premiumwanderweg durch das Deutsche Wanderinstitut


Pünktlich zum Start der Freiluftsaison zeigt sich das westpfälzische Pirmasens von seiner naturgegebenen Schokoladenseite: Am Rande des hügeligen Pfälzerwalds und damit des größten zusammenhängenden Waldgebiets in Deutschland gelegen, gibt es hier ganz vielfältige Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung. Detailliertere Informationen und konkrete Tipps dazu sind in der städtischen Touristinformation unter der Rufnummer 06331/2394321 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich.
So laden ausgewiesene Radwege und Parcours Fahrradfahrer und Mountainbiker dazu ein, die abwechslungsreiche Landschaft auf dem Sattel zu erkunden. Ab 1. Mai können Besucher über das Tourismusbüro im Rheinberger (in dem auch das Science Center Dynamikum beheimatet ist) wieder die beliebten E-Bikes mieten. Die von einem Elektromotor mit einer Reichweite von 80-100 km unterstützten Pedelecs sind wahlweise halbtags für 9,50 Euro oder ganztägig für 19 Euro erhältlich. Wer möchte, kann beispielsweise direkt an der Vermietungsstelle in den 24,5 km langen Dynamikum-Rundweg einsteigen oder auf dem grenzüberschreitenden Radweg Pirmasens-Bitche einen Abstecher nach Frankreich machen. Mountainbiker können durch die Süderweiterung des Mountainbikeparks Pfälzerwald jetzt schon ab Pirmasens in das 900 km große Streckennetz einsteigen; die Tour Nr. 20 beginnt am Eisweiher (Parkplatz Landauer Straße).
Traditionell großgeschrieben werden auch die Themen Wandern, Spazieren und Nordic Walking. Das angrenzende Netz an beschilderten Wegstrecken durch den Pfälzerwald führt oftmals vorbei an bewirteten Waldhäusern. Der Felsenwald-Rundweg steht kurz vor der Zertifizierung als Premiumwanderweg durch das Deutsche Wanderinstitut. Die am Pirmasenser Eisweiher startende Halbtageswanderung führt über knapp 14 km durch die einzigartige Felsenlandschaft rund um die Stadt, vorbei unter anderem auch am Wirtshaus Beckenhof und an der bewirteten Pfälzerwald-Verein (PWV)-Hütte Starkenbrunnen.
Vom 28. bis 30. April 2017 finden in Pirmasens die Pirminius-Wander- und Erlebnistage statt. Nach dem Motto „Der Eintritt in die Natur kostet nichts, allenfalls etwas Überwindung bei schlechterem Wetter“ stehen in diesem Rahmen drei geführte Touren im Programm:

Freitag, 28. April 2017: „Wenn die Hex’ ruft, geh’ ma in die Klamm ...“
Zur Einstimmung auf das Wochenende geht es in die Hexenklamm und durch den jungen Frühlingswald. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind gefordert. Treffpunkt: Sportplatz Gersbach e.V. in Pirmasens, Am Sportplatz. Beginn: 15:30 Uhr. Dauer: etwa 2,5 bis 3 Stunden

Samstag, 29. April 2017: „Sagenhafte Zeitreise im Strecktalpark“
Abendlicher Spaziergang durch die sagenumwobene Geschichte der Südwestpfalz. Laternen erwünscht. Treffpunkt: Bühne am Weiher im Strecktalpark Pirmasens, Fröhnstraße. Beginn: 19:30 Uhr. Dauer: etwa 2 Stunden.

Sonntag, 30. April 2017: „Auf zum Maibaumfest nach Gersbach“
Eine beschauliche Rundwanderung durch die Hexenklamm, deren krönender Abschluss das Maibaumfest in Gersbach ist. Treffpunkt 1: Winzeln Schule, Planwanderung PWV-Winzeln, Beginn: 14.30 Uhr. Treffpunkt 2: Neuer Friedhof Gersbach (mit guten Parkmöglichkeiten), Beginn: 14.45 Uhr. Dauer: etwa 3 Stunden.

Den Besuchern viel geboten in Pirmasens
Gerade in der Freiluftsaison hat Pirmasens für seine Besucher noch viele weitere attraktive Freizeitangebote in petto. Dazu zählen beispielsweise der kostenlose Besuch des Bürgerparks Strecktal mit Weiher, Sport- und Spielangeboten. Dort können unter anderem Außenexponate des angrenzenden Science Centers Dynamikum, die DiscGolf- und Skate-Anlagen, ein Abenteuer- und Wasserspielplatz mit Barfußpfad sowie ein Kneipp-Becken genutzt werden; bei gutem Wetter bietet hier ab Mai ein Imbisswagen täglich von 11.30 bis 16.30 Uhr allerlei Snacks und Getränke an. Weitere Highlights sind unter anderem:
•    Maimarkt mit Krämermarkt (28. April bis 7. Mai)
•    Deutsch-französischer Wochenmarkt (6. Mai)
•    4. Rizzi Open DiscGolf-Turnier (3./4. Juni)
•    Schlabbeflicker-Radmarathon (15. Juni)
•    Verkaufsoffener Sonntag (2. Juli)
•    Schlabbeflickerfest (4./5. August)
•    PS: Pirmasens picknickt (19. August)
•    Grenadiermarkt mit Krämermarkt (1. bis 6. September)
•    Deutsch-französischer Wochenmarkt (2. September)
•    12. Pfälzerwald-Marathon mit Park Firmenlauf (8. bis 10. September)
•    Exefest mit verkaufsoffenem Sonntag (15. bis 17. September)
•    5. Pirmasenser Fototage (20. Oktober bis 5. November)

Ergänzendes zur Stadt Pirmasens
Erste urkundliche Erwähnung fand Pirmasens um 850 als „pirminiseusna“, angelehnt an den Klostergründer Pirminius. Der als Stadtgründer geltende Landgraf Ludwig IX. errichtete im heutigen Pirmasens die Garnison für ein Grenadierregiment, es folgten 1763 die Stadtrechte. Am südwestlichen Rand des Pfälzerwalds gelegen und grenznah zu Frankreich ist das rund 40.000 Einwohner zählende, rheinland-pfälzische Pirmasens wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. In ihrer Blütezeit galt die Stadt als Zentrum der deutschen Schuhindustrie und ist in dieser Branche heute noch wichtiger Dreh- und Angelpunkt; davon zeugen unter anderem der Sitz der Deutschen Schuhfachschule, des International Shoe Competence Centers (ISC) oder der Standort der ältesten Schuhfabrik Europas. Zu den tragenden Wirtschaftsbereichen zählen unter anderem chemische Industrie, Kunststofffertigung, Fördertechnik-Anlagen und Maschinenbau. Pirmasens positioniert sich heute als Einkaufsstadt mit touristischem Anspruch und gut ausgestattetem Messegelände. Seit 1965 wird eine Städtepartnerschaft mit dem französischen Poissy gepflegt.

Weitere Informationen sind unter www.pirmasens.de erhältlich.





Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren