Einführung des eTicktes

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Kein Versand von SchülerAbokarten im saarVV bei Vertragsverlängerung!
 
Das saarVV Call- & Abo-Center teilt mit, dass auf Grund der Einführung des eTicktes in diesem Jahr erstmalig bei Vertragsverlängerung keine neuen SchülerAbokarten versendet werden. Da das eTicket eine Haltbarkeitsdauer von fünf Jahren hat, wird eine neue Karte erst nach Ablauf dieser Frist fällig. Neuanmeldungen sind hiervon nicht betroffen.


Der Saarländische Verkehrsverbund (saarVV) hat zum 1. Januar 2017 begonnen alle Jahresabonnements auf ein eTicket umzustellen. Das eTicket ist eine scheckkartengroße, stabile Plastikkarte mit integriertem Chip, auf dem verschiedene Informationen wie z. B. Fahrtberechtigungen, Gültigkeit, Fahrstrecke, Laufzeit und die Art des Tickets gespeichert sind.

 
Die eTicket-Karte hat eine längere Lebensdauer als herkömmliche Karten und kann somit länger genutzt werden. Damit entfällt auch der jährliche Austausch der Abo-Karten. Bei Verlust gibt es eine sofortige Sperrmöglichkeit, sodass die unbefugte Benutzung ausgeschlossen werden kann. Bei der Fahrscheinkontrolle im Bus wird das eTicket elektronisch ausgelesen, indem das Ticket auf den Kartenleser beim Fahrer gelegt wird. Auf dem Kundendisplay sowie mit einem Signalton wird dann die Gültigkeit der entsprechenden Karte angezeigt. Auf der Schiene werden die eTickets nach dem gleichen Prinzip mit elektronischen Handerfassungsgeräten der Kontrolleure überprüft.
 
Über den saarVV: Mit dem Saarländischen Verkehrsverbund (saarVV) wurde am 1. August 2005 ein gemeinsamer Tarif für alle öffentlichen Nahverkehrsmittel im gesamten Saarland eingeführt. Damit können die Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs mit einem einzigen Fahrschein jedes Nahverkehrsmittel der Region auf ihrer Fahrstrecke nutzen. Die vielfältigen Aufgaben des saarVV nimmt die Saarländische Nahverkehrs-Service GmbH (SNS GmbH) wahr. An der SNS GmbH sind folgende Verkehrsunternehmen im Saarland beteiligt: Aloys Baron GmbH, Bliestalverkehr GbR, Bustouristik Wobido, DB Regio AG, DB Regio Bus Südwest GmbH, KVS GmbH, Lay Reisen, Marianne Feld GmbH, Munz-Wobido GbR, NVG, Neunkircher-Verkehrs GmbH, ORN Omnibusverkehr Rhein-Nahe GmbH, Saar-Mobil GmbH, Saarfürst-Reisen N. Kirsch GmbH, Saarbahn Netz GmbH, VGZ Verkehrsgesellschaft Zweibrücken mbh, VVB GmbH sowie die vlexx GmbH.

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren