Das Dynamikum begrüßt die 900.000sten Gäste

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Pirmasenser Science Center feiert während der Herbstferien ein tolles Besucher-Jubiläum!

171006 gaesteDynamikum-Geschäftsführer Rolf Schlicher bereitet Familie Buchholz aus St. Ingbert gelungene Jubiläums-Überraschung Bild: DynamikumAm 6. Oktober 2017 um 12 Uhr war es soweit: Im Dynamikum löste der 900.000ste Besucher seine Eintrittskarte! Genauer gesagt wurde eine ganze Familie an der Kasse des Pirmasenser Science Centers mit der frohen Kunde überrascht. Und natürlich war die Freude groß bei Jens und Heike Buchholz Müller sowie ihren Kindern Hannah (acht Jahre) und Leah (sechs Jahre) aus St. Ingbert, die in ihren Ferien zur Entdeckungsreise in die faszinierende Welt naturwissenschaftlich-technischer Phänomene gekommen waren.

Zur Feier des Tages gab es für Heike Buchholz einen Blumenstrauß, Hannah und Leah erhielten Gutscheine für eine exklusiv betreute Geburtstagsfeier mit ihren Freunden im Dynamikum. Im Anschluss konnten die glücklichen „Jubilare“ dann nach Herzenslust forschen und tüfteln an den 160 interaktiven Exponaten wie auch an den Mitmachstationen der aktuellen Sonderausstellung „Haste Töne? Klänge zum Hören, Sehen und Anfassen“.
„Gerade die Ferien sind eine ideale Zeit, um gemeinsam mit der ganzen Familie einen spannenden Tag im Dynamikum zu verbringen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir Familie Buchholz bei ihrem unvermuteten Jubiläums-Besuch auch noch eine tolle Überraschung bereiten konnten“, zeigt sich Dynamikum-Geschäftsführer Rolf Schlicher begeistert, der vor Ort mit seinem Team Familie Buchholz persönlich begrüßt und die Geschenke an sie überreicht hat.


Ergänzend zum Dynamikum

Das Dynamikum Pirmasens ist das erste und bislang einzige Science Center in Rheinland-Pfalz. Als Mitmachmuseum lädt es seine Besucher aus allen Altersstufen dazu ein, auf 4.000 Quadratmetern die verschiedensten Phänomene aus Natur und Technik an interaktiven Experimentierstationen selbst zu erforschen und so ganz spielerisch ihren Wissensdurst zu stillen. Gegenüber vergleichbaren Einrichtungen grenzt sich das Dynamikum durch den durchgängigen Leitgedanken der Bewegung in insgesamt acht Bereichen ab; das Angebot richtet sich sowohl an Kinder und Jugendliche, die in idealer Ergänzung des Schulunterrichts einen neuen, spektakulären Zugang zur Welt der Naturwissenschaften erhalten, als auch an Erwachsene. In regelmäßigen Abständen finden immer wieder Sonderausstellungen statt, hinzu kommen unterschiedliche Aktionen wie beispielsweise Sport-Stacking-Workshops oder spezielle Ferien- und Festtagsprogramme. Daneben eignet sich das Dynamikum auch zur Ausrichtung von Kindergeburtstagen sowie Firmenveranstaltungen und verfügt über Räume, die für Vorträge und unterrichtsbegleitende Schulstunden genutzt werden können. In einem speziellen Escape Room kann man zudem den Kriminalkommissar in sich entdecken: „Die Akte Dynamikum: Ermittle am Ort des Verbrechens!“ lädt dazu ein, im Team innerhalb einer Stunde hinter „Das Geheimnis der Nachbarn“ zu kommen. Darüber hinaus befinden sich im an das Science Center angrenzenden Landschaftspark Strecktal einige Außenexponate zum Thema „Aufwind“. Diese können unabhängig vom Dynamikum-Besuch genutzt werden genauso wie der im Park eingerichtete DiscGolf-Parcours; die Golfdiscs gibt es im Dynamikum zu leihen oder zu kaufen. Zu den Förderern des Dynamikums gehört u.a. der Bezirksverband Pfalz mit regelmäßigen Mittelzuflüssen.
 
Eine vollständige Liste der Partner und Sponsoren wie auch weitere Informationen zur Einrichtung sind unter www.dynamikum.de abrufbar.

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren