„Wir werden uns weiterhin für Familien stark machen!"

Zugriffe: 21
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Familienministerin Bachmann zum „Internationalen Tag der Familie“

„Familien haben heute vielfältige Aufgaben und stellen sich großen Herausforderungen: Von der Erziehung der Kinder über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bis hin zur Pflege hilfsbedürftiger älterer oder behinderter Familienmitglieder. Wir wollen es jedem Einzelnen leichter machen, sich bewusst und mit Nachdruck für Familie zu entscheiden.

Dazu sind finanzielle Sicherheit und Stabilität, eine gute soziale Absicherung, Zeit füreinander und miteinander und familienergänzende und familienunterstützende Angebote unverzichtbar“, so Ministerin Monika Bachmann.
„Familien müssen sich mit ihrem Wohnort identifizieren können, um sich dann auch aktiv einbringen zu können. Familienpolitische Maßnahmen müssen insofern transparent und deren Mitgestaltung offen für alle Beteiligten sein. Mit der Weiterführung des Siegels „Familienfreundliche Kommune“ sensibilisieren wir die Städte und Gemeinden, individuelle Lösungsansätze und Modelle zur Gestaltung eines familienfreundlicheren Lebensumfeldes zu schaffen.
Darüber hinaus möchten wir Familien im Saarland dabei behilflich sein, auf einfachem und schnellem Wege Unterstützungsmöglichkeiten und Einrichtungen, bei denen sie sich über Ansprüche und Angebote informieren können, zu finden. Die kostenfreien Familienbroschüren „Der Familienhelfer“ und „Willkommen im Leben“ so wie die Familien App soll Informationen bündeln und einen Überblick zu allen familienrelevanten Leistungen, Hilfsangeboten und Beratungsstellen geben.“
Bachmann weiter: „Einen hohen Stellenwert hat für uns auch die Förderung des Generationendialogs. Es bedarf einer Umgebung, die Familien (Kind, Großeltern, Vater und Mutter, Frau und Mann) dabei unterstützt, die Verantwortung und die Sorge füreinander tragen zu können. Diese Infrastruktur muss an die Bedürfnisse der zunehmend älter werdenden Bürgerinnen und Bürger angepasst werden und gleichzeitig sollen die Lebensbedingungen so gestaltet werden, dass auch junge Familien ihren Lebensmittelpunkt in unseren Städte und Gemeinden finden. Mit der Unterstützung der Mehrgenerationenhäuser sowie dem Ausbau der „Virtuellen Mehrgenerationenhäuser“ stärken wir den Generationendialog.“
Aufgabe von Gesellschaft und Politik sei es, Familien bei der Verwirklichung ihrer breit gefächerten Lebens- und Familienentwürfe zu unterstützen. „Ein nachhaltiger Wandel der Gesellschaft hin zu mehr Familienfreundlichkeit kann jedoch nur gelingen, wenn alle Verantwortung dafür übernehmen“, so Familienministerin Monika Bachmann. Das gelingt unter anderem durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit der Lokalen Bündnisse für Familie. Mit dem Ansatz, Partnerinnen und Partner aus vielen gesellschaftlichen Gruppen - insbesondere auch aus der Wirtschaft - zusammenzubringen, ist die vom Bundesfamilienministerium ins Leben gerufene Initiative Vorreiter für die Vernetzung und Aktivierung unterschiedlicher Akteure.
Mittlerweile arbeiten 26 Lokale Bündnisse und ihre Partner im Saarland mit ihrer Netzwerkarbeit darauf hin, Familienfreundlichkeit in allen Bereichen des Öffentlichen Lebens zu integrieren. Sie engagieren sich in den Themenfeldern Vereinbarkeit von Familie, Betreuung, Pflege und Beruf.

Jedes Jahr am 15. Mai findet der Bundesaktionstag statt. Rund um diesen Tag sind die Lokalen Bündnisse dazu eingeladen mit verschiedenen Aktionen ihre Arbeit vor Ort zu präsentieren. Unter dem Motto „Von App bis Zeit für Familie: Wir fördern Vereinbarkeit.“ –steht in diesem Jahr der Aktionstag der Bundesinitiative.
Im Saarland werden zehn Lokale Bündnisse am Aktionstag teilnehmen. Der Regionalverband Saarbrücken beispielsweise veranstaltet am 16. Mai 2018 im Senioren-Informationszentrum den „Tag der Pflege“. Die Bündnispartner wollen an diesem Tag mit einem ganz besonderen Format das Thema „Pflege und Beruf“ beleuchten. In Saarlouis findet am 29. Mai 2018 der Familienaktionstag auf dem großen Markt statt. Mit verschieden Ständen und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm für Kinder und Junggebliebene wird Familien eine schöne Zeit beschert. Außerdem wird die Aufgabe von Hilfsdiensten transportiert und den Bürgerinnen und Bürgern näher gebracht. Püttlingen veranstaltet am 27. Mai 2018 ein Konzert für Familien mit und für Grundschulen. Die Schüler musizieren dort selbst und haben das Konzert mitgestaltet. Mit der Kinderkinowoche beteiligte sich Losheim am See am Aktionstag. Diese findet vom 7. Bis 11. Mai 2018 statt. In Rehlingen-Siersburg werden Familien an einem Informationsstand im Rathaus über verschiedenste Themen, die Familien betreffen, informiert. Weitere Aktionen veranstalten der Landkreis Neunkirchen, die Gemeinden Kirkel, Marpingen, Merzig und Wadern.
Familienministerin Monika Bachmann betont: „Die Lokalen Bündnisse für Familie leisten einen wertvollen Beitrag zu mehr Familienfreundlichkeit im Saarland und ich freue mich, dass die Arbeit im Rahmen des Bundesaktionstages auch der Öffentlichkeit präsentiert werden kann und wünsche allen Akteuren viel Erfolg“.

Weitere Informationen rund um das Thema Lokale Bündnisse für Familie erhalten Sie bei der Service- und Kompetenzstelle Familie des Familienministeriums (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0681-501 3231) oder auf der Internetseite http://www.lokale-bündnisse-für-familie-im-saarland.de der Lokalen Bündnisse.

Hintergrund zum Internationalen Tag der Familie:
Am 15. Mai 2017 findet wie jedes Jahr der internationale Tag der Familie statt. Der Internationale Tag der Familie entstand 1993 durch eine Resolution der UN-Generalversammlung. An diesem Tag soll an die Bedeutung der Familie als grundlegende Einheit der Gesellschaft erinnert werden. Nicht zu vergessen die Rolle der Familie in der Gesellschaft, gesellschaftliche Gleichberechtigung, Recht auf freie Wahl des Ehepartners, Frauen- und Kinderrechte und Schutz der Familie vor staatlichen Eingriffen.