18jahre

Unser Team

  • di pasquali tanja
  • schenk silvia
  • sandmayer sibille
  • dejon andrea
  • haist ruth
  • honig ines
  • simon klaus
  • harms birgitt
  • moehn werner
  • moehn anna maria
  • setz rainer

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Asiatische Elefantenkuh feiert mit einem Aktionstag am 26. März ihren 50. Geburtstag im Neunkircher Zoo!
 
170317 kirstyTierischer Geburtstag im Neunkircher Zoo: Kirsty wird 50 Foto: www.monsieurmaurice.deIm Neunkircher Zoo lebt seit 12 Jahren eine schwergewichtige und ganz besondere tierische Dame: Ein langer Rüssel, 2,65 Meter Rückenhöhe, knapp über vier Tonnen Gewicht und noch 49 Jahre alt. Die Rede ist von der Asiatischen Elefantenkuh Kirsty, die am Sonntag, 26. März 2017, 50 Jahre alt wird. An diesem Tag gibt es zwischen 11.00 – 17.00 Uhr rund um den Elefantentempel tierisch viele Informationen und Aktionen rund um Elefanten für Kinder und die ganze Familie:
 
 
Volles Geburtstagsprogramm
 
An einem Infostand der Neunkircher Zoopädagogik kann man einiges über Kirsty, aber auch die zweite Elefantendame, Rani, zu erfahren: „Wie viel fressen und trinken die beiden an einem Tag?“, „Wie groß ist Fußabdruck oder ein Backenzahn bei Elefanten?“ und vieles mehr. Zusätzlich gibt es gegen eine Spende das Angebot selbst besonderes Elefantenschmuckpapier herzustellen. Asiatische Elefanten gibt es bereits seit 1966 im Zoo in der Kreisstadt Neunkirchen und man kann einiges über die Haltungsgeschichte dieser Tierart bei einer kleinen historischen Ausstellung mit zahlreichen Fotos erfahren. Die Elefantenpfleger bieten zusätzlich um 11.00, 14.00 und 16.00 Uhr Tierpflegersprechstunden und Fütterungen auf Rüssellänge bei Kirsty und Rani an. Der Arbeiter-Samariter- Bund OV Neunkirchen e.V. zusammen mit der Arbeiter-Samariter-Jugend „Fantasiewerkstatt bieten weitere Elefantenbasteleien und Kinderschminken im Aktionszeitraum an. Auch ist für das leibliche Wohl der Gäste ist mit Crepes, Kaffee und einer besonderen Elefantengeburtstagstorte gesorgt.
 
Auch für Kirsty wird es um 14.30 Uhr eine Elefantengeburtstagstorte XXL als Überraschung geben.
 
Zum kleinen Preis gibt es als Neuheit im Neunkircher Zoo die Möglichkeit sich selbst, unter anderem zusammen mit dem Geburtstagskind, auf 360 Grad – Selfies zu verewigen. Der runde Elefantengeburtstag von Kirsty wird auch freundlicherweise von den langjährigen Tierpaten, Dr. Theiss Naturwaren GmbH aus Homburg, unterstützt.
 
Geburtstagskinder haben am 26. März 2017 freien Eintritt
 
Als Besonderheit haben alle kleinen und großen Besucher, die am 26. März auch Geburtstag haben, gegen Vorlage eines Ausweisdokumentes an diesem Tag kostenfreien Eintritt in den Neunkircher Zoo.
 
Das weit gereiste und intelligente Geburtstagskind
 
Kirsty wurde 1967 noch in einem Elefantencamp in Südostasien geboren und lebte dann von 1972 bis 1987 im Zoo Glasgow. 1987 zog sie in den Zoo Chester und verließ diesen 1994 nach Irland. Bis 2005 lebte sie dort im Zoo Dublin und traf am 15. September 2005 im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) für Asiatische Elefanten im Neunkircher Zoo ein. Hier gibt es im Neunkircher Elefantentempel speziell ein Refugium für ältere Elefantenkühe, die auch aufgrund ihres Alters nicht mehr züchten können. Kirsty hatte in jüngeren Jahren auch noch nie Nachwuchs zur Welt gebracht.
 
Das Geburtstagskind ist sehr gelehrig und intelligent, aber gegenüber Artgenossen auch sehr dominant. Sie testet viele Dinge auf ihre Stabilität und gibt als Besonderheit häufig Qietschgeräusche von sich. Beim freiwilligen medizinischen Training wie der Fußpflege, zusammen mit ihren vertrauten langjährigen Tierpflegern, ist sie sehr eifrig und zuverlässig. Neue Herausforderungen nimmt sie gerne an.
 
Mehr erfahren Sie unter www.neunkircherzoo.de und auf der facebook-Fanpage des Neunkircher Zoos.

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren