Unser Team

  • simon klaus
  • dejon andrea
  • moehn anna maria
  • sandmayer sibille
  • haist ruth
  • setz rainer
  • honig ines
  • harms birgitt
  • moehn werner
  • schenk silvia
  • di pasquali tanja

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Pflanzenliebhaber treffen sich wieder am Oberen Markt!
 

Die Bürgerinitiative Stadtmitte e.V. und der Verein Horizont bieten zum dreizehnten Mal die PflanzTauschBörse an. Am 29. April, ab 9 Uhr, treffen sich Pflanzenliebhaber wieder am Oberen Markt in der Bürgermeister-Ludwig-Straße. Stadtteilmanager Wolfgang Hrasky freut sich auf zahlreiche grüne Daumen, die sich von den Pflanzexpertinnen Elisabeth Schmitt und Anna Katharina Rahman beraten lassen können.

 

„Zudem werden wir bei strahlendem Sonnenschein, Sekt, Kaffee, Kuchen und Sinti-Jazz gemeinsam 10 Jahre Bürgerinitiative feiern und den beiden Grundsschulen im Quartier 1100  € als Spende überreichen,“ teilt Ulrike Heckmann, Vorsitzende der Bürgerinitiative, mit
Für die PflanzTauschbörse am 29. April wird empfohlen, Pflanzen für den Tausch mit dem deutschen oder botanischen Namen zu versehen. Wer noch keine Pflanzen zum Teilen hat, ist natürlich ebenfalls herzlich eingeladen. Gegen eine kleine Spende kann das eine oder andere Schnäppchen erworben werden. Wer an diesem Tag keine Zeit hat, zu tauschen, kann seine überzähligen Pflanzen auch gerne bis zum 28. April beim Stadtteilbüro Neunkirchen abgeben.


Stadtteilbüro, Tel. (06821) 919232


Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren