Unser Team

  • haist ruth
  • moehn werner
  • honig ines
  • harms birgitt
  • di pasquali tanja
  • setz rainer
  • moehn anna maria
  • sandmayer sibille
  • simon klaus
  • dejon andrea
  • schenk silvia

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Erneuerung und Umlegung eines Teilabschnittes 6076 Neunkirchen Lakaienschäferei!

Die Creos Deutschland GmbH plant die Erneuerung einer Teilstrecke ihrer Gasleitung Rodenbach - Neunkirchen im Bereich Neunkirchen. Die Leitung wurde in den 1930er Jahren errichtet. Sie ist seither ununterbrochen in Betrieb und dient heute der Versorgung vieler Gemeinden und Gewerbebetriebe im Saarland und in Rheinland-Pfalz mit Erdgas. Creos hat bereits in den vergangenen Jahren Teilstrecken dieser Leitung erneuert und leistet so einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Sicherung der Infrastruktur in unserer Region.

Der neue Bauabschnitt ist 4 km lang. Er erstreckt sich von Ludwigsthal über die Lakaienschäferei bis zur Gasdruckregelanlage im Bäckerswäldchen auf der Spieser Höhe. Die Arbeiten sind mit der Stadt Neunkirchen und dem SaarForst Landesbetrieb abgestimmt.
Die Arbeiten beginnen Ende April (KW 17) und dauern voraussichtlich bis Ende September. Da sich während der Bauzeit Behinderungen nicht vermeiden lassen, bittet Creos um Verständnis für die Notwendigkeit der Maßnahmen und sichert eine zügige Abwicklung der Arbeiten zu.

Über die Creos Deutschland GmbH

Die Creos Deutschland GmbH versorgt mit ihrem 1.700 km langen Gashochdrucknetz mehr als 2,7 Mio. Menschen im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Zu unseren Geschäftspartnern zählen Kraftwerksbetreiber, Industrieunternehmen und Stadtwerke. Unsere Kernkompetenz ist das Management von Energienetzen. In Kooperation mit unseren Partnern und Kunden optimieren wir Netzinfrastruktur, schaffen Synergieeffekte und helfen, Einsparungspotentiale zu nutzen – im besten Sinne für die Netznutzer und die beteiligten Unternehmen.

Wir machen Netze fit für die Zukunft.


Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren