Stärkung des Lokalen Handels

Zugriffe: 123
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Aktion Heimatshoppen in Neunkirchen!

Bei der Aktion Heimatshoppen, die gemeinsam von der IHK des Saarlandes und der Kreisstadt Neunkirchen durchgeführt wird, steht das Shoppen bei lokalen Einzelhändlern, Dienstleistungsnehmern und Unternehmen im Mittelpunkt. Die zentrale Bedeutung lokaler Unternehmen soll stärker in die öffentliche Wahrnehmung gerückt werden. So soll der lokale Handel eine verstärkte Wertschätzung erfahren. Im Rahmen der zwei Aktionstage am 8. und 9. September werden Werbematerialien in Form von Flyern oder Einkaufstaschen an den Kunden weitergegeben.

Andere Unternehmen beteiligen sich mit eigenen Ideen und veranstalten eigene Sonderaktionen, um den Kunden auf die Bedeutung der lokalen Unternehmen für ein ansprechendes und lebendiges Stadtleben aufmerksam zu machen.
Der stationäre Einzelhandel, Dienstleistungsnehmen und andere lokale Unternehmen prägen das vitale Stadtleben. Durch die Versorgung der Bevölkerung mit Gütern und Dienstleistungen, die Bereitstellung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, aber auch das vielfältige finanzielle und ehrenamtliche Engagement wird ein wichtiger Beitrag für die Lebensqualität einer Stadt geleistet.
Lokale Initiativen, Händler und Unternehmen können sich an der Aktion beteiligen. Hierzu erhalten sie Werbematerialen (Flyer, Papiertüten, etc.), die an den Aktionstagen zum Einsatz kommen sollen.

Infos unter: www.heimat-shoppen.de


Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren