Unser Team

  • sandmayer sibille
  • di pasquali tanja
  • schenk silvia
  • dejon andrea
  • honig ines
  • moehn werner
  • moehn anna maria
  • simon klaus
  • setz rainer
  • harms birgitt
  • haist ruth

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Im Rahmen unserer jährlichen Städte-Kultur-Reise im Herbst besuchen wir dieses Jahr die Stadt Berlin.

Berlin gilt nicht nur als Weltstadt der Politik, Medien und Wissenschaft, sondern hat auch kulturell Einiges zu bieten.
Ob bekannte Bauwerke, wie z. B. das Brandenburger Tor, das Olympiastadion und verschiedene Events und Museen…
Wir haben ein interessantes Programm vorbereitet, wie z. B. die Besichtigung des Reichstagsgebäudes und des Deutschen Bundestages, das Stasimuseum Hohenschönhausen und, und, und …

Natürlich habt ihr auch genügend Zeit zur freien Verfügung, um auf eigene Faust unsere Hauptstadt zu erkunden.
Also, Koffer packen und auf nach Berlin!
Leistungen:
Hin- und Rückflug von Saarbrücken nach Berlin, inklusive des BB-Tickets zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, 4 Übernachtungen, Halbpension, Unfall- und Gruppenhaftpflichtversicherung, Betreuung durch hauptamtliche Jugendpfleger des Jugendamtes und der Städte und Gemeinden im Saarpfalz-Kreis.

TeilnehmerInnen:
20 TeilnehmerInnen aus dem Saarpfalz - Kreis im Alter von 16 – 21 Jahren.

Termin: 09.10. - 13.10.2017

Teilnehmerbeitrag:  210,00 €
Der Teilnehmerbeitrag muss vor Beginn der Freizeit überwiesen werden.

Veranstalter:
Der Saarpfalz-Kreis in Kooperation mit den Städten Bexbach, Blieskastel, Homburg und St. Ingbert sowie der Gemeinde Kirkel.

Tel. Auskunft:
Beate Hussong Tel.: 06841 / 104 - 8152
Claudia Bickelmann Tel.: 06841 / 104 - 8122

Anmeldung nur schriftlich (Anmeldeformular) an:
Jugendamt des Saarpfalz-Kreises
Claudia Bickelmann
Am Forum 1
66424 Homburg

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren