Unser Team

  • moehn werner
  • honig ines
  • moehn anna maria
  • setz rainer
  • di pasquali tanja
  • haist ruth
  • schenk silvia
  • simon klaus
  • sandmayer sibille
  • dejon andrea
  • harms birgitt

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Zwei Veranstaltungen der Jugendpflege am 23. und 30. Mai 2017!

 

Im Laufe der kindlichen Entwicklung gibt es immer wieder Phasen, in denen unsere Kinder mehr aggressives Verhalten zeigen als gewohnt. Nehmen wir jenes Verhalten allerdings dauerhaft wahr und wird es zur Belastung für die Beteiligten, sollten die Gründe dafür hinterfragt und entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen werden.


Zum „Umgang mit aggressivem Verhalten von Kindern“ werden zwei Vorträge  angeboten, die genau diese Thematik behandeln und zu denen alle Interessierten eingeladen sind.

Am 23. Mai werden von 10-12 Uhr Christian Eckhardt-Schug und Matthias Feind vom Psychologischen Dienst des Saarpfalz-Kreises zum besseren Verständnis die unterschiedlichen Entwicklungsphasen eines Kindes aus entwicklungspsychologischer Sicht beschrieben und anhand von Fallbeispielen erklärt, wie sich daraus bedingt aggressives Verhalten äußert.

Am 30. Mai 2017 wird von 17:30-19:30 Uhr Anti-Aggressivitätstrainer © Nico Kuhn aufgezeigt, wie durch konfrontative Pädagogik individuelle Handlungsstrategien abgeleitet werden können, die den Umgang mit aggressivem Verhalten erleichtern.
 
Beide Vorträge haben zum Ziel, den Teilnehmenden Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, ein Kind nicht nur besser zu verstehen, sondern auch gelöster mit dessen Verhalten umzugehen.
 
Unkostenbeitrag: 3 € pro Termin.
Kinderbetreuung: 2 € (nur am 30.05.)
Vortragsort: Familienhilfezentrum Bexbach – Pestalozzistraße 4


Verbindliche Anmeldung und weitere Informationen unter: 06826-529-109 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren