18jahre

Unser Team

  • sandmayer sibille
  • harms birgitt
  • dejon andrea
  • moehn anna maria
  • schenk silvia
  • di pasquali tanja
  • haist ruth
  • honig ines
  • setz rainer
  • moehn werner
  • simon klaus

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Wachwechsel mit unerwartetem Andrang!
 

170228 wachwechselBeim Wachwechsel: Das Dreigestirn (Bildmitte) verfolgt amüsiert das närrische Schauspiel als Persiflage auf militärische Aufzüge. (Foto: Manfred Marx/Verein)Erst zum zweiten Mal und schon ein Anziehungspunkt: Der Wachwechsel am Fastnachtssamstag (25. Februar 2017) in der Wilhelm-Heinrich-Straße hat zum Vormittag  Überraschungsgäste nach Ottweiler gelockt. Denn neben den Freunden des Karnevalsvereins Bürgergarde Ottweiler (BGO)  und der Löffelgarde aus Roden gesellten sich unerwartet auch Prinzenpaare saarländischer Vereine sowie das Artilleriekorps aus Fraulautern dazu. Letzteres brachte sogar eine Kanone mit und schoss Böller zu Ehren des Jubiläumsgastgebers ab. Die Löffelgarde des „So war noch nix 1847“ feiert während der Session 2016/17 zwölf  Mal elfjähriges Bestehen.

 

Bei der Zeremonie unter freiem Himmel stellen die Löffelgardisten auf persiflierte Art den militärischen Wachwechsel dar. Dabei müssen Mitglieder der karnevalistischen Schutztruppe eine gewisse Zeit in zwei Wachhäuschen ausharren, bis sie von Kollegen abgelöst werden. Dem närrischen Schauspiel folgten auch zahlreiche Zaungäste.
An diesem Tag nahm die Schutztruppe der Tollitäten zudem gleich vier Anwärter in ihre Reihen auf: Co-Trainer beim Männerballett „Die Lumumbas“, Oliver Reiß, Vorjahresprinz Christopher Harald Drawer, Philipp Jahn (Tänzer beim Männerballett) sowie Bauer Steffen  (Luuk), der mit Prinz Frank II. (Weis) und Jungfrau Dominik (Forster) erstmals in der 170-jährigen Vereinsgeschichte ein Dreigestirn Kölner Vorbilds symbolisiert. Damit gehören jetzt 19 Löffelgardisten zur Gruppe. Für Musik sorgte übrigens der Fanfarenzug 1961 Ottweiler. Außerdem seitens des „So war noch nix“ vertreten: Prinzengarde und Mitglieder der Schautanzgruppe.

 

 

hgn/Verein






Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren