Neuzugang bei der Ottweiler Löffelgarde

Zugriffe: 58
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Frank Weis verstärkt die Schutztruppe des Prinzen Karneval!

abermals neuzugang 01Jetzt gehört er dazu: Frank Weis (links) erhält von General Markus Biehl die Ernennungsurkunde Fotoquelle: Jan Wilhelm/VereinDie Traditionsgruppe des ältesten Karnevalsvereins an der Saar – sie wächst kontinuierlich. So stieß jetzt ein weiteres Mitglied zur Löffelgarde des „So war noch nix 1847 Ottweiler“. Frank Weis ist rekrutiert worden. Chef der Schutztruppe des Prinzen Karneval, Markus Biehl, überreichte ihm die Ernennungsurkunde. Damit gehört Weis als 20. Mann zur Garde, die während der vergangenen Session 2016/17 närrisches Jubiläum zum 12 Mal elfjährigen Bestehen begangen hat.


Weis war zur gleichen Zeit Karnevalsprinz und verstärkt damit das Team, das ihn durch die närrischen Monate seiner Regentschaft führte. Er bildete übrigens mit Bauer Steffen (Luuk) und Jungfrau Dominik (Forster) das erste Ottweiler Dreigestirn in der Vereinsgeschichte nach Kölner Vorbild. Luuk und Forster gehören auch schon der Löffelgarde an, deren Markenzeichen die gekreuzten Löffel und hölzernen Gewehre sind. Sie pflegen engen Kontakt zu ihrem Pendant der Löffelgarde des Karnevalvereins Karo Blau Gold in Saarlouis Roden.



Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren