18jahre

Unser Team

  • haist ruth
  • dejon andrea
  • sandmayer sibille
  • di pasquali tanja
  • schenk silvia
  • simon klaus
  • moehn werner
  • moehn anna maria
  • harms birgitt
  • setz rainer
  • honig ines

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Freizeitangebot speziell für Jungs aus dem Raum Illingen!
 
Das Familienberatungszentrum Illtal (FBZ-Illtal) bietet ab März ein Freizeitangebot am Nachmittag speziell für Jungs aus dem Raum Illingen an. Der „Club der Illtaler“ trifft sich erstmals am Donnerstag, 30. März um 16 Uhr im FBZ-Illtal in Illingen (Hauptstraße 78).
 
Im Vordergrund stehen gemeinsame Aktivitäten wie Bouldern, Schwimmen, Outdoor-Aktivitäten oder Kreativ-Angebote. Bis zu acht Jugendliche können teilnehmen. Das Angebot ist kostenlos.

 

Zunächst sind fünf Nachmittage geplant, an denen sich die Jungs mit eigenen Ideen und Gestaltungsvorschlägen einbringen können. Dann wird entschieden, ob es weiter geht.

Nähere Auskunft  und Anmeldung bei den Gruppenleitern Kai Burgardt, Telefon 01575 4961938 und Jan Diercks, Telefon 01578 7441855 oder im FBZ-Illtal, Hauptstraße 78 in 66557 Illingen, Telefon 06825 404780.

Das Familienberatungszentrum Illtal bietet für Familien aus den Gemeinden Illingen, Eppelborn und Merchweiler präventive Hilfen und ambulante Unterstützung an. Träger sind das Diakonische Werk an der Saar, der Caritasverband Schaumberg-Blies und die Pallottiner Jugendhilfe und Bildungswerk gemeinsam mit dem Jugendamt des Landkreises Neunkirchen.

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren