Einbürgerungsurkunde ausgehändigt

Zugriffe: 81
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Neue Staatsbürger im Landkreis Neunkirchen!

171223 neueDie neuen Staatsbürgerinnen und –bürger gemeinsam mit Landrat Sören Meng bei der letzten Einbürgerungsveranstaltung in diesem Jahr Foto: Jasmin Alt123 neue Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern konnte Landrat Sören Meng in diesem Jahr bei mehreren Einbürgerungsfeierlichkeiten die Einbürgerungsurkunde aushändigen. Traditionell geht der Landrat bei der Feierstunde auf die Bedeutung der Verfassung ein, weshalb auch alle Neubürger neben der Urkunde ein Grundgesetz erhalten. „Die Einbürgerung von Menschen ist wichtig für die Zukunft unseres Landkreises, sie symbolisiert eine gelungene Integration.


Die neuen Staatsbürger sagen mit der Einbürgerung bewusst „ja“ zu unserem Land und unser Land sagt ja zu Ihnen“, so der Landrat.
Der Antrag auf Einbürgerung wird beim Landkreis Neunkirchen gestellt. Die Kreispolizeibehörde, auch zuständig für das Staatshoheitswesen, des Landkreises Neunkirchen bearbeitet den Antrag, das Innenministerium des Saarlandes entscheidet letztlich über die Einbürgerung, die wiederum beim Landkreis selbst vollzogen wird. Die Einbürgerungssprachprüfungen werden von der Kreisvolkshochschule durchgeführt. Sie ist unter anderem Voraussetzung für eine Einbürgerung.





Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren

weihnachtslandschaft