Kinder erfahren viel übers Klima

Zugriffe: 74
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Bürgerstiftung des Landkreises ermöglicht Kinderklimaschutzkonferenz!


171223 gemeinsamIm Landkreis Neunkirchen wird bis Anfang 2018 eine Kinderklimaschutzkonferenz durchgeführt Foto: Jasmin AltIm Rahmen des Bundesprojektes Land(auf)Schwung wurde die Bürgerstiftung im Landkreis Neunkirchen gegründet. Viele Bürger haben Spenden an die Stiftung geleistet, sodass die Bürgerstiftung nun eine besondere Aktion finanzieren konnte. An sechs Grundschulen im Landkreis Neunkirchen wird bis Anfang 2018 eine Kinderklimaschutzkonferenz durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler lernen so spielend viele Informationen um den Klimaschutz und erkennen, was sie selbst für eine bessere Welt tun können.


Der Stiftungsvorsitzende und Landrat Sören Meng besuchte die erste Kinderklimaschutzkonferenz in der Schillerschule Wiebelskirchen. „Mich hat begeistert, wie intensiv die Kinder mitgearbeitet haben, Es wurde deutlich, dass jeder einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Solche Veranstaltungen sind sicherlich von nachhaltiger Bedeutung“, so Sören Meng. Das Projektteam des Instituts für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) verstanden es, die Kinder für Klimaschutz und Energieeffizienz zu sensibilisieren. Ziel ist der verantwortungsvolle Umgang mit Energie und natürlichen Ressourcen. Die Kinderklimaschutzkonferenzen werden von Saaris und regionalen Unternehmen unterstützt.


Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren

weihnachtslandschaft