18jahre

Unser Team

  • schenk silvia
  • moehn anna maria
  • haist ruth
  • di pasquali tanja
  • dejon andrea
  • honig ines
  • setz rainer
  • simon klaus
  • sandmayer sibille
  • harms birgitt
  • moehn werner

Mehr Neunkirchen

nk stadtfilm
Imagefilm der
Kreisstadt Neunkirchen
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
SVE bindet Lukas Kohler für zwei weitere Jahre!
 

spvgg logoSeit fast drei Jahren ist Lukas Kohler wichtiger Bestandteil der Mannschaft – und das wird auch weiterhin so bleiben. Der 29-jährige gebürtige Saarländer hat seinen Vertrag bei der SV Elversberg, der nach der aktuellen Saison ausgelaufen wäre, vorzeitig um zwei weitere Spielzeiten bis Sommer 2019 verlängert.

 

„Lukas ist für unser Team äußerst wichtig. Er strahlt eine hohe Professionalität aus und ist sowohl charakterlich als auch sportlich in Elversberg nicht wegzudenken. Auf dem Platz gibt er immer hundert Prozent, daneben macht ihn auch seine Flexibilität für uns sehr wertvoll“, sagt SVE-Sportvorstand Roland Seitz über den 29-Jährigen, der meist als Verteidiger zum Einsatz kommt, aber auch auf den offensiven Außenbahnen spielen kann: „Lukas ist hier im Verein zu einer Identifikationsfigur gereift und wir sind froh, dass er seinen Weg auch weiterhin gemeinsam mit der SV Elversberg gehen wird.“

Für Kohler, der in der laufenden Saison 25 Spiele (davon 23 von Beginn an) bestritten hat, war die Verlängerung um zwei Jahre in Elversberg selbstverständlich: „Ich fühle mich mit der SVE sehr verbunden. Ich kenne den Verein, seine Ausrichtungen und Ziele mittlerweile sehr gut. Für mich war klar, dass ich den Weg, den die SVE eingeschlagen hat, auf jeden Fall auch in Zukunft mitgehen möchte“, sagt Lukas Kohler: „Ich freue mich auf die weitere Zeit hier in Elversberg und werde alles dafür tun, um die gemeinsamen Ziele zu verwirklichen.“


Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren