Klangreise und Klangmeditation

Zugriffe: 51
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Jeden letzten Freitag im Monat beim Kneipp-Verein Spiesen!


Der Kneipp-Verein Spiesen bietet am Freitag, dem 27.10.2017, von 18.00 bis 19.30 Uhr ein unvergessliches Klangerlebnis in der Turnhalle des CFK, Zum Nassenwald 1 in 66583 Spiesen-Elversberg an. Die Leitung haben Ute Born-Hort, Klangmassagepraktikerin (Ausbildung bei Peter Hess) und Michael Hort.



Die Klangschale, mit der hier gearbeitet wird, hat ihren Ursprung in Tibet, Nepal und Indien. Die von ihr ausgehenden Schwingungen werden von Körper und Seele als höchst angenehm und harmonisierend empfunden. Klangmassage, Klangreise, Klangmeditation sind wirksame Entspannungsmethoden, die zu innerer Harmonie und einer positiven Einstellung zum Körper führen. Klängen lauschen bedeutet, Körper und Geist zur Ruhe kommen zu lassen und zur inneren Mitte zu finden. Unterstützt durch die beruhigenden Schwingungen der Klangschalen wird der Körper in einen Zustand tiefer Entspannung versetzt. Während einer Klangschalenzeremonie gelingt es, Probleme und Stress loszulassen.

Die Kosten betragen für Mitglieder 5 Euro und für Nichtmitglieder 7,50 Euro.
Anmeldung ist bei begrenzter Teilnehmerzahl erforderlich!


Weitere Auskünfte und Anmeldung: Ute Born-Hort, Tel. 06821–9145900; Brigitte Uhlig, Tel. 06821–742862; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren