Jens Kiefer zurück zur SVE

Zugriffe: 67
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Leitende Position im NLZ Saar!
spvgg logoIn diesem Sommer wird Jens Kiefer zur SV Elversberg zurückkehren. Der 43-jährige Fußballlehrer aus Spiesen trainiert aktuell noch die B-Junioren des 1. FC Kaiserslautern in der Bundesliga Süd/Südwest. Ab Juni 2018 wird er bei der SVE als neuer Trainer der A-Junioren, die zurzeit die Tabelle in der Regionalliga Südwest anführen, tätig sein und zudem künftig dem Leitungsteam des NLZ Saar mit Peter Eiden (sportliche Leitung) und Thomas Immand (organisatorische Leitung) als Gesamtleiter vorstehen.
In der langfristig angelegten Zusammenarbeit erhält Kiefer zunächst einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2021. „Die Rückkehr von Jens Kiefer als Nachfolger von Marijan Kovacevic für den Posten als U19-Trainer sowie für die neue Stelle der Gesamtleitung des NLZ ist ein sehr wichtiger Baustein in der weiteren Ausrichtung des NLZ Saar“, sagt SVE-Vizepräsident Swen Hoffmann: „Jens bringt als erfahrener Fußballlehrer sowohl im Profi- als auch im Juniorenbereich nicht nur die fachliche Qualifikation mit – er wohnt quasi um die Ecke und kennt aus seiner früheren Arbeit bei der SV Elversberg auch das Umfeld und die Strukturen in unserem Verein bereits bestens. Wir sind sehr froh, dass Jens zurück nach Elversberg kommt und in Zukunft nachhaltig bei der Weiterentwicklung des Nachwuchsleistungszentrums in zentraler Rolle mitwirkt.“ Unter Jens Kiefer als Trainer der Profimannschaft feierte die SV Elversberg im Sommer 2013 den Aufstieg in die 3. Liga. Zuvor war er sowohl zu seiner aktiven Zeit als Spieler als auch später als Trainer lange Zeit in Elversberg tätig. Nachdem Kiefer im Jahr 2001 seine aktive Karriere beendet hatte, war er zunächst als Junioren-Trainer bei Borussia Neunkirchen und beim 1. FC Saarbrücken im Einsatz, ehe er im Sommer 2008 zum FC Homburg wechselte und dort erstmals eine Herren-Mannschaft betreute. Bei seiner ersten Trainerstation im Aktivenbereich war Kiefer auf Anhieb erfolgreich und führte den FCH in der Saison 2009/2010 zum Aufstieg in die damalige Regionalliga West. Anschließend kehrte Kiefer nach 13 Jahren erstmals wieder zur SV Elversberg zurück. Zur Saison 2010/2011 war er bei der SVE zunächst im Nachwuchsbereich als Jugendkoordinator und U23-Trainer sowie im Profibereich als Co-Trainer der ersten Mannschaft tätig. In seiner zweiten Saison folgte er dann auf Günter Erhardt als Cheftrainer der Profi-Mannschaft. Nachdem er in seiner zweiten als Cheftrainer verantwortlichen Spielzeit mit seiner Mannschaft den Aufstieg in die 3. Liga realisieren konnte, stellte Kiefer zu Beginn der Saison 2013/2014 sein Amt zur Verfügung, um sich zunächst voll auf die Ausbildung zum Fußballlehrer zu konzentrieren. „Dieser Schritt war damals alles andere als einfach, aber aufgrund der Doppelbelastung notwendig“, sagt Jens Kiefer, der anschließend als Trainer bei Eintracht Trier (März bis Mai 2014), dem FC Homburg (2014 bis 2017) und aktuell bei den Bundesliga-Junioren des 1. FC Kaiserslautern verantwortlich zeichnete beziehungsweise zeichnet: „Mit der SV Elversberg verbinde ich eine sehr schöne und emotionale Zeit. Ich freue mich sehr auf die Rückkehr und die neue Herausforderung im Nachwuchsleistungszentrum der SVE. Zum einen hat sich der Verein seit meiner letzten Tätigkeit im Juniorenbereich, wie auch in allen anderen Bereichen, enorm weiterentwickelt. Zum anderen ist es für mich aber auch eine Herzensangelegenheit, wieder nach Elversberg zurückzukehren und hier die weitere Entwicklung des Nachwuchsleistungszentrums Saar aktiv mitzugestalten.“