Zugriffe: 1717
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Wir schauen hinter die Kulissen... der Dr. Theiss Naturwaren Anzeige
 
wieso_03  
Ernst Graf erklärt wie die Lacalut-Aktiv-
Kräuter-Zahncreme gemischt wird.
wieso_04
Von der Abfüllung bis zur Verpackung
wird alles an einem Stück abgewickelt.
wieso_01
Das Verwaltungsgebäude der Dr. Theiss Naturwaren GmbH befindet sich in der Homburger Eisenbahnstraße.
wieso_02
Michael Buchmann erklärt
Vorarbeiterin Jessica Fichtner den Tagesablauf
in der Produktion.
wieso_05
Rund 90 Sekunden braucht die
Lacalut-Zahncreme von der Einfüllung
in die Tube bis zum Verpacken.
theiss_logo
 
In unserer Serie blicken wir für Sie, liebe Leser, hinter die Kulissen großer Institutionen und Firmen. Für diese Ausgabe durften wir die Dr. Theiss Naturwaren GmbH in Homburg besuchen, die als deutsches Unternehmen ihre Produkte ausschließlich in Deutschland herstellt und ihren Firmensitz in Homburg hat.

Die Produkte der Dr. Theiss Naturwaren sind landläufig bekannt, werden sie doch in den rund 22.000 deutschen Apotheken vertrieben und zeugen von höchster Qualität. Jeder kennt die natürlichen Arzneiprodukte, das Allgäuer Latschenkiefer-Sortiment oder die vielen tollen Produkte der medipharma cosmetics-Linie, sowie die Lacalut-Zahncreme, deren Hauptvertriebsgebiet sich in Osteuropa befindet. Doch wie werden all diese tollen Artikel hergestellt, verpackt und kommissioniert? Dieser Frage sind wir einmal nachgegangen und haben den Standort in der Dr. Peter-Theiss-Straße in Homburg besucht. Der zweite Standort des Betriebes befindet sich in der Michelinstraße, dort ist auch die Forschung, Entwicklung und Qualitätskontrolle beheimatet.
Alleine das riesige Hochregallager mit 10.000 Palettenplätzen am Standort in der Dr. Peter-Theiss-Straße, in dem sich der komplette Kreislauf von der Anlieferung und Lagerung der Rohstoffe, der Kommissionierung und des Versandes der Fertigware abspielt, ist sehr beeindruckend. Von hier wird in alle Welt versendet, die Bestellungen innerhalb Deutschlands gehen meist innerhalb eines Tages über die Bühne. In riesigen Behältern bis zu 5.000 Liter Fassungsvermögen werden die Zutaten nach genauem Rezept für die Produkte aus dem Hause Dr. Theiss Naturwaren gemischt, nachdem sie zuvor unter den besten hygienischen Voraussetzungen vom Lager „angesaugt“ wurden. Das Wasser zur Herstellung wird direkt vor Ort aufbereitet, damit der pharmazeutische Standard stimmt. Selbstverständlich unterliegt die Herstellung pharmazeutischer Produkte ständiger Kontrollen. In den Betriebsräumen funktioniert vieles vollautomatisch, eben damit der Hygienestandard gewährleistet wird. Ist das Produkt fertig, wird es in große Einwegbehältnisse abgefüllt und der Verpackung zugeführt. Hier wird in sogenannten Linien, so nennen sich die Abfüllanlagen, vom Einfüllen bis zur Kartonierung, alles komplett erledigt. Ebenso wie in der Herstellung sind auch hier die Hygienevorschriften oberstes Gebot.
Wir haben unter anderem die Abfüllung der Lacalut-Zahncreme genauer beobachtet und es ist erstaunlich, dass diese lange Linie im Endeffekt von einer Arbeitskraft bedient werden könnte. Im 1.000 Liter-Container wird die Zahncreme an der Linie platziert und die Abfüllung der Tuben kann beginnen. Die Leertuben werden mit dem Schraubverschluss nach unten in die Maschine gestellt und die Zahnpasta eingefüllt, die Tube wird sofort verschweißt und durchläuft die erste Lichtschranke. Sie werden sich fragen, wieso eine Lichtschranke? Nun diese Lichtschranken begleiten die Tube auf ihrem Weg durch die gesamte Linie, denn sie wissen genau, wenn etwas nicht stimmen sollte und so entstehen keine schadhaften Abfüllungen, da alles sofort und vollautomatisch aus der Linie genommen wird. Natürlich müssen diese Maschinen auch immer wieder kontrolliert werden. Nach dem Verschweißen der Tuben, werden sie nun in die Faltschachteln gesteckt, die dann verklebt werden. Ebenso vollautomatisch werden die fertigen Schachteln in 50er Stückzahl verpackt und kommen dann in ihrem Karton auf Paletten. Von der Zahnpasta im Folienbehälter bis zur Kartonage auf der Palette vergehen etwa 90 Sekunden.
An anderen Linien werden Tiegel oder Flaschen abgefüllt und verpackt, um sie für den Versand fertig machen zu können. Von den großen Tiegeln werden etwa 80 bis 85 pro Minute abgefertigt, an einer solchen Linie arbeiten zwischen zwei und drei Arbeiter/innen in Abhängigkeit von der Endverpackung. In dem Unternehmen, das für seine Naturprodukte steht, ist es selbstverständlich auch auf eine ökologisch bewusste Mülltrennung direkt an den Linien zu sorgen.
Die Dr. Theiss Naturwaren GmbH wurde im Jahr 1978 von Dr. Peter Theiss gegründet, der bereit 1979 die väterliche Marktapotheke in Homburg übernommen hatte. In den ganzen Jahren seit der Firmengründung bis heute wurde stets an der Weiterentwicklung der beliebten Produkte mit Erfolg gearbeitet und Sie können sich bei Ihrem Besuch in der Apotheke von der breiten Produktpalette und der hervorragenden Qualität überzeugen. Die Dr. Theiss Naturwaren GmbH ist darüber hinaus auch gerne tätig in Sachen Sponsoring von namhaften Sportvereinen, Olympiateilnehmern und engagiert sich gerne in sozialen Projekten.

Nähere Informationen über die Dr. Theiss Naturwaren GmbH und ihre Produkte ­erhalten Sie auch unter www.naturwaren-theiss.de. Die Verwaltung des Betriebes befindet sich in der Homburger Eisenbahnstraße, die beiden Standorte befinden sich in der Michelinstraße und in der Dr. Peter-Theiss-Straße in Homburg.
 
ot

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren