Zugriffe: 1012
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
Hilfe, es gibt Wetter!
 
Zuweilen benimmt sich der Mensch an sich doch recht sonderbar. Sollte es irgendwo in unserem Universum weitere denkende Lebewesen geben, die uns beobachten können, müssten die doch eigentlich jede Menge Spaß haben…

Da wäre zum Beispiel das Wetter – eigentlich immer Gesprächsthema Nummer eins, egal wie es ist. Regnet es tagelang, ist der Mensch voll trüber Stimmung. Regnet es länger nicht, wird ihm die Erde zu trocken. Ist es zu heiß, stöhnt er wegen der Hitze rum – ist es zu kalt, machen ihm die eisigen Temperaturen zu schaffen. Da könnte man doch davon ausgehen, dass es eine optimale Wetterlage gibt, die Allen gut tut. Weit gefehlt! Irgendwo ist immer irgendwer am Jammern… Und dann gibt es noch dieses weiße Zeug, das ab und an vom Himmel fällt – wehe, wenn es schneit! Schneit es in einem Winter kaum, macht sich jeder Gedanken um die Erderwärmung. Schneit es vermehrt, macht man sich aber auch Sorgen. Dann rennt der Mensch, wenn er nicht gerade in Bayern wohnt und sich an die Vorgaben seines Ordnungsamtes hält, sofort raus und schippt und kehrt den Gehweg frei. Und dann holt er, obwohl er voller Angst ist, sein Auto aus der Garage – nicht ohne vorher den Verkehrslagenbericht im Radio zu hören und sodann noch ängstlicher losfährt, um an der nächstmöglichen Ecke voller Panik einen Unfall zu bauen. Aber nein, zuvor muss er dann noch an seinem Computer der ganzen Welt sagen: „Es schneit!“ Hätte ja auch sonst keiner gemerkt! Und dann gibt es da noch Menschen, die das Wetter angeblich vorhersagen können. Gut, manchmal haben sie wohl Glück – der Lottospieler gewinnt ja auch mal… Aber so manch schönen Ausflug bei herrlichem Wetter hätte man wohl nicht erleben dürfen, wenn man diesen Menschen geglaubt hätte!
Ein Glück, dass wir Menschen dieses Eine, das Wetter, nicht bewusst beeinflussen können! Das gäbe ein schönes Durcheinander!   
 
ts

Kommentar schreiben

Kommentar-Regeln

Es versteht sich, dass Beiträge mit sittenwidrigem oder rechtswidrigem Inhalt auf unserem Server nicht geduldet werden.
Sie verpflichten sich, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen.
Wir erwarten, dass Sie einen höflichen und sachlichen Ton wählen.
In Kommentaren ist Lob ebenso willkommen wie scharfe, sachbezogene Kritik. Alle Kommentare von Schmähkritik werden jedoch nicht akzeptiert. Ebenso tolerieren wir keine Angriffe auf Personen in herabsetzender Form.
Weiterhin unerwünscht sind anstößige Bemerkungen, Fäkalsprache, sexistische Begriffe, rassistische Inhalte oder Anstoß erregende Formulierungen.
Eine anonyme Kommentierung wird von uns nicht veröffentlicht, stehen Sie zu dem was Sie meinen.

Wir behalten uns vor, Ihren Zugang zeitweilig oder auf Dauer zu sperren, wenn Sie die Regeln missachten.

Ihr Team vom Stadtmagazin "es Heftche"®


Sicherheitscode
Aktualisieren