+49 6821 30305  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Herzlich willkommen bei der Onlineversion von ihrem Stadtmagazin „es Heftche ®.
Auch ihr Stadtmagazin „es Heftche“ ®, das es mittlerweile 22 Jahre im Landkreis Neunkirchen gibt, geht mit der Zeit! Deshalb freuen wir uns sehr Ihnen unser Informations- und Werbemedium, auch online präsentieren zu können. Auch in Zukunft können Sie mit dem gewohnt guten Standard des Leser- und Kundenservice rechnen, denn Ihre Zufriedenheit wird bei uns nach wie vor großgeschrieben. Sie finden hier alle Artikel von unserem  beliebten Stadtmagazin „es Heftche“ ® zum Nachlesen und Downloaden.
Haben Sie besonderes Interesse an bestimmten Themen, Personen oder Geschehnissen?
Dann geben Sie in unserem Menüpunkt Suchen doch einfach den gewünschten Begriff ein. Dort wird Ihnen dann jeder Artikel angezeigt, in dem sich der gesuchte Begriff wieder findet. Natürlich können Sie unsere Artikel auch direkt mit Freunden und Bekannten via e-Mail-Weiterleitung teilen.

Sie finden bei uns auch viele tagesaktuelle Informationen unter "Aktuelles" und  "Wichtige Adressen" aus unserem Landkreis.

Sollten Sie mal eine gedruckte Ausgabe unseres beliebten Stadtmagazin „es Heftche“ ® verpasst haben – kein Problem.
In unserem Downloadbereich haben Sie die Möglichkeit alle bisher veröffentlichten Ausgaben als PDF-Datei herunter zu laden und sich nachträglich auf den neusten Stand zu bringen.

Die Berichte finden Sie unter dem Menüpunkt (Online Ausgaben).
Lassen Sie uns doch bitte im Gästebuch wissen wie Ihnen der neue Auftritt unser Homepage gefällt!

Besucher insgesamt bis heute: 1844490

Ihr Stadtmagazin "es Heftche" ®
einfach das bessere Magazin ...
... eben weil`s gelesen wird.

Informativ, lehrreich und unterhaltsam.
 

Aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Neunkirchen

Darmkrebsmonat März

Darmkrebsvorsorge wirkt! Gesundheitsministerin Monika Bachmann: „Nutzen Sie die Darmspiegelung zur Krebsvorsorge. Die Inanspruchnahme senkt die Darmkrebssterblichkeit um 70%!“ „Darmkrebs ist weiterhin die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland. Im Saarland erkranken jährlich mehr als 900 Frauen und Männer an Darmkrebs. Jeden Tag verstirbt eine Saarländerin oder ein Saarländer an den Folgen dieser schweren Erkrankung. Gerade deshalb ist die Prävention von Darmkrebserkrankungen so wichtig!“, appelliert Gesundheitsministerin Monika Bachmann!Aktuelle Ergebnisse der saarlandweit durchgeführten ESTHER-Studie * zeigen, dass bei Männern und Frauen, die eine Vorsorge- ...

Mehr Infos...>>

Ministerrat verlängert

Saarländische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie um eine weitere Woche • Öffnung der Außenbereiche von Gärtnereien, Gartenbaubetrieben, Gartenmärkten und Baumärkten für den Verkauf von Gartenbausortimenten• Öffnung des Einzelhandels für Einzeltermine• Öffnung von Frisör- und Fußpflegebetrieben sowie sonstigen körpernahen Dienstleistern für Leistungen hygienischer und pflegerischer ZweckeDie saarländische Landesregierung hat in der heutigen Ministerratsrunde beschlossen, dass die „Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie“ um eine weitere Woche verlängert wird. Die Verordnung tritt am 01. März 2021 in Kraft und mit Ablauf des 07. März 2021 wieder außer Kraft. ...

Mehr Infos...>>

CDA Neunkirchen will Einführung von Pfan...

Prüfung wird in der Neunkircher City und in Städten im Landkreis angestrebt! Das Sammeln von Pfandflaschen ist leider für viele Menschen immer noch die einzige Möglichkeit auf schnellem Wege ihre finanzielle Grundsicherung aufzubessern. Die Sammler müssen dabei meistens tief in städtische Mülleimer greifen, um an das Pfandgut ranzukommen. Eine nicht nur unhygienische, sondern für die Menschen auch eine oftmals entwürdigende Angelegenheit. Dem will der Kreisverband der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) etwas entgegensetzen und fordert wie kürzlich in der Stadt Saarlouis die Anbringung sogenannter Pfandringe. Dabei handelt es sich meistens um Metallmanschetten für öffentliche Mülleimer, in die Pfandflaschen und -Dosen abgestellt werden können, um sie Pfandsammlern zu überlassen. ...

Mehr Infos...>>

Begleitete Qualifizierung für den Einzel...

Diakonie Saar bietet Teilqualifizierungen im Verkauf an Die Fachabteilung „Berufliche Integration“ der Diakonie Saar bietet ab April in ihren Sozialkaufhäusern in Sulzbach, Völklingen, Neunkirchen und Saarlouis eine Teilqualifizierung im Verkauf an. Sie richtet sich an Menschen, die Interesse am Arbeitsfeld Verkauf haben und sich beruflich qualifizieren möchten. Der Nachweis eines Schulabschlusses ist nicht notwendig. Die Maßnahme beinhaltet fachtheoretische und fachpraktische Lerninhalte und externe Praktika bei kooperierenden Einzelhandelsunternehmen. Sozialpädagogen begleiten die Teilnehmenden durch die Maßnahme und unterstützen bei beruflichen und privaten Problemen. ...

Mehr Infos...>>

Meilenstein im Kampf gegen COVID-19

Meilenstein im Kampf gegen COVID-19

Impfstart in den Diakonie Kliniken Saarland Das Direktorium der Diakonie Kliniken Saarland unterstützt die Organisation an allen Stationen des Impfzentrums (von links): Pflegedirektor Bernd Henner koordiniert die Impftermine, der Ärztliche Direktor des DKN Dr. Marc Wrobel übernimmt die Aufklärung, Krankenhausdirektor Leo Schwarzkopf hilft bei der Anmeldung © Diakonie Kliniken Saarland Das Warten hat ein Ende: Die ersten Impfungen gegen COVID-19 in den Diakonie Kliniken Saarland (DKS) konnten verabreicht werden. Zu den DKS zählen das Diakonie Klinikum Neunkirchen (DKN), das Fliedner Krankenhaus Neunkirchen (FKN) und das Evangelische ...

Mehr Infos...>>

Stadt setzt 1000 Euro Belohnung aus

OB Aumann empört über Farbschmierereien in der Innenstadt Oberbürgermeister Jörg Aumann ist empört über Farbschmierereien in der Neunkircher Innenstadt. „Es ist wirklich ärgerlich, dass einige Vandalen unsere Innenstadt dermaßen verschandeln und sogar vor Denkmälern nicht Halt machen. Es gibt Graffiti als Kunst, dafür gibt es auch legale Flächen in Neunkirchen. Aber in diesem Fall ist das einfach nur gemeinschädliche Sachbeschädigung“, sagte Oberbürgermeister Aumann. ...

Mehr Infos...>>

Gesundheitsministerium bestellt 2,5 Mill...

Landesregierung will mit Gesundheitspartnern Testungen steigern Die saarländische Landesregierung hat durch das Gesundheitsministerium, nach der heutigen Zulassung der Antigen-Tests zur Eigenanwendung, 2,5 Millionen Selbsttests bestellt. Dazu betont Gesundheitsministerin Monika Bachmann: „Testungen sind von entscheidender Bedeutung für die Eindämmung der Corona-Pandemie. Antigen-Tests sind insbesondere für eine frühe Diagnose vorgesehen. Durch die rechtzeitige Erkennung und Handlungsmöglichkeit, trägt der Test dazu bei, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und einzudämmen. Damit die heute zugelassenen Antigen-Tests zur Eigenanwendung durch Laien sicher angewendet werden können, ist eine sorgfältige Verwendung sehr wichtig.“„Mit den Gesundheitspartnern werden wir in den nächsten Wochen Testungen ausweiten. Testen und Impfen sind der Schlüssel zur ...

Mehr Infos...>>

Osterfreizeit to go

Leider muss wegen der Corona-Pandemie die Osterfreizeit 2021 im Robinsondorf entfallen Damit der Ferienspaß aber nicht zu kurz kommt, bietet das Jugendbüro der Kreisstadt Neunkirchen für in Neunkirchen lebende Grundschüler*innen eine Osterfreizeit to go an. Verpackt in einer Tüte wird es dazu Spiel- und Bastelideen geben. Die kostenlosen Pakete können bis 12. März bestellt und zwischen dem 15. und 26. März im Rathaus abgeholt werden. Die Anzahl ist begrenzt. Das Jugendbüro freut sich über die Zusendung von Bildern der Ergebnisse unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, und stellt diese gerne im Quartierstreff aus. ...

Mehr Infos...>>

Insgesamt bereits 65.706 Impfungen durch...

57.627 Einträge in die dritte Impfliste Die Zahl der durchgeführten Impfungen im Saarland stieg am 23. Februar 2021 im Vergleich zum Vortag um 1.987 Impfungen. Somit wurden im Saarland bisher insgesamt 65.706 Impfungen durchgeführt – davon 44.070 Erstimpfungen und 21.636 Zweitimpfungen. Es wurden 15.555 Impfungen bei Bewohnerinnen und Bewohner in Pflege- und Alteneinrichtungen durch die mobilen Teams und 20.116 Impfungen bei Personen mit einer beruflichen Indikation, 3 Impfungen bei Personen mit einer medizinischen Indikation sowie 30.032 Impfungen bei Personen im Alter von 80 Jahren oder älter in den Impfzentren durchgeführt.Bisher haben sich insgesamt 114.752 Personen auf den Impflisten registriert. Dabei erfolgten 76% der Impflisteneinträge online über das Buchungssystem und 24% über die Corona- und Impfhotline. ...

Mehr Infos...>>

Schon bereiten sich Fastnachter wieder v...

Wer dabei sein will - Hier Ansprechpartner des "So war noch nix" Einmal im Jahr auf der Bildfläche erscheinen und dann ab in die Versenkung? Das gibt's beim ältesten Karnevalsverein im Saarland nicht. Trotz der Pandemie, die die Arbeit des "So war noch nix 1847 Ottweiler" erheblich einschränkt, laufen die Vorbereitungen auf die neue Session 2021/22 wieder an. Sogar Training ist möglich, wird aktuell über Videokonferenzen regelmäßig angeboten, wie bei den 39 Tänzerinnen und Tänzern der Prinzengarde. Wer dabei sein will, Geselligkeit mag und nicht nur zur Fastnacht Spaß versteht - hier Ansprechpartner der einzelnen Teams und die Kontaktdaten: ...

Mehr Infos...>>

Mitbestimmung ist ein hohes Gut

AfA Neunkirchen fordert den sofortigen Stopp der Zerschlagungspläne für die K&U Bäckerei und Bäckerhaus Ecker Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen der SPD des Kreises Neunkirchen spricht sich klar gegen die Zerschlagung der K&U Bäckerei und von Bäckerhaus Ecker aus und unterstützt die Forderung der NGG an Edeka Südwest von diesen Plänen Abstand zu nehmen. Es ist das gute und verbriefte Recht von Beschäftigten, Betriebsräte zu gründen und ihre Interessen von diesen vertreten zu lassen. Dass der Betriebsrat in für die Beschäftigten so zentralen Fragen von Arbeitsbedingungen, Schichtplangestaltung oder Filialwechseln ein Mitbestimmungsrecht hat, scheint der Geschäftsleitung offensichtlich ein Dorn im Auge zu sein. Die Aufsplittung des jetzigen Unternehmens in rechtlich eigenständige Filialen verfolgt einzig das Ziel die Mitbestimmung und die Tarifbindung zu unterlaufen. ...

Mehr Infos...>>

Zerschlagung von Bäckerhaus Ecker verhin...

Zerschlagung von Bäckerhaus Ecker verhin...

SPD-Stadtratsfraktion Bexbach bringt Resolution in den Stadtrat ein Auflösung des Bäckerhauses Ecker könnte drastische Folgen für den Bäckerbub-Produktionsbetrieb in Bexbach haben © Jan Hornberger „Wir stehen zu den Beschäftigten der Firma Bäckerhaus Ecker und haben daher eine Resolution in den Stadtrat eingebracht. Wir wollen, dass die Zerschlagung von Bäckerhaus Ecker und die Schließung des Bäckerbub-Produktionsbetriebes in Bexbach verhindert wird. ...

Mehr Infos...>>

Gräber werden eingeebnet

Wenn Ruhefristen und Nutzungsrechte abgelaufen sind Die Friedhofsabteilung der Kreisstadt Neunkirchen teilt mit, dass auf den Friedhöfen Zentralfriedhof Furpach, Wellesweiler, Frankenfeldstraße, Kohlhof, Ludwigsthal, Wiebelskirchen, Hangard, Münchwies, alle Reihengräber und Urnenreihengräber, die vor dem 31.12.1995 und alle Kinderreihengräber, die vor dem 31.12.2005 belegt wurden, für eine weitere Belegung geschlossen und zur Abräumung und Einebnung aufgerufen wurden. Die Ruhefrist von Kinderreihengräbern kann auf Antrag um 10 Jahre verlängert werden. Ebenso werden alle Familien- und Urnenfamiliengrabstätten, bei denen die 25-jährige Ruhefristen und Nutzungsrechte abgelaufen sind, zur Abräumung und Einebnung aufgerufen. Die Frist für die Abräumung der Gräber durch die Verfügungsberechtigten beträgt sechs Monate und läuft am 30. Juni ...

Mehr Infos...>>

Freizeitangebote 2021 für Kinder und Jug...

Können sofort im Jugendbüro des Landkreises Neunkirchen gemeldet werden Träger, Kirchengemeinden oder Vereine mit Sitz im Landkreis Neunkirchen, die Ferienmaßnahmen anbieten, können diese ab sofort beim Jugendbüro der Kreisstadt Neunkirchen melden. Gemeinsam mit dem Landkreis Neunkirchen veröffentlicht die Kreisstadt Neunkirchen erneut eine Ferienbroschüre mit vielen attraktiven Angeboten der Jugendbüros im Landkreis und von Partnern aus der freien und öffentlichen Jugendarbeit. Das umfangreiche Programm mit interessanten und kostengünstigen Freizeitmaßnahmen für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren in den Oster-, Sommer- und Herbstferien wird im Broschürenformat besonders übersichtlich dargestellt. ...

Mehr Infos...>>

OB Aumann: Landesregierung muss Stufenpl...

Konzept und Strategie zur Öffnung nach Lockdown dringend notwendig Oberbürgermeister Jörg Aumann fordert von der Landesregierung dringend, eine Strategie für den schrittweisen Ausstieg aus dem Lockdown zu erstellen.„Die Menschen brauchen endlich eine Perspektive, die die Zeit nach dem Lockdown skizziert. Es war die richtige Entscheidung, das gesellschaftliche Leben auf dem Höhepunkt der zweiten Welle der Pandemie stillzulegen. Auch bei den aktuellen Kennzahlen steht der Gesundheitsschutz der Bevölkerung zu Recht im Mittelpunkt. ...

Mehr Infos...>>


Design und Gestaltung © 2020 by Werbeagentur SatzDesign Werner Möhn