Der Mittelfeldspieler erhielt einen Zeijahresvertrag
spvgg logo

Mit Sebastian Saftig rückt zur neuen Saison ein Nachwuchsspieler aus dem NLZ Saar in die Regionalliga-Mannschaft der SV Elversberg auf. Der 19-jährige defensive Mittelfeldspieler, der auch in der Innenverteidigung spielen kann, erhält bei den Profis einen Zweijahresvertrag bis Sommer 2023.

Bevor der aus Andernach stammende Saftig vor rund einem Jahr nach Elversberg gekommen ist, wurde er drei Jahre lang im Leistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern ausgebildet. 2017 wechselte er aus der Jugend der TuS Koblenz zum FCK. Während er dort mit der U17 noch knapp in der Relegation am Bundesliga-Aufstieg scheiterte, kam er in der Saison 2019/2020 mit der U19 zu seinen ersten Einsätzen in der Junioren-Bundesliga. Zur aktuellen Saison 2020/2021 wechselte der Mittelfeldspieler schließlich nach Elversberg in die Regionalliga Südwest der A-Junioren – die Saison wurde hier zwar nach wenigen Spieltagen abgebrochen, für Saftig ging es dennoch positiv weiter: In den vergangenen Wochen war der 19-Jährige mehrmals bei den Profis im Trainingsbetrieb und konnte sich dabei für einen Vertrag für die nächste Saison empfehlen.

„Sebastian hat sich im Training bei der ersten Mannschaft auf Anhieb gut eingebracht und einen entsprechenden Eindruck hinterlassen“, sagt SVE-Sportdirektor Ole Book: „Er hat bereits eine gute Spielanlage, wir sehen aber auch das Potenzial, dass er sich in der ersten Mannschaft weiter entwickeln kann.“ Sebastian Saftig ergänzt: „Ich bin sehr glücklich darüber, bereits nach so kurzer Zeit in Elversberg diese Chance zu erhalten. Die ersten Einheiten mit den Profis waren für mich schon sehr spannend und lehrreich. Ich freue mich darauf, in Zukunft dauerhaft auf diesem Niveau dabei sein und dadurch den nächsten Schritt machen zu können.“