Jetzt zu Workshops in den Stadtteilen anmelden! Schnelltest vor Ort möglich

Neunkirchen will sich weiterentwickeln und dabei die Belange der Menschen vor Ort im Blick haben. Vor wenigen Wochen erhielten alle Haushalte in Neunkirchen daher Fragebögen zur Weiterentwicklung der Neunkircher Stadtteile. Hier wurde nach Stärken, Schwächen und Ideen für die weitere Dorfentwicklung gefragt. Ziel des Projektes ist es, unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger neue, an die jeweiligen Bedürfnisse angepasste Entwicklungskonzepte zu erstellen. In Workshops, die in den kommenden sechs Wochen in allen Ortsteilen stattfinden, kann sich jeder zu Wort melden und seine Anregungen einbringen.

Los geht es am Mittwoch, 9. Juni, auf dem Eschweilerhof und am Donnerstag, 10. Juni, in der Sporthalle Sinnerthal. Es folgen acht weitere Workshops in Heinitz (16. Juni, Grundschule), Münchwies (17. Juni, Sport- und Kulturhalle), Hangard (21. Juni, Ostertalhalle), Furpach (22. Juni, Robinsondorf), Kohlhof (30. Juni, Robinsondorf), Ludwigsthal (1. Juli, Prot. Gemeindezentrum), Wellesweiler (8. Juli, Pfarrzentrum St. Johannes), Wiebelskirchen (13. Juli, Kulturhaus) und endet am 14. Juli in der Innenstadt (Gebläsehalle). Alle Workshops beginnen um 18 Uhr und sollen rund zwei Stunden dauern.

Zur Teilnahme ist ein Nachweis über die vollständig abgeschlossene Impfung, Genesung oder ein aktueller negativer Schnelltest erforderlich. Um allen Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen, wird eine mobile Teststation ab 17 Uhr vor Ort sein, um ggf. Schnelltests durchzuführen. Da die Auswertung rund eine Viertelstunde dauert, bitte rechtzeitig vor der Veranstaltung erscheinen.

Zur besseren Planung der Veranstaltungen in Pandemiezeiten ist eine Anmeldung zu den Workshops erforderlich: per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter (06821) 202-105.