Offizieller Start am 01. Juli im Impfzentrum Süd
210701 typisierungsangebot
(v. links) Peter Gillo, Monika Bachmann, Susanne Morsch, Anja Wagner-Scheid, Fabian Korb
Foto: Pressestelle MSGFF/Annika Hoffmann

Gesundheitsministerin Monika Bachmann hat gemeinsam mit Susanne Morsch, Vorstandsvorsitzende der Stefan-Morsch-Stiftung, den Start des Typisierungsangebots der Stiftung im Impfzentrum Süd in Saarbrücken begrüßt. Bachmann betont dazu: „Blutkrebs kann jeden treffen. Etwa 13.500 Menschen erkranken in Deutschland pro Jahr an Leukämie.

Wenn eine Chemotherapie oder die Bestrahlung als Behandlungsmaßnahme nicht helfen, stellt die Stammzelltransplantation für viele Patientinnen und Patienten die oftmals einzige Chance auf Leben dar. Es ist mir als Gesundheitsministerin daher eine Herzensangelegenheit wertvollen Organisationen wie die Stefan-Morsch-Stiftung mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu helfen.“
 
Ab sofort kann jeden Samstag vor Ort im Impfzentrum Süd eine Typisierung bzw. Abstrichentnahme durchgeführt werden. An den weiteren Werktagen werden die Besucher des Impfzentrums in der Wartezone des Impfzentrums über die wichtige Arbeit der Stiftung und über die Stammzellspende informiert. In der Wartezone 2 verbringen die zuvor geimpften Personen 15 bis 30 Minuten um unmittelbare Impfreaktionen auszuschließen.
 
Susanne Morsch: „Wir danken der Ministerin und dem Team des Impfzentrums ganz herzlich für diese schnelle und unbürokratische Unterstützung bei der Registrierung neuer Stammzellspender:innen. Bösartige Erkrankungen machen leider keine Pause und durch Corona fehlen uns bereits mehr als 15.000 Neuregistrierungen. Gemeinsam können wir dem entgegenwirken.“
 
„Der erste Testlauf am vergangenen Samstag mit über 60 registrierten Neuaufnahmen war bereits ein voller Erfolg. Ich hoffe und wünsche mir, dass sich dieser positive Trend weiter fortsetzten wird.“ – so Bachmann abschließend.
 
Hintergrundinformationen:
Die Stefan-Morsch-Stiftung ist einer der führenden Organisationen, die in Deutschland Stammzellenspenderinnen und Stammzellenspender weltweit vermitteln, um an Leukämie erkrankten Patientinnen und Patienten eine Chance auf Heilung zu ermöglichen. Kostenlose Registrierungsmöglichkeiten bestehen im Impfzentrum Süd für die gesunde Erwachsene zwischen 18 und 40 Jahren.