Neuwahlen in der Gemeinde Eppelborn
210719 seniorenbeirat
Bürgermeister Andreas Feld, Petra Schultz,
Benno Freis und Thomas Neuberger
Foto: Gemeinde Eppelborn

Am Mittwoch 14. Juli hat sich der Seniorenbeirat der Gemeinde Eppelborn nach einer langen Pause von mehr als einem halben Jahr endlich wieder in Präsenz getroffen. Die Arbeit dieses regen Gremiums wurde durch die Corona-Pandemie sehr stark eingeschränkt. Hinzu kam der plötzliche und völlig unerwartete Tod der Vorsitzenden Monika Wahl am 5. Dezember 2020.

Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld würdigte im Rahmen der Sitzung noch einmal das große Engagement der Verstorbenen. Sie habe ihre Aufgabe als Vorsitzende des Seniorenbeirates mit großem Enthusiasmus ausgeübt und habe viele schöne Aktionen ins Leben gerufen, betonte er.

Der stellvertretende Vorsitzende, Benno Fries, gab einen Überblick über die vergangenen Aktivitäten. Er erklärte gegenüber der Versammlung, dass er nicht für den Vorsitz kandidieren werde. Gewählt wurden Thomas Neuberger zum neuen Vorsitzenden, Petra Schultz zur stellvertretenden Vorsitzenden des Seniorenbeirates. Bürgermeister Feld gratulierte den beiden frisch Gewählten und wünschte ihnen viel Freude und Erfolg für die neue Aufgabe.

Der Bürgermeister informierte den Seniorenbeirat, dass er plant, ein „Seniorenbüro“ im Rathaus einzurichten. Die Eröffnung könnte bereits im Herbst 2021 erfolgen. Voran geht es beim Projekt Bürgerbus. Hier haben sich rund 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gefunden. Die erste Fahrt ist im vierten Quartal 2021 vorgesehen. Auch das „Virtuelle Mehrgenerationenhaus“ ist dieser Tage, wenn auch anders als geplant, gestartet. Die Schulung an den Tablets wird nicht, wie gewohnt, in Gruppen, sondern in Form von Einzelunterricht durchgeführt.
„Es freut mich, dass wir einen sehr aktiven Seniorenbeirat haben. Ich danke allen 13 aktiven Mitgliedern für ihren ehrenamtlichen Einsatz und hoffe, dass sie zukünftig viele weitere Projekte umsetzen können“, sagte Bürgermeister Feld abschließend.