35 Einsatzkräfte von THW und Feuerwehr aus dem Landkreis Neunkirchen sind aktuell im Einsatz
210720 hilfe aus
Einsatzkräfte von THW und Feuerwehr aus dem Landkreis Neunkirchen leisten Hilfe
Foto: Jasmin Alt
Im Katastropheneinsatz in Rheinland-Pfalz sind auch Einsatzkräfte aus dem Landkreis Neunkirchen beteiligt. „Insgesamt 35 Einsatzkräfte von THW und Feuerwehr aus dem Landkreis Neunkirchen sind aktuell im Einsatz. Am Dienstagmorgen, 20. Juli um 6 Uhr ist der Zug der Katastrophenschutzeinheit des Landkreises mit fünf Fahrzeugen aufgebrochen.

25 Kameraden der Feuerwehr Eppelborn, Illingen und Schiffweiler sind hier im Einsatz. Das THW Spiesen-Elversberg mit der Fachgruppe „Räumen“ und die Feuerwehr Schiffweiler im Bereich Trinkwasserversorgung sind bereits seit einigen Tagen vor Ort. Das THW Illingen mit der Fachgruppe „Wasserschaden“ und das Deutsche Rote Kreuz (28 Einsatzkräfte) waren am Wochenende ebenfalls vor Ort“, berichtet Landrat Sören Meng.

Beim Aufbruch des Zuges der Katstrophenschutzeinheit war Landrat Sören Meng und Bürgermeister Dr. Andreas Feld vor Ort. Sie dankten den Hilfskräften für ihr großes Engagement und wünschten einen sicheren Einsatzverlauf. „Der Mensch ist die wichtigste Komponente im Bevölkerungsschutz. Ich bin stolz, dass wir uns im Landkreis auf gut ausgebildete Helferinnen und Helfer verlassen können“, so Landrat Sören Meng.

Viele Menschen sind nun auf Unterstützung angewiesen. Daher hat Der Landkreis hat in Kooperation mit der Sparkasse Neunkirchen ein Spendenkonto für die Hochwasseropfer eingerichtet:


Konto: 
DE87 5925 2046 0073 2022 74

Verwendungszweck: Hochwasserhilfe 2021