WASGAU nimmt share-Produkte ins Sortiment
210819 nachhaltige
Neu im WASGAU Sortiment:
Festes Shampoo von share
Bildquelle: share GmbH
• Frischemärkte erweitern Angebot um hochwertige und verantwortungsvoll hergestellte Lebensmittel, Getränke und Hygiene-Artikel der sozialen Konsumgütermarke
• Beim Kauf eines Produkts wird ein Produkt oder Service im gleichen Wert an soziale Projekte weltweit gespendet („1+1-Prinzip“ von share)

Wenn es um das Thema Nachhaltigkeit geht, setzt die WASGAU Produktions & Handels AG bereits seit vielen Jahren Maßstäbe. In gelebter Verantwortung für Menschen, Produkte und die Umwelt legt das westpfälzische Lebensmittel-Handelsunternehmen großen Wert auf einen gewissenhaften Umgang mit Ressourcen, partnerschaftliche Beziehungen mit Lieferanten und engagierte Maßnahmen für das Gemeinwesen. Die Philosophie der Nachhaltigkeit spiegelt sich zudem ganz konkret im sorgfältig zusammengestellten Warenangebot der WASGAU Frischemärkte wider. Ab sofort findet sich dort auch ein Sortiment an fair produzierten, hochwertigen Lebensmitteln, Getränken und Hygiene-Artikeln von share. Als soziale Konsumgütermarke hat es sich das Berliner Start-up zur Aufgabe gemacht, nach dem „1+1-Prinzip“ für jedes verkaufte Produkt einem Menschen in Not mit einem gleichwertigen Produkt oder Service zu helfen. Dadurch hat jetzt jeder WASGAU Kunde die Möglichkeit, mit dem Kauf von share-Artikeln ohne großen Aufwand weltweite Hilfsprojekte zu unterstützen. Hierfür kooperiert share unter anderem mit der Aktion gegen den Hunger, dem Berliner Tafel e. V., der Welthungerhilfe und dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen.

Das share-Angebot in den WASGAU Frischemärkten beinhaltet zum einen Nudeln, Reis, Mandel- und Haferdrinks sowie verschiedene Nuss- und Schokoriegel – alle in Bio-Qualität und palmölfrei hergestellt. Hinzu kommen vegane Hygieneartikel in Form von Duschgel, Flüssigseife, fester Dusche und festem Shampoo in nachhaltiger Verpackung. Wasser ist mit und ohne Kohlensäure in 100 % recycelten 0,5-Liter-PET-Flaschen erhältlich.

„Essen, Trinken und Hygiene sind die Grundbedürfnisse eines menschenwürdigen Lebens. Umso wichtiger ist es, den Zugang dazu jedem Menschen zu ermöglichen – hier und überall auf der Welt sowie sozial, ökonomisch und ökologisch nachhaltig. Dieses Anliegen von share wollen wir bei WASGAU sehr gern unterstützen, indem wir unseren Kunden die Möglichkeit bieten, nicht nur qualitativ hochwertige Produkte zu kaufen, sondern damit ganz einfach und bequem quasi an der Supermarktkasse langfristig wichtige Hilfsprojekte zu fördern“, so Ambroise Forssman-Trevedy, Vorstandssprecher bei WASGAU.

Hintergrund: Das Berliner Start-up share
Gemeinsam mit seinen Co-Foundern Iris Braun, Ben Unterkofler und Tobias Reiner hat der gebürtige Wiener Sebastian Stricker im April 2017 das Unternehmen share gegründet. Das Geschäftsprinzip: Menschen, die viel haben, teilen mit anderen, die weniger haben – und zwar ohne großen Aufwand in Form von kleinen Beträgen an der Supermarktkasse. Dafür bietet share bei seinen Handelspartnern Produkte nach dem „1+1-Prinzip” an. Bedeutet: Für jeden verkauften Artikel hilft share mit einem gleichwertigen Produkt oder Service. So versorgt der Kauf eines Bio-Nussriegels zum Beispiel ein Kind in der Republik Kongo mit einer Schulmahlzeit. Das in zu 100 Prozent recycelten Plastikflaschen abgefüllte Wasser finanziert einen Tag lang Trinkwasser in Ländern wie Liberia oder Äthiopien. Und jedes Hygiene- und Pflegeprodukt spendet Hygiene, durch Handseife oder Latrinenbau. Die Umsetzung der Spenden erfolgt dabei sowohl national als auch international durch shares soziale Partnerorganisationen wie dem UN World Food Programme, Aktion gegen den Hunger, Welthungerhilfe oder Tafel Deutschland. Insgesamt konnte share bereits 750.000 Menschen in Not durch die Finanzierung des Baus und der Reparatur von 126 Brunnen, die Verteilung von 10 Millionen Mahlzeiten und über 6 Millionen Hygieneprodukte unterstützen. Seit Oktober 2020 vertreibt share zusätzlich Schreibwaren, durch die Schulstunden in Uganda finanziert gespendet werden.

Informationen finden Sie auch unter https://www.share.eu.

Hintergrundinformationen zu WASGAU Produktions & Handels AG
Die WASGAU Produktions & Handels AG mit Sitz im westpfälzischen Pirmasens zählt zu den wenigen selbstständigen Lebensmittel-Handelsunternehmen in Deutschland und hat einen Einkaufsverbund mit der REWE Markt GmbH, Köln. Die Märkte und Geschäfte finden sich mit regionalem Schwer­punkt in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Den Kern der Handelstätigkeit bilden 72 WASGAU Super- und Verbrauchermärkte mit Verkaufsflächen zwischen 400 und 3.200 Quadrat­metern; daneben betreibt WASGAU sechs Cash+Carry-Betriebe als Partner für Gastronomie und Groß­verbraucher. Über 85 Prozent des Umsatzes werden innerhalb dieser Vertriebsschienen erzielt. Die konzerneigene WASGAU Metzgerei und WASGAU Bäckerei versorgen die Märkte und Geschäfte mit Fleisch- und Wurstwaren sowie mit Backwaren und Konditorei-Erzeugnissen. Der Anteil der Frische-Warengruppen am Gesamtsortiment beträgt etwa 50 Prozent.

Weitere Informationen sind unter https://wasgau-ag.de erhältlich.