Projekte werden mit insgesamt 4.000 Euro von der Town & Country Stiftung gefördert
210820 grosszuegige
Town & Country Stiftungsbotschafter Manfred Stoll (links) überreicht Christopher Huber, Leitung des Kinderhospiz- und Palliativteam Saar die Förderurkunde für die Anschaffung von therapeutischen Spielgeräten für die schwerstkranken Kinder Quelle: Kinderhospiz- und Palliativteam Saar / Fotograf: Patrick Franz
Wichtige Unterstützung für Kinder und Jugendliche: Vier gemeinnützige Vereine und Einrichtungen erhielten für ihr unermüdliches Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche eine Förderung in Höhe von jeweils 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Stiftungsbotschafter Manfred Stoll, mit der Stoll Hausvermittlung Franchise-Partner von Town &
Country, übergab die Spendenurkunden und dankte den Mitarbeiter:innen und Ehrenamtlichen der verschiedenen Projekte, auch im Namen der Erfurter Town & Country Stiftung: „Sie fangen Kinder in schwierigsten Situationen auf, geben ihnen Halt und Unterstützung – ob durch direkte Hilfe oder indem Sie es ihren Familien ermöglichen, in schweren Zeiten in der Nähe zu sein. So sind Sie für die Schwächsten da, die besonders stark sein müssen: Dafür gebühren Ihnen unser Dank und unsere größte Anerkennung!“

Der 9. Town & Country Stiftungspreis fördert erneut deutschlandweit soziales Engagement für körperlich, geistig und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Chancengleichheit unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sozialem oder religiösem Hintergrund: Dafür setzen sich in ganz Deutschland Kindergärten, Schulen und gemeinnützige Vereine ein. Sie helfen und fördern mit Bildungs-, Integrations- und Inklusionsprogrammen, mit Therapieangeboten und Trauerbegleitungen. Dieses Engagement trägt dazu bei, dass junge Menschen gleiche Chancen auf Bildung und Lebensqualität erhalten.
Im Rahmen des diesjährigen Stiftungspreises werden folgende Projekte in Zweibrücken, Saarbrücken und Homburg unterstützt:
• Die Sport, Kultur und Sozial Stiftung Südwest unterstützt bereits seit zwei Jahren die aktuell fünf Spiel- und Lernstuben in Zweibrücken als Anlaufstellen für benachteiligte Kinder und Jugendliche; die sechste eröffnet 2021. Im Mittelpunkt der Hilfe stehen die Unterstützung der Ehrenamtlichen, Sport- und Spieltage sowie gezielte Förderspenden für Materialien oder Freizeitveranstaltungen als Ansatz der Erlebnispädagogik. Jährlich werden so ca. 100 Kinder und Jugendliche erreicht, sichergestellt auch durch die Förderung der Town & Country Stiftung.
• Das St. Jakobus Hospiz gGmbH Kinderhospiz- und Palliativteam Saar betreut und versorgt derzeit ca. 210 Familien mit schwerstkranken Kindern. Wenn diese infolge ihrer Diagnose die entwicklungsbedingten Spielphasen kaum oder gar nicht durchlaufen, reduziert sich das Erleben oft auf die noch vorhandenen Sinne. Spezielle Spielobjekte stabilisieren, fördern oder erwecken gar genau diese Sensibilitäten. Mithilfe der Fördersumme werden kleinere derartige Spielzeuge für die Familien angeschafft.
• Im Ronald McDonald Haus Homburg finden Eltern und Geschwister schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit, das ihnen Geborgenheit und ein wenig Normalität bietet. Durch die unmittelbare Nähe zum Krankenhaus sparen sie Kräfte und sind ausgeruhter und entspannter, wenn sie sich um das kranke Kind kümmern. Mit der Fördersumme wird das Haus einen Nachschub an neuer, hochwertiger und entsprechend haltbarer Wäscheausstattung und Inkontinenzauflagen beschaffen.
• Der Herzkrankes Kind Homburg/Saar e.V. stellt Eltern herzkranker Kinder kostenfrei eine Wohnung zur Verfügung, in der sie übernachten können, während ihr Kind in der gegenüberliegenden Kinderklinik behandelt wird. Nach 20 Jahren muss die Wohnung dringend renoviert und entsprechend heutigen Hygienestandards umstrukturiert werden, wofür auch die Fördersumme verwendet werden soll.

Über die Town & Country Stiftung
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet. Ziel war es zunächst, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Bald wurde die Stiftungstätigkeit durch den jährlich verliehenen Stiftungspreis erweitert. Dieser unterstützt gemeinnützige Einrichtungen, die sich für sozial benachteiligte, kranke oder behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. 
In diesem Rahmen werden bundesweit 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird pro Bundesland jeweils ein herausragendes Projekt mit einem Förderbetrag von weiteren 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2021 statt.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter: www.tc-stiftung.de