Bei den Kanalbauarbeiten in der Goethestraße
210908 bauabschnitt
Kanalbauarbeiten in der Goethestraße
© Gemeinde Schiffweiler
Mitte Mai haben die Kanalbauarbeiten in der Goethestraße in Schiffweiler (Ortsteil Heiligenwald) begonnen. Die Bauarbeiten schreiten bisher planmäßig voran, denn von den vier geplanten Bauabschnitten wurden zwei in den letzten Monaten abgeschlossen. Im ersten Bauabschnitt wurde nach Errichtung der Baustelle Asphaltfräsarbeiten ab der Kreuzung
Illinger Straße/Goethestraße bis zur Einmündung der Beethovenstraße durchgeführt. In diesem Zuge wurde dort der Kanal neu verlegt und die Hausanschlüsse erneuert. Dieser Bauabschnitt dauerte bis zum Beginn der Sommerferien an.

Im Juli folgten die Arbeiten des zweiten Bauabschnitts: Der Einmündungsbereich Goethestraße zur Illinger Straße wurde voll gesperrt, um die Verbindung des Kanals zwischen Kanalanschluss in der Illinger Straße und der Goethestraße herzustellen. Damit der Busverkehr in der Schulzeit nicht beeinträchtigt wird, führte die Firma Dittgen Bauunternehmen GmbH diese Arbeiten in den Sommerferien durch. Gemeinsam mit diesem Bauabschnitt wurde auch der erste Abschnitt asphaltiert. Die Vollsperrung konnte rechtzeitig zum ersten Schultag aufgehoben werden.

Derzeit wird der dritte Bauabschnitt der Maßnahme ausgeführt, wonach die Arbeiten an der Einmündung Beethovenstraße wieder aufgenommen wurden. Bürgermeister Markus Fuchs besichtigte vergangene Woche die Baustelle und verschaffte sich einen Überblick über das Voranschreiten der Baumaßnahme.

Der letzte Abschnitt wird sich zunächst bis zur Richard-Wagner-Straße und dann hin zur Hermann-Löns-Straße erstrecken. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende November 2021 andauern, wenn es die Witterung zulässt.

Es ist weiterhin damit zu rechnen, dass die Anwesen vor Ort zeitweise nicht mit Autos oder sonstigen Fahrzeugen angefahren werden können. Daher kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Gemeinde bittet, diese Unannehmlichkeiten sowie Schmutz- und Lärmbelästigung zu entschuldigen.

Bei Rückfragen steht Ihnen das Bau- und Umweltamt, Ansprechpartner Thorsten Siebraße (06821/678-24), gerne zur Verfügung.