Für zukunftsfesten Krankenhausstandort Neunkirchen

Zur heutigen Mitteilung der Kreuznacher Diakonie erklärt das saarländische Sozial- und Gesundheitsministerium: „Wir wurden von den Beschlüssen des Trägers der Diakonie Klinik Neunkirchen in Kenntnis gesetzt. Dieser plant, das Klinikum im Rahmen eines Markterkundungsverfahrens zu veräußern. Wir bedauern, dass es dem Träger nicht gelungen ist, den Standort Neunkirchen dauerhaft wirtschaftlich in die Zukunft zu führen. Das Gesundheitsministerium hat in den vergangenen Monaten alles getan, um diese Zukunftslösung gemeinsam mit allen Verantwortlichen zu erarbeiten. Im anstehenden Krankenhausplan und im Investitionsplan sind die entsprechenden finanziellen und planerischen Vorbereitungen getroffen worden.

Wir werden den Träger sehr eng bei dem geplanten Markterkundungsverfahren sowie dem weiteren Vorgehen begleiten. Unser Ziel ist und bleibt der zukunftsfähige Betrieb eines Krankenhauses in der Innenstadt von Neunkirchen.“