+49 6821 30305  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aktuelle Nachrichten und Informationen aus Neunkirchen und Umgebung
Liebe Leserinnen, lieber Leser,

unser Stadtmagazin „es Heftche“® für Neunkirchen und Umgebung bietet Ihnen die aktuellen Nachrichten und Informationen aus dem Landkreis Neunkirchen und der näheren Umgebung. Neben den tagesaktuellen Nachrichten aus Stadt und Land finden Sie hier auch tolle Veranstaltungs-Tipps.

Klicken Sie auf "WEITERLESEN...", um den gesamten Artikel lesen zu können.

Gerne können Sie diese top-aktuellen Artikel auch im Social Network Facebook teilen. Über ein Feedback zu unserem kostenlosen und informativen Service würden wir uns sehr freuen.

Herzlichen Dank
Ihr freundliches Team vom Stadtmagazin „es Heftche“®
Ihr Stadtmagazin „es Heftche“®
einfach das bessere Magazin ...
... eben weil`s gelesen wird.

Informativ, lehrreich und unterhaltsam.

Innenminister Klaus Bouillon beim länderübergreifenden Sicherheitstag in der Grenzregion

Innenminister Klaus Bouillon war beim länderübergreifenden Sicherheitstag zur "Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum“, in Großrosseln-Naßweiler machte er sich ein Bild der Polizeiarbeit vor Ort. "Sicherheit gehört zu den Grundbedürfnissen der Menschen. Die Polizei des Saarlandes garantiert dies mit ihrer Arbeit tagtäglich. Mit dem länderübergreifenden Sicherheitstag werden gezielte Maßnahmen noch verstärkt", sagte Innenminister Klaus Bouillon.

Im Saarland wurden gestern punktuelle Kontrollen in den Bereichen Völklingen, Saarbrücken-Burbach, Saarlouis und Merzig durchgeführt.

Erneut zum Risikogebiet erklärt

„Das Robert-Koch-Institut hat Luxemburg am Freitag, den 25. September 2020, zum Risikogebiet erklärt. Dadurch steht gerade unser Bundesland, als direkte Grenzregion, vor besonderen Herausforderungen. Die saarländische Bevölkerung ist eng mit Luxemburg vernetzt. Viele Saarländerinnen und Saarländer arbeiten nicht nur dort, sondern haben auch familiäre Bezüge nach Luxemburg - dasselbe gilt auch umgekehrt“, erklären Gesundheitsministerin Monika Bachmann und Staatssekretär Stephan Kolling.
Die „Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus“ sieht vor, dass Berufspendlerinnen und –pendler von der zweiwöchigen Quarantänepflicht ausgenommen sind, ebenso wie Personen, die sich weniger als 72 Stunden in

Von Corona-Sonderregelungen beim Elterngeld

Um pandemiebedingte Nachteile für Eltern zu vermeiden, wurde mit Zustimmung des Saarlandes eine Sonderregelung für das Elterngeld getroffen. Demnach wirken sich Einkommensminderungen durch Kurzarbeitergeld oder Arbeitslosengeld I nicht auf die Höhe des Elterngeldes aus.
„Jeder vierte Antrag auf Elterngeld zeigt unverschuldete Einkommensminderungen durch die Corona-Pandemie. Das zeigt, welche Tragweite unsere Sonderregelung im Saarland hat: Alle Betroffenen erhalten das Elterngeld in der gleichen Höhe wie ohne diese Verdienstausfälle. So können wir die finanziellen Folgen der Krise für viele Familien mit Kleinkindern abfedern“, so Familienministerin Monika Bachmann.

Bauanträge sollen künftig nahezu vollständig elektronisch abgewickelt werden

Gestern und heute tagten die Bauminister der Länder in Weimar. Eine der wichtigsten Entscheidungen auf der 136. Bauministerkonferenz: Die Musterbauordnung und die Musterbauvorlagenverordnung, an denen sich die Bundesländer orientieren, sollen es künftig ermöglichen, dass nahezu alle Schritte eines Bauantragsverfahrens elektronisch abgewickelt werden können.
Dabei soll die elektronische Verfahrensführung die Regel werden. Lediglich die Baugenehmigungen gehen in Papierform an die Antragsteller zurück. Bauminister Klaus Bouillon: „Damit sollen die Verfahren schneller und weniger aufwändig werden. Die bisherige ‚Papierschlacht‘ in den Verfahren wird deutlich reduziert.“

U19-DFB-Pokal gegen Leipzig am 04.10. – VVK startet Montag

spvgg logo

Nachdem die U19 der SV Elversberg vor kurzem den Landespokal gewinnen und somit in die 1. Runde um den DFB-Pokal der Junioren einziehen konnte, steht nun auch fest, wann die Partie gegen die Junioren von RB Leipzig genau stattfindet: Das A-Junioren-Pokalspiel gegen den Bundesliga-Nachwuchs aus Leipzig steigt am Sonntag, 04. Oktober, um 12.00 Uhr und

U21 empfängt Pfeddersheim an der Kaiserlinde

spvgg logo

Nach drei Auswärtsspielen in Folge darf die U21 der SV Elversberg an diesem Wochenende endlich wieder zuhause ran. Am 5. Spieltag dieser Saison in der Oberliga Rheinland/Pfalz Saar Süd empfängt die Elversberger Zweite am Sonntag, 27. September, die TSG Pfeddersheim. Anstoß auf dem Kunstrasen an der Kaiserlinde ist um 15.00 Uhr.

Teil einer länderübergreifenden Aktion gemeinsam mit Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern

Am Freitag, 25.09.2020, findet im Saarland der „Sicherheitstag zur Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum“ statt, der Teil einer länderübergreifenden Aktion gemeinsam mit Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern ist.

Innenminister Klaus Bouillon: "Die Gewährleistung der Sicherheit im öffentlichen Raum, in dem sich ein Großteil unseres sozialen und gesellschaftlichen Lebens abspielt, ist ein dauerhafter Schwerpunkt der Arbeit der Polizei des Saarlandes. Sich auch hier sicher zu fühlen, gehört zu den Grundbedürfnissen der Menschen. Der Sicherheitstag ist eine Gelegenheit, dies mit gezielten, behördenübergreifend abgestimmten Maßnahmen noch zu verstärken und Schwerpunkte zu setzen.

„Vorsorge und die richtige Zahnpflege bei Kindern und Jugendlichen sorgen für gesunde Zähne bis ins hohe Alter!“

Der Tag der Zahngesundheit, wurde 1991 von den wichtigsten Organisationen aus den Bereichen Zahnmedizin und Mundgesundheit als gemeinsame Aktion initiiert und rückt in diesem Jahr zum 25. September das Thema "Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit" bundesweit in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses.
In der diesjährigen Kampagne steht das Thema Ernährung im Mittelpunkt. Essen und Trinken hat unmittelbare Auswirkungen auf uns, auch auf die Mundgesundheit. Der Tag der Zahngesundheit 2020 möchte Orientierungshilfe sein und darüber aufklären, was eine mund- und zahngesunde Ernährung ausmacht. Es geht unter anderem um Fragen wie: Was schadet den Zähnen und was stärkt sie?

Landesregierung unterstützt Versorgung von Kindern mit Diabetes-Erkrankung in Regelschulen

Den Vorwürfen, das Saarland habe Nachholbedarf bei der Integration von Schülern mit einer Diabetes Erkrankung, entgegnet die Gesundheitsministerin Monika Bachmann:

„Kinder, die an Diabetes leiden, haben ihr Leben lang mit dieser Krankheit zu kämpfen. Viele schon seit ihrer Geburt. Daher ist es mir ganz persönlich sehr wichtig, eine notwendige Integration der Betroffenen zu ermöglichen und dadurch die Lebensumstände so normal wie möglich zu gestalten.“

Um die Versorgung der betroffenen Schüler zu gewährleisten, wendet das Saarland derzeit jährlich bis zu einer Million Euro auf.

Landkreis und Gemeinde verfolgen gemeinsames Ziel

200924 landkreis
© Landkreis Neunkirchen

Zum ersten Mal in der Geschichte tagten der Kreistag des Landkreises Neunkirchen und der Gemeinderat der Gemeinde Schiffweiler zusammen. Die Gremien hatten in der Vergangenheit immer wieder ein fundiertes Standortmanagement gefordert. Anfang des Jahres gaben das Land mit ihrer Gesellschaft IKS (Industriekultur Saar) und der Landkreis Neunkirchen eine Studie

KiTa Freiherr-vom-Stein in Neubau eingezogen

200924 kita
v.r. Ortsvorsteher Rolf Altpeter, Bürgermeisterin Lisa Hensler, KiTa-Leiter Dirk Leißner, Amtsleiter Gerd Simon und Bauleiter Salvatore Radio
© Deniz Alvanda, Kreisstadt Neunkirchen

Sieht man den holzverkleideten Flachbau in der Wiebelskircher Freiherr-vom-Stein-Straße 6 von außen, so würde man wohl kaum zuerst an eine Kinderbetreuungseinrichtung denken. Wer jedoch das lichtdurchflutete Innere betritt, ist überwältig von dem Raumeindruck. Durch das helle Naturholz, hohe Decken und großzügige Fenster, die den Blick direkt in den

Zur Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung

Die Saarland Heilstätten GmbH (SHG) hat als erster Leistungserbringer im Saarland für die Virtuelle Werkstatt eine Vereinbarung als „Anderer Leistungsanbieter“ nach dem Bundesteilhabegesetz mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie abgeschlossen.

Durch unterschiedliche Angebote zur Teilhabe am Arbeitsleben haben mit dem Bundesteilhabegesetz Menschen mit Behinderung mehr Möglichkeiten erhalten, selbst zu entscheiden, bei welchem Anbieter sie die Leistungen in Anspruch nehmen möchten. „Andere Leistungsanbieter“ sind keine Arbeitgeber des allgemeinen Arbeitsmarktes, sondern ein Angebot der Eingliederungshilfe.

NLZ-Kooperation mit der JFG Saarlouis/Dillingen

spvgg logo

Die Zusammenarbeit und der Austausch zwischen der SV Elversberg und der JFG Saarlouis/Dillingen war bereits in der Vergangenheit stets positiv und intensiv – jetzt sind beide Vereine den nächsten Schritt gegangen und kooperieren zukünftig auch offiziell miteinander.Vor kurzem haben Jens Kiefer, Leiter des NLZ Saar der SV Elversberg, und Volker Braun,

Feuerwehr kann nun Löschschaumeinsatz besser trainieren

Zwei moderne Schaumtrainer zur Aus- und Fortbildung von Feuerwehrleuten konnten am Mittwochvormittag, 23. September der Landesfeuerwehrverband (LFV) Saarland und die Landesfeuerwehrschule freudig in Empfang nehmen. Auf dem Gelände der Feuerwehrschule in der Weißenburger Straße in Saarbrücken übergab die SAARLAND Versicherung die beiden von ihr gesponsorten Trainingsgeräte im Wert von 8.000 € im Rahmen einer kleinen, aber nicht minder eindrucksvollen Vorführung den saarländischen Feuerwehren. Schon ab der nächsten Woche kommen die beiden Schaumtrainer an der Landesfeuerwehrschule, die Feuerwehrleuten aus dem ganzen Saarland besuchen, zum Einsatz. Bei Bränden in der Industrie, von großen Mengen an Mineralölen oder aber auch beim klassischen Fahrzeugbrand ist Löschschaum oft das Mittel der Wahl der Feuerwehr, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Stadt muss Buche im Furpacher Gutspark fällen

Der Zentrale Betriebshof der Kreisstadt Neunkirchen fällt derzeit eine Buche im Furpacher Gutspark. Von der Buche geht eine Unfallgefahr aus: Der Baum leidet unter Pilzbefall, weshalb die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet ist. Er hat einen Durchmesser von 120 cm und ist 17 Meter hoch. Aufgrund der akuten Unfallgefahr laufen die Arbeiten bereits ab sofort bis in den Nachmittag. Während der Dauer der Arbeiten ist die Fläche rund um den Baum abgesperrt. „Wir bedauern es sehr, dass diese 80 Jahre alte Buche gefällt werden muss. Da es sich um einen Pilzbefall handelt, ist die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gewährleistet.

Bürgermeister Andreas Feld mit den Mädchen und Jungen der Kita Humes
200923 fleissig schritte

Viel Spaß hatten der Bürgermeister Andreas Feld
und die KiTa - Kinder
© Gemeinde Eppelborn

Am Dienstagmorgen ging es schon früh für Eppelborns BM Andreas Feld raus aus dem Büro in die Natur. Treffpunkt war der Katholische Kindergarten „Maria Himmelfahrt“ in Humes. Dort wurde der Bürgermeister bereits von den Kindern, dem Team um Leiterin Iris Menzler, aber auch

Bauminister Klaus Bouillon informiert

Erfolgreiche Bilanz im Bereich des staatlichen Hochbaus! Sehr zufrieden blickt Bauminister Klaus Bouillon auf die vergangenen drei Jahre zurück: „In meiner Zeit als Bauminister haben wir mit einem kleinen, aber hocheffizienten Team seit 2017 mehr als hundert ‚Große Baumaßnahmen‘ mit einem Volumen von über 1 Million Euro vorbereitet, geplant und bearbeitet.“
Der Minister weiter: „Wir haben 124 Projekte insgesamt: im Hochschulbau 49 Projekte, in Klinikbau 17 Projekte, im Landesbau 58 Projekte. Zudem haben wir permanent zwischen 200 und 250 ‚Kleine Baumaßnahmen‘ mit einem Volumen von jeweils weniger als 1 Million Euro in der Bearbeitung. Insgesamt liegen wir hiermit bei 10 Millionen Euro pro Jahr.“

Neuerungen im Sozialen Wohnungsbau

Nach drei Jahren seiner Amtszeit als Bauminister schaut Klaus Bouillon zurück und gibt gleichzeitig einen Ausblick auf die geplanten Vorhaben im Bereich des Sozialen Wohnungsbaus und der Hochbaumaßnahmen des Landes.

„In meiner Zeit als Bauminister haben wir den Sozialen Wohnungsbau auf komplett neue Füße gestellt und eine Trendwende herbeigeführt. Erstmals seit Jahren haben wir wieder eine nennenswerte Zahl an Neubauten im Mietwohnungsbau zu verzeichnen. Bis voraussichtlich Ende 2020 werden wir Bewilligungen für 369 Wohnungen für rund 33 Millionen Euro aussprechen“, so Bauminister Klaus Bouillon.

Höchen ist um zwei tolle Sitzgruppen reicher!

200923 baenkebauer
Fleißige Helfer in Höchen

Schöne Radwege durch den Wald, schöne Spazier- und Wanderwege ... doch es fehlen Bänke, so ist oft der Grundtenor derer, die in unserer Heimat unterwegs sind. Jetzt schaffen zwei weitere rustikale und stilvolle Sitzgruppen Abhilfe. Zum Ausruhen und Innehalten geradezu einladend.

Ab sofort anmelden zur Führung am 4. Oktober

200923 huettenwegsfuehrung

© Kreisstadt Neunkirchen/Brigitte Neufang-Hartmuth

Am Sonntag, 4. Oktober, startet um 15 Uhr die nächste öffentliche Führung mit Hörkomfort über den Neunkircher Hüttenweg. Dabei kommt eine frequenzmodulierte Anlage (PELO SPL-32) zum Einsatz, bei der die Teilnehmer über Kopfhörer oder Induktionsschleife die Ausführungen der der Gästeführer individuell einstellen und empfangen können.

Eintrittskarte gilt auch als Fahrkarte im saarVV
Gute Nachrichten für alle Fans des 1. FC Saarbrücken. Der Saarländische Verkehrsverbund (saarVV) und der 1. FC Saarbrücken haben einen Vertrag über die Einführung eines saarlandweiten KombiTickets geschlossen. Ab sofort können die Zuschauerinnen und Zuschauer bei Spielen des 1. FC Saarbrücken im Ludwigsparkstadion mit ihrer Eintrittskarte alle Busse, die Saarbahn und Nahverkehrszüge der 2. Wagenklasse im Verbundgebiet nutzen. Das kostenlose Angebot kann am Veranstaltungstag vier Stunden vor Spielbeginn bis vier Stunden nach Spielende genutzt werden. „Wir sind sehr froh, mit dem 1. FC Saarbrücken den Traditionsverein im Saarland als Partner gefunden zu haben“, erklärt Elke Schmidt, Geschäftsführerin der Saarländischen Nahverkehrs-Service GmbH, welche als Dachorganisation die vielfältigen

Oberbürgermeister Jörg Aumann begrüßt neue Auszubildende der Stadt
200921 ausbildung
Hintere Reihe vlnr.: Jasmine Schaum, Jörn Burbes , Sabine Koob, Philipp Mersdorf, vordere Reihe vlnr.: Julia Schäfer, Hannah Schneider, Oberbürgermeister Jörg Aumann, Paula Becker, Tim Cullmann © Kreisstadt Neunkirchen/ Alavanda

Oberbürgermeister Jörg Aumann hat die fünf neuen Auszubildenden der Kreisstadt Neunkirchen am 21. September, im Rathaus begrüßt. In lockerer Gesprächsatmosphäre hat sich Aumann mit den jungen Menschen über ihre Tätigkeit bei der Stadt ausgetauscht. Die Auszubildenden hatten ihrerseits die Gelegenheit, dem OB Fragen zu stellen und ihn kennenzulernen.

Eppelborner Gemeinderat tagte nach der Sommerpause erneut im big Eppel

200921 gemeinderat
© Gemeinde Eppelborn

„Eppelborn wird durch die Schaffung zahlreicher Kita-Plätze familienfreundlichste Kommune im Landkreis!“ Diese Ankündigung, die Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld vor ein paar Tagen herausgab, stieß am Donnerstagabend bei allen Gemeinderatsmitgliedern fraktionsübergreifend

Neunkircher Bürger engagieren sich für ein sauberes Neunkirchen

Der Verein "Freie Wähler Neunkirchen" e. V. beteiligte sich an der
internationalen Kampagne WorldCleanup Day
© Freie Wähler e. V.

Bereits zum zweiten Mal beteiligte sich der Verein "Freie Wähler Neunkirchen" e. V. am 19.09.2020 an der internationalen Kampagne WorldCleanup Day. Mit viel Spaß und bei sonnigem Wetter zogen die 15 kleine, sowie große Helfer ausgestattet mit Handschuhen, Zangen und Mülltüten im Sinne der Umwelt und Sauberkeit los.

Sozialministerin Monika Bachmann ermutigt Betroffene, Kontakt mit der Anlauf- und Beratungsstelle beim Landesamt für Soziales aufzunehmen
„Noch bis 31. Dezember 2020 können all jene Menschen, die als Kinder oder Jugendliche in den Jahren 1949 bis 1975 in der Bundesrepublik Deutschland, beziehungsweise zwischen 1949 und 1990 in der ehemaligen DDR, in stationären psychiatrischen Einrichtungen und Einrichtungen der Behindertenhilfe Leid erfahren haben, eine einmalige finanzielle Anerkennungsleistung bei der Stiftung „Anerkennung und Hilfe“ beantragen. Ich wünsche mir, dass noch viele Betroffene, diese Förderung annehmen. Sie ist das Mindeste, was den Menschen, denen großes Unrecht widerfahren ist, zusteht,“ betont Sozialministerin Monika Bachmann.
Die bundesweite Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Betroffene bei der Bewältigung beziehungsweise Milderung heute noch bestehender

„Kinderrechte ins öffentliche Bewusstsein rücken und Kindern einen guten Start ins Leben ermöglichen“

Unter dem Motto „Kinderrechte schaffen Zukunft“ erinnert in diesem Jahr bundesweit der Weltkindertag an die Bedürfnisse von Kindern und Familien und stellt das Wohlergehen von Kindern in den Mittelpunkt.
Anlässlich des Weltkindertags fordert Familienministerin Monika Bachmann die Rechte von Kindern nicht zu vernachlässigen. „Kinder sind unser wichtigstes Gut. Deswegen müssen wir dafür Sorge tragen, dass wir auf die Rechte der Kinder aufmerksam machen und allen einen guten Start ins Leben ermöglichen“, so Bachmann.

Das Recht der Kinder auf Spiel und Freizeit, eine angemessene Betreuung und Ernährung und Beteiligung am kulturellen und

Sozialministerin Monika Bachmann zeichnet Geschäftsführer der Trägergesellschaft des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Saarland aus

Sozialministerin Monika Bachmann verlieh heute Theodor Schwarz aus St. Wendel die Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik. Der Geehrte setzt sich sowohl beruflich als auch ehrenamtlich für parkinson- und demenzerkrankte Menschen ein.

„Herr Schwarz bringt sich in zahlreichen Gremien der saarländischen Pflegegesellschaft ein und ist Initiator des Parkinson-Kompetenzzentrums Dudweiler. Mit seinem unermüdlichen und engagierten Einsatz für demenzkranke Menschen leistet er einen unvergleichbaren Beitrag zu einem fairen Miteinander aller Generationen“, würdigt Monika Bachmann das ehrenamtliche Engagement von Theodor Schwarz.

Nun bis zum 21. November verlängert
Familien können im Saarland noch länger auf Safari gehen. Aufgrund der großen Nachfrage und der positiven Resonanz verlängern die Tourismus Zentrale Saarland und die saarländischen Jugendherbergen die Aktion „FamilienSafari“ um weitere 3 Wochen bis zum 21. November 2020.
Bei dem Angebot buchen Familien einen Kurzurlaub mit zwei Übernachtungen in den Jugendherbergen des Saarlandes. Zur Auswahl stehen dabei die Jugendherberge an der Saarschleife in Dreisbach, die Europa-Jugendherberge in Saarbrücken, die Hohenburg-Jugendherberge in Homburg sowie die Schaumberg-Jugendherberge in Tholey und die Hochwald-Jugendherberge in Weiskirchen.

Erweiterung um eine Zuständigkeitsregelung - Aufnahme der Testpflicht für Einreisende aus Risikogebieten
Die saarländische Landesregierung hat die „Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus“ angepasst. Die Testplicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten, die bereits in einer Verordnung vom Bundesgesundheitsministerium am 06. August 2020 beschlossen wurde, wurde in neuen saarländischen Verordnung ergänzt. Diese tritt am 21. September in Kraft.

Nach der bundesweiten „Verordnung zur Testpflicht von einreisenden aus Risikogebieten“ gilt, dass Personen nach ihrer Einreise auf Anforderung des zuständigen Gesundheitsamtes oder einer sonstigen vom Land bestimmten Stelle ein ärztliches Zeugnis vorzulegen haben.

Stufenkonzept erlaubt situationsbedingte Erhöhung der Testungen im Saarland

„Mit der Weiterentwicklung der saarländischen Teststrategie soll die Ausbreitung des Coronavirus verhindert und eine rechtzeitige Identifizierung von Neuinfektionen im Land gewährleisten werden. Hierbei geht es uns als Landesregierung insbesondere um die Testung von Personen, die bislang nicht von den Empfehlungen des RKI erfasst werden sowie um Testungen in Bereichen, bei denen eine höhere Gefahr für ein Infektionsgeschehen besteht“, erklären Gesundheitsministerin Monika Bachmann und Staatssekretär Stephan Kolling.

Die saarländische Teststrategie ist stufenweise aufgebaut, so dass je nach Infektionsgeschehen Testungen erweitert oder hochgefahren werden können.

Etwas mehr als ein Jahr war er weg – jetzt streift er sich wieder das schwarz-weiße Trikot über
spvgg logo

Kevin Koffi kehrt zur SV Elversberg zurück. Der 34-jährige Stürmer war bis zum Ende der vergangenen Saison beim SV Waldhof Mannheim im Einsatz, in Elversberg erhält der Ivorer einen neuen Vertrag bis zum Ende dieser Spielzeit 2020/2021.
Die Geschichte von „Vino“ ist bekannt:

In Furpach bei Ortsvorsteher Pirrung

Vor der Sitzung des Ortsrates für den Stadtteil Furpach-Kohlhof-Ludwigsthal am 28.09.2020, findet von 16:15 Uhr bis 17:15 Uhr eine Sprechstunde im Feuerwehrgerätehaus Furpach, Volkerstal, 66539 Neunkirchen, statt.
Um telefonische Voranmeldung bei Ortsvorsteher Peter Pirrung, Tel. 0175-3600552 wird gebeten.
 

Netzwerk Patientensicherheit für das Saarland gegründet

Auf Initiative des Vorstandes der IKK Südwest, Herrn Prof. Dr. Loth, wurde am heutigen Tag der Patientensicherheit ein „Letter of Intent“ unterzeichnet, um das Netzwerk Patientensicherheit für das Saarland zu gründen. „Das Thema Patientensicherheit betrifft jeden von uns. Mit der heutigen Unterzeichnung der Absichtserklärung wurde ein neues Netzwerk gebildet. Als Gesundheit- und Sozialministerin des Saarlandes ist es mir eine Selbstverständlichkeit Schirmherrin des Netzwerkes Patientensicherheit für das Saarland zu sein“, erklärt Monika Bachmann.
Das Netzwerk setzt sich aus insgesamt elf Mitstreitern zusammen, die sich gemeinsam im Rahmen der Netzwerk-Arbeit nachhaltig und öffentlichkeitswirksam für eine Stärkung der Patientensicherheit im Saarland engagieren wollen.

Arbeitsgemeinschaft zur Förderung und Entwicklung der Strukturen der Eingliederungshilfe hat sich konstituiert

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie hat die Interessenvertretungen der Menschen mit Behinderungen und der Leistungserbringer in der Eingliederungshilfe zur ersten, konstituierenden Sitzung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe zur Förderung und Entwicklung der Strukturen der Eingliederungshilfe am 11. September 2020 eingeladen.

„Wir wollen flächen- und bedarfsdeckende, am Sozialraum orientierte sowie inklusiv ausgerichtete Angebote von Leistungsanbietern. Gemeinsam mit den Leistungserbringern und den Vertreterinnen und Vertretern der Verbände für Menschen mit Behinderungen werden wir

Ministerin Monika Bachmann: „Das Interessenbekundungsverfahren wird im 4. Quartal 2020 beendet.“

„Im Rahmen des Interessenbekundungsverfahren wurden der Landesregierung sieben finale Konzepte vorgelegt. Einige dieser Konzepte hatten präzisionsbedarf und mussten ausgebessert werden. In der Zwischenzeit fanden bereits zwei Gesprächsrunden mit allen Bewerbern statt, eine Dritte wird mit einzelnen Bewerbern benötigt. Uns ist eine ausführliche Sondierung wichtig, um für die Menschen im nördlichen Saarland auch in Zukunft eine hochwertige medizinische Versorgung langfristig sicherzustellen“, erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Bevor eine endgültige Entscheidung getroffen werden kann, wird durch ein Beratungsunternehmen eine sachliche Beurteilung der Situation

Kräuterspaziergang mit Christel Trost

Die Natur schenkt uns eine große Anzahl an Kräutern, die wir vielfältig einsetzen können, sei es als kulinarisches Highlight oder als Apotheke der Natur. Gerade unsere Vorfahren wussten um ihre starke Kraft und benutzten sie großzügig. Die Kräuterpädagogin Christel Trost nimmt die Teilnehmenden mit in die wunderbare Welt der Kräuter und vermittelt, welche Gerichte und Heilmittel daraus hergestellt werden können.
Eine Kostprobe rundet das Programm ab.

Arbeitsgruppe setzt sich aus insgesamt zehn Vertreterinnen und Vertretern der Beiratsmitglieder zusammen

„Mit dem Aktionsplan wollen wir den Menschen – insbesondere denjenigen, die sich in einer sozial schwierigen Lebenslage befinden – eine wirksame Hilfestellung zur Bewältigung ihrer Lebenssituation geben. Um die Umsetzung, der im Aktionsplan definierten Sofortmaßnahmen steuernd zu begleiten, haben wir die Ad-Hoc-Arbeitsgruppe zur Armutsbekämpfung im Saarland eingerichtet“, erklärt Sozialministerin Monika Bachmann.

Die Arbeitsgruppe setzt sich aus insgesamt zehn Vertreterinnen und Vertretern der Beiratsmitglieder zusammen. Themenbezogen wird die Arbeitsgruppe von Vertreterinnen und –Vertretern der Ressorts unterstützt.

Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon stellen 150 Kommissaranwärterinnen und -anwärter ein
200916 grosse verteidigungszeremonie
Große Vereidigungszeremonie
unter der Kaiserlinde
Bildquelle: Tobias Wönne

Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben am Dienstag, 15. September 2020 gemeinsam im Stadion an der Kaiserlinde in Elversberg 150 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vereidigt – so viele wie noch nie in der Geschichte der saarländischen Polizei.

Eine Bestandaufnahme für das Saarland
Die vom Sozialministerium in Auftrag gegebene Expertise „Kinderschutz – eine Bestandsaufnahme für das Saarland“ steht ab sofort zum Download bereit. „Mit dieser Expertise haben wir eine fundierte Entscheidungsgrundlage für die Weiterentwicklung der Strukturen des Kinderschutzes im Saarland erhalten. Bei diesen Entscheidungen wird die saarländische Landesregierung von der im August 2019 eingesetzten Kinderschutzkommission beraten. Ich bin sehr froh, dass es allen Beteiligten in dieser relativ kurzen Zeit gemeinsam gelungen ist, erste Empfehlungen auf den Weg zu bringen, mit deren Umsetzung wir jetzt beginnen können“, erklärte die Vorsitzende der Kommission „Kinderschutz im Saarland“, Ministerin Monika Bachmann.

„Nur wenige Männer nutzen die Krebsfrüherkennung“

Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart bei Männern. Im Jahr 2018 sind alleine im Saarland 956 Männer am Prostatakarzinom erkrankt. Die Zahl der Neuerkrankungen ist in den letzten Jahren gestiegen. „Leider wissen nur wenige Männer, dass auch für Prostatakrebs eine gesetzliche Früherkennungsuntersuchung angeboten wird“, so Gesundheitsministerin Monika Bachmann und Gesundheitsstaatssekretär Stephan Kolling.
Zwei Drittel aller Erkrankungen bei Männern treten vor Erreichen des 75. Lebensjahrs auf. Grundsätzlich gilt, dass bei einer frühzeitigen Entdeckung einer Tumorerkrankung die Chancen für Behandlungserfolg und Heilung steigen. Neben der Untersuchung auf Prostatakrebs steht der sogenannte PSA-Test, also die Bestimmung der Menge des prostataspezifischen Antigens im Blut als weiterer ergänzender Test

Trotz Corona volle Auftragsbücher Mehr Geld für Dachdecker gefordert

200915 dachdecker

Auch in Corona-Zeiten viel zu tun: Dachdecker sollen mehr Geld für ihre Arbeit bekommen, fordert die IG BAU. Die Auftragsbücher der Firmen seien voll, die Wartezeiten für Handwerker lang
© IG Bau

Krisenfestes Handwerk: Die rund 310 Dachdecker im Landkreis Neunkirchen haben während der Pandemie voll durchgearbeitet. Jetzt sollen sie an der guten Wirtschaftslage der Branche beteiligt werden, fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). „Die Auftragsbücher im Dachdeckerhandwerk sind voll, die Wartezeiten für Kunden lang.

Holen Sie Dirndl und Lederhose aus dem Schrank

200914 wiesnwochenende
© Allgäu Skyline Park

Das Oktoberfest ist abgesagt – und Sie wollen trotzdem nicht auf den süßen Duft von frisch gebrannten Mandeln oder einer Fahrt im Riesenrad, Achterbahn oder im Breakdancer verzichten! An drei Wiesn-Wochenenden bietet der Allgäu Skyline Park seinen Besuchern die Gelegenheit, Dirndl und Lederhose aus dem Schrank zu holen.

Einstellung kostenloser Tests für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten

„Aufgrund der bundesweit sehr wenigen festgestellten Infektionen, haben wir uns auf Bundesebene dazu entschieden, die kostenlosen Tests für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten zum 15. September 2020 einzustellen. In den saarländischen Testzentren kann diese Personengruppe damit nicht mehr kostenfrei auf das Coronavirus getestet werden“, erklären Gesundheitsministerin Monika Bachmann und Staatssekretär Stephan Kolling.

In den saarländischen Testzentren konnten, ähnlich wie im bundesweiten Vergleich, ebenfalls nur sehr wenige Infektionen bei Reiserückkehrern aus Nicht-Risikogebieten festgestellt werden.

Niklas Allenfort trifft gleich im ersten Heimspiel

200914 allenfort
Nur wenige Sekunden zwischen Anspannung und Glück – Niklas Allenfort vor und nach
seinem Freistoßtor gegen Saar 05
Foto: -jf-

Es ist die letzte Aktion im Spiel der Borussia gegen Saar 05 im Neunkirchener Ellenfeld. Schiedsrichter Maximilian Fischer hat bereits mehrfach auf die Uhr geschaut. Wenige Sekunden zuvor ist Christoph Stemmler in seinem Sturm- und Dranglauf aufs gegnerische Tor von Alessandro De Agazio am rechten Strafraumeck regelwidrig abgeblockt worden.

SVE verabschiedet sich von Del-Angelo Williams

spvgg logo

Nach etwas mehr als einem gemeinsamen Jahr gehen die SV Elversberg und Del-Angelo Williams wieder getrennte Wege. Der Vertrag des 27-jährigen Stürmers, der ursprünglich noch die Saison gültig gewesen wäre, wurde in beiderseitigem Einvernehmen und mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Williams kehrt nun in seine Heimat zurück und schließt sich dem

Attraktives Ambiente für das tägliche Einkaufserlebnis

200910 wasgau

Impression aus WASGAU Frischemärkten Bildquelle: WASGAU Produktions & Handels AG

• WASGAU Frischemarkt in Elversberg feiert Wiedereröffnung nach sechswöchiger Umbauphase mit umfangreicher Neugestaltung
• Vollsortiment bietet alle Waren des täglichen Bedarfs inklusive WASGAU Marken und Produkte aus WASGAU Metzgerei und Bäckerei sowie WASGAU Obst & Gemüsegarten und Weinkeller

Ein Treffpunkt in den Kommunen für Familien

Das Familienministerium veranstaltet in Kooperation mit der Landesmedienanstalt Saarland, den Lokalen Bündnissen für Familie und den Kommunen eine Familienbustour. In jedem Landkreis und dem Regionalverband Saarbrücken hat der Bus eine Station.
Mit der Familienbustour wird ein Treffpunkt in den Kommunen für Familien geschaffen, an dem Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch kommen können. Darüber hinaus können sich Familien über Angebote in ihrer Kommune informieren.
Natürlich soll der Familienbus auch Spaß machen: Bereit steht eine Fotobox, an der man Popart-Bilder aufnehmen kann, Bausätze für Vogelfutterstationen, Honiggläschen und Informationsbroschüren. Mit Unterstützung der Landesmedienanstalt Saar wird auch für den richtigen Umgang mit Medien sensibilisiert.

Wichtige Regeln im Universitätsklinikum des Saarlandes

Wir beobachten in angrenzenden Ländern und auch bundesweit steigende Corona-Fallzahlen, die in verschiedenen Regionen unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Die Urlaubssaison neigt sich zwar dem Ende zu. Unser Fokus liegt aber neben Reiserückkehrern jetzt verstärkt auf den Schulen und Kitas, dort müssen die Ansteckungsketten im Auge behalten werden.„Die Infizierten-Gruppe ist im Mittel jünger und benötigt aufgrund milder Symptomatik kaum medizinische Versorgung, was die Belastung unserer stationären Bereiche im Moment niedrig hält. Dennoch müssen wir im Universitätsklinikum äußerst wachsam sein, um bei Bedarf schnellstmöglich reagieren zu können“, beschreibt Prof. Wolfgang Reith, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKS, die aktuelle Situation.

Infoabend zum Befähigungskurs „Sterbende begleiten“

st jakobus hospiz
Am Dienstag, den 29. September 2020, findet um 19.00 Uhr in den Räumlichkeiten des St. Jakobus Hospiz, Eisenbahnstraße 18, in Saarbrücken eine kostenlose Informationsveranstaltung zum kommenden Befähigungskurs „Sterbende begleiten“ statt. Vor Ort finden die Corona bedingten Hygienerichtlinien Anwendung.

Sportminister Bouillon startet Schwimmprogramm für Kinder

Damit wieder mehr Kinder im Saarland schwimmen lernen, hat Sportminister Klaus Bouillon jetzt ein Programm gestartet, das die Schwimmausbildung von Kindern attraktiver machen und Familien finanziell entlasten soll.
„Immer weniger Kinder können richtig schwimmen – ein erschreckender Trend, der sich seit Jahren fortsetzt!“, sagt Minister Bouillon. „Doch sicheres Schwimmen ist im wahrsten Sinne des Wortes überlebenswichtig! Mit unserem Programm sollen Kinder in einem ersten Schritt schwimmen lernen und anschließend ihre Fähigkeiten im Wasser verbessern.“

Das Förderprogramm „Sicher! Unsere Kinder lernen schwimmen“ wird vom Saarländischen Schwimmbund (SSB), dem Landesverband Saar

Landesdrogenbeauftragter Stephan Kolling warnt Schwangere vor dem Konsum von Alkohol und Tabak
Seit 1999 findet der „Tag des alkoholgeschädigten Kindes“ jedes Jahr am 9. September in vielen Ländern der Welt statt. Dieser Tag macht auf die Situation von Kindern und Jugendlichen aufmerksam, die mit einer alkoholbedingten Schädigung geboren wurden.

Gesundheitsstaatssekretär und Landesdrogenbeauftragter Stephan Kolling warnt zu diesem Anlass Schwangere vor dem Konsum von Alkohol während der Schwangerschaft. „Alkohol muss in der Schwangerschaft tabu sein! Alkoholkonsum in der Schwangerschaft kann zu einer unheilbaren und lebenslangen Behinderung des Kindes führen“, sagt der Staatssekretär in Saarbrücken.

OB Aumann begrüßt die Einrichtung als wichtiges Signal

Oberbürgermeister Jörg Aumann begrüßt Pläne zur Einrichtung eines Reviers der Bundespolizei in Neunkirchen: „Dass am Hauptbahnhof ein Revier der Bundespolizei entstehen soll, ist ein wichtiges Signal. Bereits die bloße Anwesenheit von Polizeibeamten kann Straftaten verhindern. Daher ist Polizeipräsenz gerade an zentralen Plätzen wie dem Hauptbahnhof elementar. Das ist ein richtiger Schritt der Bundespolizei! Die Stadt Neunkirchen wird die Einrichtung des Reviers nach ihren Möglichkeiten unterstützen.“


 

 

MehrWert-Aktionen mit Erlebni5Ticket im Herbst/Winter 2020

Der Saarländische Verkehrsverbund (saarVV) gibt die Reduzierung der Mehrwertsteuer mit mehreren MehrWert-Aktionen im Herbst/Winter 2020 an seine Kunden weiter. Dabei handelt es sich um das Erlebni5Ticket „5 für 1“, das Gratis-Wochenende „Super-MehrWert“ und die MehrWert-Aktion für Abo-Kunden. Eine Änderung der Ticketpreise war kurzfristig angesichts des erheblichen technischen Aufwands nicht umsetzbar.

Mit dem Erlebni5Ticket „5 für 1“ fahren 5 Fahrgäste mit Bus & Bahn zum Preis von einem Fahrgast. Sie kaufen einfach an folgenden Wochenendterminen eine Einzeltageskarte und können 4 weitere Personen im entsprechenden Geltungsbereich gratis mitnehmen:

Das saarländische Gesundheitsministerium zieht Zwischenbilanz mit Interessenvertretungen

„Die Pandemie war der Beginn einer Entwicklung, die uns alle, mich eingeschlossen, unerwartet und damit auch weitgehend unvorbereitet getroffen hat“, resümiert die Sozial- und Gesundheitsministerin Monika Bachmann, „mit dem „Runden Tisch – Aus Corona lernen“ am Freitag, dem 4. September 2020, haben wir gemeinsam mit den Interessenvertretungen der Menschen mit Beeinträchtigungen und der pflegebedürftigen Menschen sowie den Leistungserbringern versucht, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Dadurch wollen wir, auch vor dem Hintergrund der leicht gestiegenen Fallzahlen, auf eine mögliche zweite Corona-Welle gut vorbereitet und aufgestellt sein.“
Die Ministerin weiter: „Als Sozial- und Gesundheitsministerium haben wir mit Solidarität und Zusammenhalt alles Nötige und alles Mögliche

In Würde sterben – Folgerungen zu Sterbehilfe und assistiertem Suizid nach dem Karlsruher Urteil
st jakobus hospiz

Die Frage, welche Bedeutung das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Selbstbestimmung des Menschen am Lebensende für die Hospizarbeit und Palliativversorgung hat, steht im Fokus des Saarbrücker Hospizgespräches im September. Wie gehen Angehörige, Ehren- und Hauptamtliche mit dem Wunsch nach vorzeitigem Tod um?

Bundespolizei zieht mit Saar-Hauptsitz nach Saarbrücken - Neues Revier in Neunkirchen

Der Einsatz der Saar-SPD, die Bundespolizeiinspektion als saarländischen Hauptsitz in die Landeshauptstadt Saarbrücken zu verlegen, hat sich gelohnt. So entschieden die Verantwortlichen im Bundesinnenministerium, die Behörde von Bexbach nach Saarbrücken umziehen zu lassen.
• Saar-SPD-Generalsekretär Christian Petry spricht in diesem Zusammenhang von einem „wichtigen Beitrag, das Sicherheitsgefühl der Saarländerinnen und Saarländer zu erhöhen. Und: „Unser Einsatz wird mit diesem ersten Schritt voll und ganz unterstützt.“

Hintergrund für die sozialdemokratische Initiative hin zu dieser Reform:

Bauminister Klaus Bouillon präsentiert neues „Abrissprogramm“ für die Kommunen

Um Leerstände in den Kommunen zu beseitigen und die Ortskerne dadurch attraktiver zu gestalten, fördert das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport kommunale Abrissmaßnahmen. Das neue daran: Ab sofort werden auch Projekte unterstützt, die nicht in einem Städtebaufördergebiet liegen.

Derzeit erhalten die Kommunen schon im Rahmen der Städtebauförderung Mittel für den Ankauf, den Abriss oder die Modernisierung von Gebäuden in Städtebaufördergebieten. Dabei werden 2/3 der förderfähigen Kosten übernommen. Vorhaben, die speziell auf den Ankauf und Abriss von Gebäuden durch die Kommunen abzielen, können dabei im Rahmen einer Kofinanzierung über ergänzende Bedarfszuweisungen

LSU fordert gleichberechtigte Elternschaft im Sinne einer "Regenbogenfamilienpolitik der Mitte" statt einseitiger Normierung des Zwei-Eltern-Prinzips zu Gunsten lesbischer Paare!

Bei der geplanten Reform des Abstammungsrechts will Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eine "Mit-Mutterschaft" für lesbische Paare einführen. Neben der Geburtsmutter kann damit eine weitere Frau Mutter sein, ohne das Kind zu adoptieren wie es bisher noch mittels einer Stiefkindadoption vorgenommenen werden muss. Damit hält das Bundesjustizministerium weiterhin am sogenannten Zwei-Eltern-Prinzip fest. Aus Sicht des Bundesverbands Lesben und Schwule in der Union (LSU) führt dies jedoch zu dem Widerspruch dass der biologische Vater bei einer gewollten Mitwirkung im Rahmen der Elternschaft in bestimmten Konstellationen rechtlich außen vor bleiben kann.

Preisobergrenze für Unterstützungsangebote im Alltag

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie setzt die Preisobergrenze für Angebote zur Unterstützung im Alltag mit Schwerpunkt Hauswirtschaft und Betreuung/Begleitung aus. Grund hierfür ist, dass sich seit Inkrafttreten der Preisobergrenze zum 31. Juli 2020 mehrere Anbieter mit der Landesregierung sowie den Koalitionsparteien in Verbindung gesetzt haben und berichtet haben, dass durch die Preisobergrenze die Arbeit der Anbieter erschwert sei.

„Unser Ziel war und ist es auch weiterhin, den Pflegebedürftigen und deren Angehörigen eine Entlastung zukommen zu lassen.

Diakonie Saar finanziert Stolperstein für Karl Löb
Stolpersteine NK 09.2020
Die Berufsschulklasse "Straßenbau" mit (v.l.n.r.) Landrat Sören Meng, Doris Deutsch, verwitwete Löb, "Respekt Coach" Melanie Franz (2.v.r.) und Ulrike Heckmann aus der Gruppe "Stolpersteine" © Diakonie Saar / Stein

Schülerinnen und Schüler aus dem Projekt „Respekt Coach“ am Technisch-gewerblichen Berufsbildungszentrum in Neunkirchen beteiligten sich an der vierten Stolpersteinverlegung in Neunkirchen, einer Aktion zur Erinnerung an die Deportation von Juden zur Zeit des Nationalsozialismus. Insgesamt verlegten die Straßenbauschüler, die von Lehrerin Monika Hack

11 Stolpersteine in Erinnerung an NS-Opfer verlegt

200905 stolpersteine
Der Beigeordnete Thomas Hans
unterstrich die Bedeutung der Aktion
© Kreisstadt Neunkirchen/ Nicolas Schneider

Bereits zum vierten Mal wurden im Neunkircher Stadtgebiet „Stolpersteine gegen das Vergessen“ verlegt. Mit dieser Aktion erinnert der Künstler Günter Demnig an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbst gewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing ins Trottoir einlässt. Stolpersteine wurden inzwischen in über 1265 Kommunen Deutschlands verlegt.

Innenminister Klaus Bouillon gibt Startschuss

200903 regionaltanalyse
Dr. Eric Planta, Georg Maringer, Dr. Sandra Hahn, Innenminister Klaus Bouillon, Sybille Becker-Oehm, Uwe Conradt, Sascha Grimm  und Landespolizeipräsident Norbert Rupp (v.l.n.r.)
Bildquelle: MIBS/K. Thomas

Um die Ursachen der überdurchschnittlichen Kriminalitätsbelastung in der Landeshauptstadt Saarbrücken erforschen und analysieren zu können, gab Innenminister Klaus Bouillon den Startschuss für die „Kriminologische Regionalanalyse für Saarbrücken“.
„Bisher haben wir zu den Ursachen dieser Situation in Saarbrücken überwiegend nur

Situationsbedingt kommt er kommt leider erst 2021 nach Neunkirchen

Der für den 1. Oktober geplante Auftritt des Klavierkabarettisten Bodo Wartke mit seinem Programm „Wandelmut“ in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen muss leider verschoben werden. Der Nachholtermin findet am 17. Oktober 2021 statt.
Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bei den Vorverkaufsstellen, bei denen sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.

Karten für den Nachholtermin sind zum Preis von 35,10 Euro (PK 1) bzw. 29,60 Euro (PK 2) bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional, unter der Tickethotline 0651 – 9790777 sowie online unter www.nk-kultur.de erhältlich.


 

Infoabend zum Befähigungskurs „Sterbende begleiten“

Am Dienstag, den 29. September 2020, findet um 19.00 Uhr in den Räumlichkeiten des St. Jakobus Hospiz, Eisenbahnstraße 18, in Saarbrücken eine kostenlose Informationsveranstaltung zum kommenden Befähigungskurs „Sterbende begleiten“ statt. Vor Ort finden die Corona bedingten Hygienerichtlinien Anwendung.

Der Befähigungskurs richtet sich an Menschen, die interessiert sind, Schwerstkranke und Sterbende zu begleiten sowie Angehörige und Trauende zu unterstützen. Der Kurs will Orientierungshilfen geben und die erforderlichen Kenntnisse vermitteln, vor allem aber ermutigen und Menschen zur Sterbebegleitung innerhalb und außerhalb von Hospizeinrichtungen befähigen.

Bauminister Klaus Bouillon setzt symbolischen Spatenstich

200903 spatenstich
Symbolischer Spatenstich für das neue Lehrschwimmbecken in St. Ingbert
Bildquelle: MIBS/K. Thomas

Bauminister Klaus Bouillon hat am 2. September 2020, im Beisein von St. Ingberts Oberbürgermeister Ulli Meyer und dem Geschäftsführer der städtischen Bäderbesitzgesellschaft, Hubert Wagner, den Spatenstich für das neue Lehrschwimmbecken im St. Ingberter Schwimmbad „das blau“ gesetzt.

CDA will kleine Einkommen stärken
200902 auch in
CDA-Kreisvorsitzender Andy Strassel (links) und sein Stellvertreter Thomas W. Schmitt (rechts) Quelle: CDA Kreisverband NK

Der Arbeitnehmerflügel der CDU feiert seinen diesjährigen „Tag der CDA“ am 5. September 2020. Angesichts der Corona-Auswirkungen setzen sich die Christlich-Sozialen für eine Besserstellung von kleinen Einkommen ein. Dazu sagte der Vorsitzende des CDA-Kreisverbands Neunkirchen Andy Strassel: „Wir sehen mit Sorge, dass besonders Geringverdiener unter den

4 Programme, 43 Maßnahmen und ein Programmaufruf

Damit die Kommunen die aktuellen stadtentwicklungspolitischen Aufgaben und Herausforderungen besser bewältigen können, unterstützen der Bund und die Länder nachhaltige städtebauliche Strukturen mit Programmen zur Städtebauförderung. Insgesamt stehen dafür Städtebaufördermittel von 32 Millionen Euro für 43 Gesamtmaßnahmen sowie 6 Investitionsvorhaben in 2020 zur Verfügung.

„Wir haben im Saarland 4 Programme zur Städtebauförderung aufgelegt:
• „Lebendige Zentren“ – zum Erhalt der Stadt- und Ortskerne,

Grüne wollen, dass Neunkirchen Fairtradestadt wird

Die Grünen stellen am kommenden Donnerstag im Neunkircher Stadtrat den Antrag, dass sich Neunkirchen als Fairtradestadt bewerben soll.
Grünen-Fraktionsvorsitzende Tina Schöpfer erklärt dazu: "Global denken und lokal handeln, das ist der Anspruch des Fairtrade-Gedankens, der dank des großen Engagements der Fairtrade-Initiative schon in einigen saarländischen Städten und Gemeinden parteiübergreifend vorangebracht wird. So z.B. in Saarbrücken sowie u.a. auch den Kreisstädten Homburg, Merzig und Saarlouis. Wir finden, dass Neunkirchen als zweitgrößte Stadt im Saarland sich hier anschließen sollte und sich ebenfalls um den Titel Fairtradestadt bewerben sollte.

Saarländische Kommunen erhalten Fördermittel des Bundes nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz (KInvFG)

Mit dem Kommunalinvestitionsförderungsfond will der Bund besonders finanzschwache Gemeinden und Gemeindeverbände unterstützen. Dies schlägt sich auch in der Förderquote nieder, die bis zu 90 Prozent betragen kann.

Nach KInvFG – Kapitel 1 werden allgemeine und bildungsbezogene Projekte im Saarland mit insgesamt 75,3 Millionen Euro gefördert. Von diesen Mitteln wurden bislang rd. 68,1 Millionen Euro an die Kommunen bewilligt, die restlichen Mittel sind verplant. Rund 40 Millionen Euro wurden bislang ausbezahlt. Das bedeutet, dass die Mittel zu 100 Prozent ausgeschöpft werden.

Gesundheitsministerium erarbeitet Corona-Gesetz zur Kontaktnachverfolgung

Zur Entscheidung des saarländischen Verfassungsgerichtshofes erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann: „Wir haben die Entscheidung zur Kenntnis genommen und werden zügig entsprechende Anpassungen im Rahmen eines Corona-Gesetzes erarbeiten. Diesen Entwurf werde ich im Ministerrat einbringen und damit eine rechtskonforme Kontaktnachverfolgung sowie Datenweitergabe an die Gesundheitsämter sicherstellen. Unser Ziel ist, dieses Corona-Gesetz noch im September ins parlamentarische Verfahren zu bringen. Dadurch werden wir auch künftig in der Lage sein, Infektionsketten schnell und sicher nachzuvollziehen und unserem obersten Ziel, dem Schutz der Saarländerinnen und Saarländer, Sorge zu tragen.“

Gesundheitsministerin Bachmann gratuliert zu 20 Jahren LAG Hospiz im Saarland

200830 gesundheitsministerin
Gesundheitsministerin Bachmann gratuliert zu
20 Jahren LAG Hospiz im Saarland
© Ministerium

Zur Jubiläumsfeier anlässlich des 10. saarländischen Hospiztages und 20-jährigen Jubiläums der LAG Hospiz, fand neben Ministerpräsident Tobias Hans und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer auch Gesundheitsministerin Monika Bachmann anerkennende Worte:
„Das Thema Sterben, das Thema Hospiz, das Thema Menschenwürde geht jeden an.

Im Zuge des neuen Gesetzes zum inklusiven Wahlrecht stellt Ministerin Monika Bachmann dies klar

„Die Barrierefreiheit des Wahlvorganges in diesem Sinne ist bereits durch Vorgaben des Saarländisches Behindertengleichstellungsgesetz (SBGG) sichergestellt. Nach § 7 Abs. 1 SBGG darf ein Träger öffentlicher Gewalt Menschen mit Behinderungen nicht benachteiligen. Ausdrücklich weist das Gesetz darauf hin, dass diese Pflicht auch angemessene Vorkehrungen für Menschen mit Behinderungen umfasst.

Diese Generalklausel trifft als Kernbereich eines demokratischen Staates selbstverständlich auch den Wahlvorgang, ohne dass dies einer gesonderten Regelung bedarf“, so Ministerin Monika Bachmann im Nachgang der Plenarsitzung am 27. August 2020.

Ab September auch online möglich

Bedingt durch die Corona-Einschränkungen können Bürgerinnen und Bürger das Standesamt sowie das Ordnungsamt nur nach vorheriger Terminvereinbarung aufsuchen. Bislang war dies nur telefonisch möglich und führte wegen Überlastung der Terminstelle zu einigen Beschwerden. Ab 1. September startet nun als zusätzlicher Bürgerservice die Online-Terminvergabe. Unter www.neunkirchen.de findet man auf der Startseite den entsprechenden Button „Online-Terminvergabe“. Dort besteht die Möglichkeit, unter den Registerkarten Standesamt,

SPD Wiebelskirchen zieht positive Bilanz der Entwicklung

Die SPD Wiebelskirchen hat ihre Mitgliederversammlung mit Neuwahlen nachgeholt, die coronabedingt verschoben werden musste. Ein Jahr nach der Kommunalwahl zogen die Verantwortlichen um Landrat Sören Meng eine positive Bilanz der Entwicklung. Gerade durch den Neubau der Kita Freiherr-vom-Stein und der gut in der Zeit befindlichen Erneuerung der Kuchenbergstraße ist der größte Neunkircher Ortsteil auf einem guten Weg. Herausforderungen wie etwa die Belebung und Verschönerung des Ortskernes wurden allerdings auch thematisiert. Bürgermeisterin Lisa Hensler hielt ein Grußwort, berichtete über ihre Arbeit und kam mit den Wiebelskircher Genossinnen und Genossen ins Gespräch. Der Vorstand wurde ebenfalls neu gewählt. Mit seiner einstimmigen Wiederwahl hat die Versammlung Sören Meng in einem deutlichen Votum ihr Vertrauen erneut ausgesprochen.

Regionalliga-Heimspiele in der URSAPHARM-Arena während der Corona-Pandemie

200828 pressebereiche
Pressebereiche URSAPHARM-Arena
© SVE

Nach aktuellem Stand der Corona-Pandemie, der entsprechenden Verfügungslage für Großveranstaltungen im Saarland und nach dem Hygienekonzept der SV Elversberg sind bis zu 700 Zuschauer bei den Regionalliga-Heimspielen der SVE in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde genehmigt.

Aufgrund von Corona-Pandemie alle abgesagt

Aufgrund der Corona-Pandemie sagt Oberbürgermeister Jörg Aumann in Abstimmung mit den Ortsräten alle Seniorenfeiern in diesem Jahr ab. Ursprünglich waren Feiern in Münchwies am 19.09., Hangard am 20.09., Wellesweiler am 20.09., Neunkirchen am 27.09., Ludwigsthal am 17.10., Kohlhof am 24.10. und Furpach am 25.10. geplant.

„Wir bedauern diesen Schritt sehr. Dass das Corona-Virus vor allem für ältere Personen gefährlich ist, macht die Absage notwendig.

Geänderte Öffnungszeiten im September

„mitmachen – forschen – erleben – staunen“: Das Dynamikum passt seine Öffnungszeiten an und lädt im September 2020 an allen Donnerstagen, Samstagen und Sonntagen jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr ein zur spannenden Entdeckungsreise durch die faszinierende Welt naturwissenschaftlich-technischer Phänomene – unter Einhaltung der gesetzlichen Hygienevorgaben. Während ihres Aufenthalts im Pirmasenser Science Center können sich kleine und große Gäste in der Cafeteria „Pudelwohl“ mit verschiedenen Speisen sowie
kalten und warmen Getränken stärken.

Auf der Webseite unter https://dynamikum.de informiert das Dynamikum gleich auf den ersten Blick, ob es aktuelle Veränderungen gibt rund

Zeitgenössische Unikatkeramik der Sammlung Hannelore Seifert
200808 brennpunkt
Beatrijs van Rheeden, Wandobjekt, Porzellan, geschnitzt z.T. mit Engoben, Durchmesser 25 cm © Hannelore Seiffert
Nach der erfolgreichen Präsentation von 2018 zeigt die Städtische Galerie Neunkirchen im zweiten Teil der Ausstellung BRENNPUNKT KERAMIK ab 4. September weitere einzigartige Kunstobjekte aus der Sammlung von Hannelore Seiffert. War Keramik lange Zeit hauptsächlich mit dem Kunsthandwerk verbunden, so werden keramische Techniken in den

Design und Gestaltung © 2020 by Werbeagentur SatzDesign Werner Möhn