Aktuelle Nachrichten und Informationen aus Neunkirchen und Umgebung

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

unser Stadtmagazin „es Heftche“® für Neunkirchen und Umgebung bietet Ihnen die aktuellen Nachrichten und Informationen aus dem Landkreis Neunkirchen und der näheren Umgebung. Neben den tagesaktuellen Nachrichten aus Stadt und Land finden Sie hier auch tolle Veranstaltungs-Tipps.

Klicken Sie auf einen blauen Balken, um die ganze Info zum Artikel zu erhalten.

Gerne können Sie diese top-aktuellen Artikel auf dem social Network Facebook teilen.
Über ein Feedback zu unserem kostenlosen und informativen Service würden wir uns sehr freuen.

Herzlichen Dank
Ihr freundliches Team vom Stadtmagazin „es Heftche“®
Ihr Stadtmagazin "es Heftche"®
einfach das bessere Magazin ...
... eben weil`s gelesen wird.
Informativ, lehrreich und unterhaltsam.

Freihändige Vergaben von Kommunen

Zugriffe: 0
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Innenminister Bouillon und Umweltminister Jost schaffen Erleichterung

Die Corona-Pandemie stellt auch die saarländischen Gemeinden und Gemeindeverbände vor besondere Herausforderungen. Deshalb hat das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport die Vergabegrundsätze der Kommunen an diese Situation angepasst, um schnell und unbürokratisch die erforderlichen Beschaffungen zur Eindämmung der Pandemie zu ermöglichen.

„Angehoben wurden die Wertgrenzen für freihändige Vergaben und Direktvergaben. Wenn die Vergaben für Liefer- und Dienstleistungen unmittelbar oder mittelbar zur Eindämmung der Corona-Pandemie dienen, ist eine Direktvergabe bei einem Auftragswert bis zum EU-Schwellenwert von derzeit 214.000 Euro möglich“, so Innenminister Klaus Bouillon.

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf 1.987 – Weitere Fälle in der Testung

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Zahl der Verstorbenen steigt landesweit auf 38 - Zahl der Geheilten erhöht sich auf 572

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um 145 Fälle auf insgesamt 1.987 bestätigte Fälle. Die Zahl der bestätigten Todesfälle steigt auf 38. Von den positiv bestätigten Fällen seit dem ersten Auftreten des Virus im Saarland gelten insgesamt 572 Personen inzwischen als geheilt. Von den an dem Virus erkrankten Personen werden aktuell 193 stationär behandelt – 71 davon intensivmedizinisch.

Spielbetrieb im HVS und HVS-Verbandstag 2020

Zugriffe: 3
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Beschluss HVS-Vorstand in Sachen Spielbetrieb Saison 2019/20

Gemäß des Beschlusses des Präsidiums vom 12. März 2020 wurde zum einen die Saison in den Jugendklassen des HV Saar für beendet erklärt. Zum anderen wurde die Saison der Aktiven bis zum 19. April 2020 ausgesetzt. Auf Beschluss des Vorstandes des HV Saar vom 8. April 2020 wird auch die Saison der Aktiven für beendet erklärt. Es wird weiterhin folgendes festgelegt:
Die zum 13. März 2020 in der Tabelle als Erstplatzierte geführten Mannschaften steigen in die nächst höhere Liga auf. In keiner der Klassen des HV Saar werden Mannschaften auf Grund ihre Platzierung in der Tabelle absteigen.

Ausnahmen bei zwingend erforderlichen Einreisen sind gegeben

Zugriffe: 1
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Verordnung zu Quarantänemaßnahmen regelt Ein- und Rückreisen aus dem Ausland zur Bekämpfung des Coronavirus

„Jeder, der aus dem Ausland einreist, stellt zunächst eine potentielle Gefahr für die Weiterverbreitung des Coronavirus dar. Es ist daher zum Schutz der saarländischen Bevölkerung unbedingt erforderlich, neben den bereits bestehenden Schutzmaßnamen, klare Regelungen für die Ein- und Rückreise aus dem Ausland zu treffen“, erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann. Der Ministerrat hat dem Entwurf einer entsprechenden Verordnung des Gesundheitsministeriums zugestimmt. Nach der Verordnung soll sich jeder Rückreisende aus dem Ausland beziehungsweise jeder Einreisende in das Saarland für eine Zeitdauer von 14 Tagen in eine häusliche Quarantäne in der eigenen Häuslichkeit oder in einer geeigneten Unterkunft begeben und dort ständig abgesondert bleiben. Für diese Zeit sind Besuche dritter Personen nicht gestattet.

Saar-SPD-Generalsekretär Christian Petry zu Grenzschließungen

Zugriffe: 5
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Grenzen zwischen dem Saarland und Lothringen zu schließen, ist für die deutsch-französische Freundschaft ein schmerzlicher Eingriff

„Geschlossene Grenzen zwischen Lothringen und Saarland sind ein schmerzlicher Eingriff für die deutsch-französische Freundschaft. Ohne die Gesundheitsvorsorge zu vernachlässigen, müssen wir schnellstens Kontrollen und Barrikaden wieder abbauen.“ Die Entscheidung des Bundesinnenministeriums, die Grenzen zwischen dem Saarland und Lothringen zu schließen, ist für die deutsch-französische Freundschaft ein schmerzlicher Eingriff.

Derzeit keine Hinweise auf Anstieg häuslicher Gewalt im Saarland

Zugriffe: 5
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Reduzierung der Sozialkontakte erschwert es Hilfeersuche an Vertrauenspersonen weiterzugeben

· Beratungsstellen und Schutzeinrichtungen stehen gewaltbetroffenen Frauen und ihren Kindern auch während der Ausgangsbeschränkungen offen
· Sozialministerium und Landkreise sind auf erhöhten Hilfebedarf vorbereitet

„Das Sozialministerium beobachtet die Entwicklung häuslicher Gewalt im Saarland mit hoher Aufmerksamkeit. Weder im Bereich der Polizeieinsätze bei häuslicher Gewalt, noch bei den nachgefragten Beratungen ist seit Beginn der Corona-Pandemie ein erhöhtes Fallaufkommen festzustellen. Die Landesregierung ist und bleibt bei häuslicher Gewalt sehr aufmerksam“, erklärt Ministerin Monika Bachmann.

System stößt auf großen Zuspruch

Zugriffe: 4
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Informationen zum Meldesystem für Vereine und Verbände

Am Freitag, 27. März 2020 wurde das digitale Meldesystem auf der Homepage des Landessportverbandes für das Saarland (www.lsvs.de) für Vereine und Verbände freigeschaltet. In Zusammenarbeit mit den Ministerien für Inneres, Bauen und Sport sowie für Umwelt und Verbraucherschutz soll mit Hilfe der ausgefüllten Fragebogen ausgelotet werden, wie ein möglicher Hilfsfonds für den organisierten Sport im Lande gestaltet werden müsste.

„Sitzen in Stille“ im Telefonraum

Zugriffe: 2
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Meditatives Angebot in Zeiten von Corona

Zum besonderen „Sitzen in der Stille“ im gemeinsamen Telefonraum lädt Volker Bier, Beauftragter für Seelsorge und Meditation des Kirchenkreises Saar-West, sonntags ab 18 bis ca. 19.30 Uhr ein.
„Eine erlebte Gemeinschaft, in diesem Fall in einer zeitgleich gehörten gemeinsamen Stille, hilft jedem und jeder Einzelnen und sicher auch allen mit uns verbundenen Menschen“, beschreibt Volker Bier, hauptberuflich Pfarrer der Telefonseelsorge, seine Motivation für das ungewöhnliche Angebot.

Gesundheitsministerium will stationäre Versorgungskonzepte für das Nordsaarland mit Interessenten ausarbeiten und konkretisieren

Zugriffe: 4
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Parallel läuft Gutachten zur Verbesserung der ambulanten ärztlichen Versorgung

Fünf Krankenhausträger haben ihr Interesse bekundet, im Nordsaarland medizinische Versorgungsangebote zu errichten. Das ist das Ergebnis des Interessenbekundungsverfahrens des Gesundheitsministeriums, das zum 31. März beendet wurde. Wie Gesundheitsministerin Monika Bachmann und Staatssekretär Stephan Kolling betonten, haben vier saarländische Träger und ein privater Träger erste Überlegungen für Versorgungsangebote angestellt. Diese seien ganz unterschiedlich in ihrer Ausprägung, aber eher als Projektskizzen zu verstehen. Eine konkrete Umsetzung sei in keinem der Interessenbekundungen möglich“.

„Österliche Hoffnung leben“

Zugriffe: 4
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gottesdienstliche Angebote zu Ostern der Kirchenkreise an der Saar in Zeiten von Corona

„Wir lassen uns die österliche Hoffnung nicht nehmen, auch in Zeiten von Corona fällt Ostern nicht aus.“, betont Christian Weyer, Superintendent des Kirchenkreises Saar-West. Präsenzgottesdienste seien wegen der Pandemie zwar nicht möglich, doch gebe es andere Wege der gottesdienstlichen Gemeinschaft. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, wurde das Programm der Feiertage umstrukturiert: Statt Präsenzgottesdiensten bieten die Evangelischen Kirchenkreise im Saarland zwei besondere Video-Gottesdienste an den Ostertagen an. Diese werden auf www.evangelische-gottesdienste-saar.de live gesendet.

Für Saisonkräfte: „Abstand und Händewaschen – Mobil-WC ist tabu“

Zugriffe: 3
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Pflanzen und Ernten auf den Feldern mit „Hygiene-Extras“: „Fließendes Wasser zum regelmäßigen Händewaschen ist Pflicht – und das übliche Mobil-WC ohne Wasseranschluss damit tabu“,
fordert die Agrar-Gewerkschaft IG BAU
Foto: IG BAU (Fotomontage)

Ernte: „100 Prozent made by Kreis Neunkirchen“ – mit Extra-Hygiene

Was auf den heimischen Feldern wächst, ist gefragte Ware im Landkreis Neunkirchen: „Regionale Produkte stehen ohnehin hoch im Kurs. Dazu kommt noch, dass während der Corona-Pandemie frisches Obst und Gemüse sowieso gut gehen – als Alternative zu den auf Vorrat gekauften Raviolidosen und Tütensuppen. Und natürlich als Rohstoff für die Lebensmittelindustrie“, sagt Marc Steilen von der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Saar-Trier.

Nachbarschaftshilfe

Zugriffe: 4
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Stadt sammelt Angebote in öffentlicher Liste

Die Kreisstadt Neunkirchen sammelt in der aktuellen Situation Angebote für Nachbarschaftshilfe in einer Liste, die fortlaufend aktualisiert wird. Interessierte können ihr Angebot in einem Kontaktformular unter www.neunkirchen.de/nachbarschaftshilfe melden. Wer sich meldet, erscheint auf der städtischen Seite unter www.neunkirchen.de im Internet. Die Meldung ist freiwillig. Die Liste soll hilfsbedürftigen Menschen Orientierung geben, wenn sie Hilfe brauchen.
„In Krisenzeiten zeigt sich, wie solidarisch unsere Stadtgesellschaft sein kann.

Saarländische Landesregierung passt Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie an

Zugriffe: 46
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Generelles Verbot für Friseur- und Kosmetikdienstleistungen auch außerhalb der Ladenlokale während der Pandemie

Der Ministerrat hat in seiner Sitzung am heutigen Dienstag die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie angepasst. Dadurch werden medizinisch oder pflegerisch nicht notwendige Dienstleistungen am Menschen im Saarland verboten. Darunter fällt beispielsweise die Tätigkeit von Friseuren oder Kosmetikern. Für sie besteht im Saarland ab Donnerstag, dem 09. April, ein generelles Verbot für die Ausführung ihrer Angebote. Auch Hausbesuche werden untersagt.

Sperrung der Kirkeler Tafeltour inkl. Felsenpfad und Kletterfelsen

Zugriffe: 3
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Bei zu hohem Besucheraufkommen während der Pandemie kann die Abstandsregelung nicht gewährleistet werden

Dunkle Täler, helle Lichtungen und bizarre Felsformationen, die sich im Laufe von mehreren Millionen Jahren im Buntsandstein gebildet haben. Der Premiumwanderweg Tafeltour und der Kirkeler Felsenpfad beeindrucken mit ihren Steinformationen und Kletterfelsen, die man entlang schmaler Pfade erkundet. Der Bürgermeister hat sich am vergangenen Wochenende selbst ein Bild davon gemacht, vor allem auf den schmalen Wegen des Premiumwanderweges gab es nur wenig Möglichkeit auszuweichen. Gerade bei dem hohen Besucherverkehr war dabei die Einhaltung der Abstandsregelungen unmöglich, so Bürgermeister John.

Gesundheitsministerium will Bewohner in Altenheime und Behinderteneinrichtungen stärker schützen

Zugriffe: 3
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

„Protection-Plan“ regelt Umgang von Patienten und Personal – 50.000 Schutzmasken Trägern zur Verfügung gestellt

Nachdem in den saarländischen Pflegeheimen vor drei Wochen bereits ein striktes Besuchsverbot ausgesprochen wurde, hat das Gesundheitsministerium nun die Schutzmaßnahmen intensiviert: mit einem sogenannten „Protection-Plan“ sollen vulnerable Patienten in Pflege- und Behinderteneinrichtungen besser vor einer Ansteckung geschützt werden. Insbesondere regelt der Plan, der allen Einrichtungen und Trägern zugeht, das Miteinander von Patienten und Mitarbeitern in der Pflege, aber auch die Betreuung durch Ärzte und Heimaufsicht. Auch Quarantäne- und Handlungsempfehlungen werden in dem Plan des Gesundheitsministeriums gegeben.

Kutscherhaus goes digital!

Zugriffe: 3
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Das Projekt „LIGHT UP! NEUNKIRCHEN“ positioniert sich neu mit vielfältigem Online-Angebot im Quartier

Anlässlich der Corona-Krise haben sich das Kreativzentrum Kutscherhaus und der Kutscherhaus-Verein kurzfristig entschieden, alle Angebote auf digitale Formate umzustellen, um den Bewohner*innen des Quartiers auch  in dieser schwierigen Zeit weiterhin – passive aber vor allem auch interaktive – Angebote machen zu können und den Kontakt zu den Menschen zu halten. Edda Petri, Dana AlMatt (Netzwerkmanagerinnen /Kutscherhaus e.V.) und Manuela Schmidt (Kooperation GOALICE!) haben mit Hochdruck ein abwechslungsreiches Programm entwickelt und im Netz platziert.

„Wir haben jeden Menschen im Blick, der ärztliche Hilfe benötigt“

Zugriffe: 4
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gesundheitsministerin Monika Bachmann zur aktuellen Lage in der medizinischen Versorgung

Menschen, die ärztliche Unterstützung benötigen, sind in Zeiten von Corona besonders besorgt, ob die medizinische Versorgung weiterhin gesichert ist und notwendige Behandlungen durchgeführt werden können. „Selbstverständlich haben wir jeden Menschen im Blick, der ärztlich versorgt werden muss, unabhängig einer Covid-19-Infektion. Egal ob Dialysepatienten, Diabetiker, Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall oder anderen Erkrankungen: Eine medizinische Versorgung ist im Saarland gewährleistet. Die Arztpraxen erfüllen ihre Versorgungspflicht. Auch zwingend notwendige Operationen werden durchgeführt“, erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Zugangsbeschränkung verlängert

Zugriffe: 4
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Das Rathaus der Kreisstadt Neunkirchen bleibt zunächst bis 20. April nur eingeschränkt erreichbar

Bürgerinnen und Bürger können ihr Anliegen telefonisch vorbringen oder in dringenden Fällen einen persönlichen Termin zur Vorsprache vereinbaren: Tel. (06821) 202-0. Es wird allerdings daraufhin gewiesen, dass ohne Termin der Zugang zum Rathaus nicht möglich ist. Auch wird Personen, die Krankheitsmerkmale aufweisen, der Zutritt verwehrt.


 

Osterhasen für das Personal des Annaheim

Zugriffe: 3
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Brandon Lee Posse,
Vorsitzender der Freien Wähler
Neunkirchen, überreicht der Heimleitung Anne Luberto-Scheppeit 60 Schoko-Osterhasen
© Freie Wähler e. V.

Freie Wähler Neunkirchen überreichen Süßes in Wiebelskirchen

Der Verein Freie Wähler Neunkirchen überreichte dem Alten- und Pflegezentrum Annaheim als Zeichen der Anerkennung in Zeiten der aktuellen Coronakrise 60 Schoko-Osterhasen für das Personal. „Uns ist es wichtig die Mitarbeiter in dieser schwierigen Zeit nicht alleine zu lassen und ihnen somit an Ostern eine kleine Freude zu bereiten“ so Brandon Lee Posse, Vorsitzender der Freien Wähler Neunkirchen. Über die 60 Schoko-Osterhasen und Postkarten, die der 1.Vorsitzende im Namen des Vereins mitgebracht hatte, freute sich die Heimleitung Anne Luberto-Scheppeit und bedankte sich im Namen aller Beschäftigten recht herzlich.

Corona-Abstriche – Wer wird getestet?

Zugriffe: 3
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Die Kriterien des Robert-Koch-Instituts in der Übersicht

Das saarländische Gesundheitsministerium und die saarländische Kassenärztliche Vereinigung weisen nochmals auf die Kriterien des Robert-Koch-Instituts für eine Testung auf Covid-19 hin. Bislang wurden im Saarland ungefähr 25.000 Abstriche genommen. In diesem Zusammenhang dankt Gesundheitsministerin Monika Bachmann der Bundeswehr, der Ärzteschaft, den beteiligten Virologen und den Mitarbeitern der Labore für ihren unermüdlichen Einsatz im Saarland.

Grünes Licht für Training

Zugriffe: 3
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

An der Hermann-Neuberger-Sportschule darf trainiert werden

Entgegen anders lautender Veröffentlichungen dürfen saarländische Spitzensportler und Olympia-Athleten ab sofort sehr wohl wieder auf dem Gelände der Hermann-Neuberger-Sportschule trainieren. Als Voraussetzung und Bedingung gelten für sie die bekannten Kriterien und das Einhalten der von der Landesregierung verfügten und darüber hinaus bundesweit verordneten Beschränkungen. Seit Bekanntwerden der sich rasch ausbreitenden Corona-Krise hat das Präsidium des Landessportverbandes den Kontakt zu den zuständigen Ministerien für Gesundheit bzw. für Sport aufgenommen, um Sondergenehmigungen für diesen Kreis saarländischer Spitzensportler zu erhalten.

Corona-Hotline: Geänderte Erreichbarkeitszeiten ab dem 06.April

Zugriffe: 9
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Corona-Hotline des Gesundheitsministeriums ist montags bis samstags erreichbar

Ab Montag, 06. April ist die Corona-Hotline des Gesundheitsministeriums montags bis freitags von 07:30 Uhr bis 18:30 Uhr erreichbar. Zusätzlich werden die Anliegen und Fragen der Bürgerinnen und Bürger auch samstags zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr beantwortet. Wegen geringer Anrufzahlen wird die Hotline an Sonn- und Feiertagen eingestellt. Die Zeiten können sich je nach Lage ändern und bei Bedarf wieder ausgeweitet werden.

„Verstöße ziehen hohe Geldstrafen nach sich“

Zugriffe: 9
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Innenminister Bouillon stellt Präsenzkonzept der Polizei vor

Am vergangenen Wochenende stellten die Ordnungsämter aber auch die Vollzugspolizei zahlreiche Verstöße gegen die bis dahin geltenden Allgemeinverfügungen der Landesregierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie fest. Der Bußgeldkatalog und eine verstärkte Polizeipräsenz sollen das jetzt unterbinden. „Auch wenn es immer noch nicht alle verstehen wollen: Es geht um Leben und Tod! Wir dürfen jetzt keine Zeit verlieren und werden deshalb mit Nachdruck dafür sorgen, dass die Regeln der Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingehalten werden“, sagt Innenminister Klaus Bouillon. „Verstöße werden konsequent geahndet und zur Anzeige gebracht.“

Durchaus sinnvoll

Zugriffe: 6
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Selbstgenähte Behelfsmasken
©Koop UKS

Selbstgenähte Behelfsmasken für Mund und Nase haben durchaus einen Nutzen

In Kooperation mit der Gemeinde der Pfarrei Heilig Kreuz in Homburg hat das Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) eine Nähanleitung und weitere Hinweise zur Handhabung erarbeitet.
Das UKS dankt allen engagierten Näherinnen und -nähern der Pfarrei für die tatkräftige Unterstützung. Darüber hinaus zudem den Beschäftigten der UKS-Näherei, den Patientinnen und Patienten der Tagespflege, der Nähgruppe Nadelspielkinder und allen Einzelpersonen, die ebenfalls selbstgenähte Stoffmasken eingereicht haben.

Kreisstadt informiert Eltern

Zugriffe: 14
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Erstattung von Kita- und FGTS-Beiträgen

Die Kreisstadt Neunkirchen informiert betroffene Eltern derzeit mit einem Brief darüber, wie Kita- und FGTS-Beiträge für den Monat April erstattet werden. Das Schreiben geht an alle Eltern, deren Kinder eine städtische Kita besuchen oder das Betreuungsangebot einer Freiwillige Ganztagsschule in Neunkirchen besuchen. Hintergrund ist die Zusage des Bildungsministeriums, die Beiträge für den aktuellen Monat zu übernehmen. Eltern können aus Solidarität gegenüber den Bildungseinrichtungen den April-Beitrag entrichten, müssen dies aber nicht.

Ein kleines Dankeschön für Ärzte und Pflegekräfte

Zugriffe: 30
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Bei der Spendenübergabe, Krankenhausoberin Beate Leonhard-Kaul und Brandon Lee Posse
© Freie Wähler Neunkirchen e. V.

Freie Wähler Neunkirchen überreichen Merci-Schokolade an Marienhausklinikum

Als Zeichen der Anerkennung in Zeiten der aktuellen Coronakrise besuchte der Vorsitzende des Vereins Freie Wähler Neunkirchen e.V. Brandon Lee Posse das Marienhausklinikum St.Josef Kohlhof und überreichte der Krankenhausoberin Beate Leonhard-Kaul für alle Stationen und Abteilungen kleine Aufmerksamkeiten für die täglich geleistete Arbeit. Über die 20 Packungen Merci-Schokolade, die der 1.Vorsitzende im Namen des Vereins mitgebracht hatte, freute sich die Krankenhausoberin und bedankte sich im Namen aller Beschäftigten recht herzlich.

Schaeffler spendet eine Million Euro

Zugriffe: 9
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Für den Kampf gegen Corona an das Rote Kreuz

Die Schaeffler AG und die Familie Schaeffler spenden gemeinsam 1 Million Euro an das Rote Kreuz, um so einen Beitrag für die Bekämpfung der Corona-Krise zu leisten. „Wir haben größte Hochachtung vor allen Menschen, die in dieser Ausnahmesituation mit außergewöhnlichem Einsatz unsere Infrastruktur aufrechterhalten. Mit unserer Spende wollen wir vor allem unseren Dank und unseren Respekt den Ärzten und medizinischen Pflegekräften gegenüber zum Ausdruck bringen, die in diesen Tagen im Kampf gegen Covid-19 Übermenschliches leisten“, sagte Familiengesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender Georg F. W. Schaeffler.

Wechsel in der Öffentlichkeitsarbeit der Kirchenkreise an der Saar

Zugriffe: 10
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Rieke Eulenstein wird Nachfolgerin von Helmut Paulus © Ev. Kirchenkreisverband an der Saar

Rieke Eulenstein wird Helmut Paulus, der in Ruhestand geht, im Amt ablösen

Rieke Eulenstein ist seit 1. April neue Öffentlichkeitsreferentin der Evangelischen Kirchenkreise an der Saar. Sie ist Nachfolgerin von Helmut Paulus, der Anfang April in den Ruhestand geht. Stefanie Stein ist zukünftig für die Öffentlichkeitsarbeit der Diakonie Saar alleine zuständig. Eulenstein stammt aus St. Wendel. Die 31-jährige Geschichtswissenschaftlerin ist seit vielen Jahren ehrenamtlich in den Kirchenkreisen und der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (aej saar) aktiv. Sie war bereits während ihres Studiums im Referat für Öffentlichkeitsarbeit tätig und hat als Eventmanagerin die Feierlichkeiten zum Reformations-jubiläum an der Saar organisiert.

Haushalt 2020 CDU-Fraktion im Stadtrat Bexbach

Zugriffe: 10
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Sitzung des Stadtrates am Donnerstag, 02. April 2020

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Kolleginnen, Kollegen, MitarbeiterInnen der Verwaltung, Vertreter*Innen der Presse, meine Damen und Herren,
als in den zurückliegenden Monaten durch die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, führend durch Frau Birgit Spies, die Unterlagen für den Haushalt 2020 erarbeitet wurden, war unsere Welt in Bexbach noch weitgehend in Ordnung. Nun haben wir einen „Ausnahmezustand“ in ganz Deutschland, in weiten Teilen der Erde. Auf 481 Seiten des Ergebnis- und Finanzhaushaltes der Stadt Bexbach ist auch mit der Suchfunktion in der digitalen Ausgabe nicht ein einziges Mal der Begriff „Corona“ zu finden.

Eichenprozessionsspinner

Zugriffe: 12
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Kreisstadt beginnt mit Frühbekämpfung

Die Kreisstadt Neunkirchen beginnt im April mit der Frühbekämpfung des Eichenprozessionsspinners, dessen Raupen für den Menschen gefährliche Brennhaare ausbilden. Die Stadt wird Eichen, die vergangenes Jahr stark befallen waren, mit sogenannten Bacillus thuringiensis (Bt)-Präparaten behandeln. Konkret geht es um die Eichen an der Grundschule Furpach, auf dem Zentralfriedhof, dem Friedhof Wiebelskirchen, dem Eingangsbereich des Gutsparks, an der Grundschule und dem KiBiZ Steinwald, dem Spielplatz Schlosstraße, dem Spielplatz, der Sitzgruppe und einzelnen Fußwegen im Wagwiesental sowie dem Rad- und Fußweg Peter-Neuber-Allee. Die Maßnahme beschränkt sich auf die betroffenen Einzelbäume und wird in den derzeit geschlossenen Schulen und Kindergärten durchgeführt.

SPD Bexbach fordert schnellstmöglichen Neubau der Höcherberghalle und deutlich stärkere Förderung der Vereine

Zugriffe: 11
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Im Rahmen der gegebenen finanziellen Möglichkeiten für die Bexbacher Bürger das Beste herausholen

Der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Dirk Vogelgesang dankte in der Sitzung des Stadtrates am 02.04.2020 den Mitarbeitern der Stadtverwaltung für die Erarbeitung des Haushaltsplans 2020. Die Aufgabe von Verwaltung und Rat sei es, im Rahmen der gegebenen finanziellen Möglichkeiten für die Bexbacher Bürger das Beste herauszuholen. Dabei müssten notwendige Investitionen in die Zukunftsfähigkeit Bexbachs und die Sparbemühungen gleichzeitig Beachtung finden.

Der Kneipp-Verein Spiesen gibt Tipps

Zugriffe: 9
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Wichtig ist, auf seinen Körper zu hören

Wann das umfangreiche Programm des Kneipp-Vereins Spiesen wieder anlaufen kann, ist leider ungewiss. Brigitte Uhlig, die 2. Vorsitzende des Vereins, gibt einige nützliche Tipps, die man zu Hause umsetzen kann, um gut durch die nächsten Wochen zu kommen. Wichtig ist, auf seinen Körper zu hören. Ein kleines Bewegungsprogramm, das man sich aus den bekannten Übungen, die man in den Kursen gelernt hat, zusammenstellen kann - kombiniert mit Atemübungen und Stretcheinheiten - beugen der Trägheit und Langeweile vor. Jeder sollte sich täglich ein paar Minuten Zeit nehmen und seinem Immunsystem etwas Gutes tun.

Nadelspielkinder sorgen für Nachschub

Zugriffe: 10
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Die Nadelspielkinder überbrachten wichtige Utensilien © Dr. biol. hom. Kathrin Müller

Mund-Nasen-Bedeckungen sind ein gefragter Artikel

Verbrauchsmaterial wie die Mund-Nasen-Bedeckung ist in der aktuellen Corona-Krise ein wesentlicher Engpass. Einerseits steigt der Verbrauch und andererseits ist die Nachlieferung der im Ausland produzierten Mund-Nasen-Schutze zeitweise so zum Erliegen gekommen, dass nach Alternativen in der Bevölkerung gefragt wird. Eine Möglichkeit ist das eigenständige Nähen von Mund-Nasen-Bedeckungen. „Wir haben erfahren, dass die niedergelassenen Kinderärzte teilweise die Patienten ohne Mund-Nasen-Schutz untersuchen, so dass wir schnell handeln wollten.

 

Osterfenster-Wettbewerb für Kinder

Zugriffe: 10
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt

Die Evangelischen Kirchenkreise Saar-West und Saar-Ost laden alle Kinder von 4 bis 14 Jahre dazu ein, eines ihrer Fenster österlich zu gestalten. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt: Gearbeitet kann mit unterschiedlichen Papieren, Pappe, Stoff in allen möglichen Farben und vielem mehr. Die schönsten Fenster werden von einer Jury in zwei Kategorien prämiert: 3 bis 7 Jahre, 8 bis 11 Jahre und 12 bis 14 Jahre. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten Buchpreise.

Professioneller Mundschutz sollte medizinischem Personal vorbehalten sein

Zugriffe: 12
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gesundheitsministerium warnt vor falschem Sicherheitsgefühl beim Tragen eines Mund-Nasen-Schutz im Alltag

Das saarländische Gesundheitsministerium rät von der Nutzung von sogenanntem Mund-Nasen-Schutz (MNS) und Partikelfiltrierenden Atemschutz (FFP) im Alltag ab. Die Reserven müssen dem medizinischen Fachpersonal in der Krise uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Das Tragen von Mundschutz und Atemmaske im Alltag kann zu einem falschen Sicherheitsgefühl führen und unter Umständen die Missachtung wichtiger Hygieneregeln zur Folge haben.

Gesundheitsministerium fordert Klarheit zum Krankenhaus Lebach

Zugriffe: 11
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Bis spätestens 17. April ist eine Entscheidung zum Fortbetrieb des Klinikums vorzulegen

• Gesundheitsministerium hat Gesellschafter und Geschäftsführer der Cusanus Trägergesellschaft Trier (ctt) aufgefordert, bis spätestens zum 17. April eine Entscheidung vorzulegen, was mit dem Krankenhaus Lebach geplant ist
• Mitarbeiter und Patienten brauchen Sicherheit und haben Anspruch auf Klarheit
• Interessenbekundungen für das Nordsaarland sind in Auswertung

Hochproduktion durch Corona - „Arbeitszeitvorschriften nicht aushebeln“

Zugriffe: 14
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Lebensmittelindustrie arbeitet am Limit: Knapp 10.000 Beschäftigte im Saarland

Sie sorgen für Nachschub im Supermarkt: Die 9.960 Menschen, die in der saarländischen Lebensmittelindustrie arbeiten, leisten in der Coronavirus-Pandemie einen entscheidenden Beitrag dafür, dass Essen und Trinken nicht knapp werden. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hingewiesen. „Überstunden und Extra-Schichten sind in der Lebensmittelindustrie schon seit Wochen an der Tagesordnung. Die Menschen arbeiten am Limit, damit Aldi, Lidl, Rewe, Edeka & Co. die Ware nicht ausgeht“, sagt Mark Baumeister von der NGG-Region Saar. Die Politik habe dies erkannt und die Lebensmittelbranche für „systemrelevant“ erklärt. Bei den Beschäftigten allerdings tauchen gerade jetzt viele Fragen auf, so die Gewerkschaft.

Sozialministerin Monika Bachmann stellt Weichen für Registrierungsstelle

Zugriffe: 31
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

„Nachbarn helfen Nachbarn“: Land vereinfacht Zugriff auf Entlastungsbeitrag für Pflegebedürftige

Die ehrenamtlichen Hilfeleistungen von Nachbarschaftshelferinnen und Nachbarschaftshelfern sollen zukünftig im Rahmen des Entlastungsbeitrags für Pflegebedürftige vergütet werden können. Diese Neuerung hat die saarländische Sozialministerin Monika Bachmann unter dem Motto „Nachbarn helfen Nachbarn“ am heutigen Dienstag auf den Weg gebracht. Zu diesem Zweck soll im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie die Registrierungsstelle Nachbarschaftshilfe aufgebaut werden, bei der sich freiwillig Engagierte einschreiben können. So ist es auch ihnen möglich, den Entlastungsbetrag von monatlich bis zu 125 Euro, der jedem Pflegebedürftigen zusteht, in Anspruch zu nehmen.

Monika Bachmann will Hürden für ausländische Fachkräfte abbauen

Zugriffe: 14
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Ministerrat stimmt Entwurf des Änderungsgesetzes des Berufsqualifikationsfeststellungsgestzes zu

Unter Federführung des Sozialministeriums wurde dem saarländischen Ministerrat am Montag eine Gesetzesänderung vorgelegt, welche nun in einem parlamentarischen Verfahren bearbeitet wird. Mit dem Regierungsentwurf zur Regelung des sogenannten partiellen Zugangs soll zukünftig auch die Prüfung einer Teilzulassung für Berufe gesetzlich verankert werden. „Unterschiedliche Ausbildungsstandards anderer Länder sollen nicht zum Hemmnis für die Berufsausübung werden. Ausländische Fachkräfte sollen keine Benachteiligung erfahren, weil Länder unterschiedliche Ausbildungssysteme haben “, erklärt Sozialministerin Monika Bachmann.

Maßnahmenkatalog bei Verstößen gegen Corona-Verordnung

Zugriffe: 131
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Der “Corona-Bußgeldkatalog” im Überblick
© Innenministerium

„Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie im Saarland”

Mit der ab sofort in Kraft getretenen „Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie im Saarland” können nun zweifelsfrei Verstöße gegen die Bestimmungen dieser Verordnung als Ordnungswidrigkeiten verfolgt und geahndet werden. Bei einer Zuwiderhandlung kann sogar die Strafverfolgung drohen.

“Mit diesem Maßnahmenkatalog treten wir jetzt den Unbelehrbaren entgegen, die die Zeichen der Zeit immer noch nicht erkannt haben und mit ihrem Verhalten die Gesundheit von uns allen aufs Spiel setzen”, sagt Innenminister Klaus Bouillon.

DGB fordert Anhebung von Kurzarbeitergeld auf 80 Prozent

Zugriffe: 14
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Altesleben: „Nicht nur die Betriebe, auch die Beschäftigten sollen ohne Absturz durch die Krise kommen!“

Statement von Bettina Altesleben, Geschäftsführerin der DGB-Region Saar zur Pressemitteilung der Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland:
„Rund 5.000 Betriebe im Saarland haben allein in den vergangenen zwei Wochen Kurzarbeit angemeldet – der Vergleich mit dem Monat Januar 2020, in dem 57 saarländische Unternehmen Kurzarbeit angezeigt hatten, verdeutlicht, wie groß die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Arbeitsleben sind. Dies ist besonders schlimm in einer Situation, in der ganze Branchen gezwungen sind, Zukunftsentscheidungen zu treffen.“ Trotz der psychischen und finanziellen Belastung für alle Beschäftigten – und auch für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber – schöpft die Gewerkschafterin aus der aktuellen Situation Hoffnung:

„Unverschuldete Insolvenzen von sozialen Dienstleistern müssen abgewendet werden“

Zugriffe: 14
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Sozialministerin Monika Bachmann bringt Sozialen Schutzschirm des Saarlandes auf den Weg

Der Ministerrat hat dem Beschlussentwurf des Sozialministeriums zum sozialen Schutzschirm des Saarlandes zur Absicherung sozialer Dienstleister aufgrund der COVID-19-Pandemie am heutigen Dienstag zugestimmt. „Dies ist ein deutliches Zeichen der saarländischen Landesregierung, welchen Stellenwert die sozialen Dienstleister für unser Land haben - jetzt und auch in der Zukunft“, erklärt Sozialministerin Monika Bachmann. Soziale Dienstleister wie beispielsweise Träger von Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Tagesförderstätten, ambulanten Diensten oder Integrationshilfen an Kindertagesstätten und Schulen müssen mit Blick auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie finanziell abgesichert werden, damit sie nicht in ihrer Existenz bedroht sind.

COVID-19 Versorgungszentren sollen das reguläre Krankenhaussystem entlasten

Zugriffe: 14
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gesundheitsministerium informiert über geplante COVID-19 Versorgungszentren

Obwohl das Gesundheitssystem in Deutschland und im Saarland vergleichsweise sehr gut aufgestellt ist, ist es auch hier notwendig, bestmöglich auf den Fall eines rapiden Verlaufs des Infektionsgeschehens der Pandemie vorbereitet zu sein. Für den Fall, dass die Kapazitätsgrenzen des regulären Krankenhaussystems überschritten werden sollen COVID-19 Versorgungszentren eingerichtet werden. Durch die frühzeitige Einrichtung solcher Zentren soll eine umfassende medizinische Versorgung alle Saarländer gesichert werden.

Elternbeiträge für Kitas

Zugriffe: 14
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Oberbürgermeister Jörg Aumann begrüßt Erstattung im April durch Land

Oberbürgermeister Jörg Aumann begrüßt die Erstattung der Elternbeiträge in Kitas für den Monat April durch das Land. „Ich bin sehr erfreut darüber, dass die Bildungsministerin im Sinne der Eltern handelt, obwohl es keine rechtliche Verpflichtung dazu gegeben hätte. Die Argumentationen von Seiten der Kommunen stießen beim Bildungsministerium auf offene Ohren und so wurde ein praktikabler Weg gefunden, eine Entlastung herbeizuführen“, sagte Oberbürgermeister Aumann.

Schneeleoparden live erleben

Zugriffe: 15
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Schneeleoparden im Neunkircher Zoo
© si.sche

NABU startet Schneeleoparden-Webcam im Neunkircher Zoo

Um Naturfreunden die faszinierenden Schneeleoparden trotz derzeit geschlossener Zoos näherzubringen und auf ihre Gefährdung aufmerksam zu machen, startet der NABU am 31. März im Neunkircher Zoo drei Webcams. Die Kameras übertragen auf www.NABU.de/leos-live aus dem Außengehege und der Wurfbox das Leben des Neunkircher Schneeleoparden-Pärchens „Sagar“ und „Luisa“. Sollte „Luisa“ wie erhofft erneut im Zoo in der Kreisstadt Neunkirchen Junge bekommen, können die Tiere sogar bei der Geburt und Aufzucht ihres Nachwuchses beobachtet werden.

Nach Massenversammlungen

Zugriffe: 20
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Innenminister Klaus Bouillons dringender Appell an die Bevölkerung

Nach den zahlreichen Verstößen gegen die Allgemeinverfügung vor allem am Samstag, 28.3.2020, richtet Innenminister Klaus Bouillon einen eindringlichen Appell an die saarländische Bevölkerung, sich an die Allgemeinverfügung zu halten: „Meine Bitte richtet sich an alle Saarländerinnen und Saarländer, sich an die Ausgangsbeschränkungen zu halten. Allein im Verlauf des gestrigen Samstags musste die Polizei insgesamt 270 Mal ausrücken, es kam zu 176 Verstößen gegen die Allgemeinverfügung. Es kam in der Folge zu 67 Strafanzeigen.

Corona-Tagebuch

Zugriffe: 27
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Tolle Aktion vom Team des Kutscherhaus Neunkirchen

Was bewegt euch in der aktuellen Situation? Was sind eure Erlebnisse, Ängste, Sorgen, aber auch Hoffnungen rund um die Cornona-Krise? Gemeinsam mit euch möchten wir das Corona-Tagebuch Neunkirchen starten. Was genau das sein soll? Das hat Edda für euch in einem kurzen Video zusammengefasst (https://youtu.be/LcUOKyXCfKI).

„Nachbarschaftshilfe Ottweiler“

Zugriffe: 18
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Unterstützung in Zeiten des Virus

Die beschlossenen Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus greifen nur dann, wenn diese auch eingehalten werden. "Bleibt zuhause" ist ein wichtiger und entscheidender Aufruf. Das Coronavirus stellt aber die Menschen vor viele Fragen und Probleme. Wie kann man Menschen aus der Risikogruppe in diesen Tagen besonders schützen und unterstützen? Ein einfacher und äußerst charmanter Ansatz ist Solidarität unter Nachbar*innen.
So wurde am 14. März die „Nachbarschaftshilfe Ottweiler“ ins Leben gerufen, um Menschen, die helfen wollen, zu zeigen, was sie tun können und Hilfesuchenden zeigen, wo sie Unterstützung bekommen und sie zu vernetzen. Zum Beispiel, weil sie eine Einkaufshilfe suchen, Unterstützung bei der Bestellung brauchen oder sich einfach jemanden zum Reden am Telefon wünschen, da sie sich in diesen Zeiten einsam fühlen.

Soforthilfe entlastet viele Heilmittelerbringer und Psychotherapeuten

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Bundesweites Corona-Sozialschutz-Paket kann auch von Heilmittelerbringern in Anspruch genommen werden

„Der Beschluss von Bundestag und Bundesrat für das Corona-Sozialschutz-Paket hilft in der augenblicklichen Situation auch vielen Heilmittelerbringern und Psychotherapeuten, die durch die entsprechenden Soforthilfen entlastet werden“, erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann. Als Angehörige der Freien Berufe können beispielsweise Inhaberinnen und Inhaber therapeutischer Praxen mit bis zu zehn Vollzeit-Beschäftigten eine Einmalzahlung von bis zu 15.000 Euro für drei Monate aus der „Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbstständige“ erhalten. Voraussetzung dafür ist, dass wirtschaftliche Schwierigkeiten in Folge von Corona vorliegen und die Praxis nicht bereits vor März 2020 finanzielle Probleme aufgewiesen hat.

Ärmere Menschen werden nicht vergessen

Zugriffe: 21
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 4.50 (1 Abstimmung)

Die Coronakrise trifft derzeit alle Menschen, doch einige trifft es besonders hart

„Trotz der Umstände können die Hilfsangebote, gerade für Menschen, die darauf angewiesen sind, weiter aufrechterhalten werden“, freut sich Oberbürgermeister Jörg Aumann. “Die Stadt begrüßt die Initiativen wie Tafel, Wärmestubb und Hüttenberger Mittagstisch ganz ausdrücklich und hat sofort Hilfestellung gegeben.“
Daher hat der Beigeordnete der Kreisstadt Neunkirchen Thomas Hans, dank seines guten Netzwerkes, über das der ehemalige Diplom-Sozialarbeiter zweifelsohne verfügt, schon gleich zu Beginn der Krise den Kontakt gesucht.

Fragebogen für digitales Meldesystem ist online

Zugriffe: 19
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

LVS möchte in dieser Krisensituation seine Vereine und Fachverbände unterstützen

Ab sofort ist das Formular für das vor vier Tagen angekündigte digitale Meldesystem aktueller oder künftiger finanzieller Schäden in den Vereinen und Verbänden des Landessportverbandes online und kann unter lsvs.de abgerufen werden. Als Dachorganisation und Interessenvertreter aller Sportvereine und Sportfachverbände im Saarland möchte der LSVS in dieser Krisensituation mit dem Corona-Virus seinen Vereinen und Fachverbänden insbesondere Informationen liefern und bei der Entscheidungsfindung sowie der Abwendung finanzieller Schäden unterstützen.

Gesundheitsministerin Monika Bachmann dankt allen, die im medizinischen Bereich und in der Pflege tätig sind

Zugriffe: 16
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

„Die aktuelle Situation stellt vor allem Beschäftigte im Gesundheitswesen vor immer neue Herausforderungen“

„Die dynamische Entwicklung des Corona-Virus fordert derzeit besonders Menschen, die im medizinischen und pflegerischen Bereich in dieser schwierigen Situation unentwegt weiter arbeiten. Ihnen allen gilt mein Dank für ihren unermüdlichen Einsatz“, sagt Gesundheitsministerin Monika Bachmann. Die Ministerin sagt mit Blick auf medizinische Einrichtungen wie Kliniken, Haus- und Facharztpraxen, Dialysezentren und viele andere, die täglich einen großen Ansturm bewältigen müssen: „Die momentane Situation stellt Ärztinnen und Ärzte und Pflegekräfte vor immer neue Herausforderungen, auch auf emotionaler Ebene. Sie müssen derzeit besonders viel Kraft und Motivation aufbringen, für sich, das eigene Team sowie für Patientinnen und Patienten“, sagt Monika Bachmann.

Einheitliche Regelung in Geburtskliniken

Zugriffe: 20
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gesundheitsministerin Monika Bachmann setzt sich dafür ein

„Während der aktuellen Corona-Krise müssen wir viele Regelungen verschärfen, insbesondere auch die Besucherregelungen in Kliniken und Arztpraxen. Besonders betroffen sind in dieser Situation werdende Mütter und Väter, für die Schwangerschaft und Geburt oft die wichtigste Zeit des Lebens ist. Sie befürchten, diese Zeit nicht gemeinsam verbringen zu können“, erklärt Gesundheits- und Familienministerin Monika Bachmann.

Nachbarschaftshilfe im Saarland in Zeiten der Corona-Ausbreitung

Zugriffe: 20
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gesundheitsministerin Monika Bachmann betont die Wichtigkeit des persönlichen Schutzes vor Ansteckung

„Die Solidarität und Hilfsbereitschaft wächst in Zeiten von Corona. Es verdient große Anerkennung, wie sich die Saarländerinnen und Saarländer ehrenamtlich engagieren und gegenseitig Hilfe und Unterstützung anbieten. Gerade in außergewöhnlichen Zeiten wie diesen gewinnt die Nachbarschaftshilfe an Bedeutung“, erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann. Es etablieren sich neben der bereits bestehenden großen Hilfsbereitschaft unter Freunden, Familien und Nachbarn in den saarländischen Kommunen Initiativen zur Nachbarschaftshilfe sowie Helfernetzwerke.

Ab sofort barrierefreie Kommunikation bei Regierungsansprachen im Saarland

Zugriffe: 18
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Auf Initiative von Sozialministerin Monika Bachmann beschließt saarländische Landesregierung Einsatz von Gebärdendolmetscher bei Regierungsansprachen

Die dynamische Entwicklung der neuen Corona-Pandemie hat für jede/n Einzelne/n bislang ungeahnte Konsequenzen. „Um in dieser ernsten Situation alle Bürgerinnen und Bürger gleichzeitig und unmittelbar zu erreichen, sind der Ministerpräsident und die saarländische Landesregierung unserem Anstoß gefolgt, die Regierungsansprachen des Ministerpräsidenten und der Fachminister von einem Gebärdendolmetscher begleiten zu lassen“, erklärt Sozialministerin Monika Bachmann.

Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2019

Zugriffe: 19
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Innenminister Klaus Bouillon: „Anstieg der Zahlen muss im Kontext gesehen werden“

Nach den PKS-Zahlen für das Jahr 2019 registrierte die Polizei im Saarland insgesamt 74.720 Straftaten. Das sind 3.847 Fälle mehr als im Vorjahr. Die Aufklärungsquote liegt mit 54,0 % und ist somit um 2,1 Prozentpunkte niedriger als im vergangenen Jahr.
„Der allgemeine Anstieg der Fallzahlen erscheint auf den ersten Blick beunruhigend, muss jedoch im Kontext gesehen werden“, stellt Innenminister Klaus Bouillon klar. „So sind unter anderem deshalb mehr Straftaten festgestellt worden, weil es unter anderem auch mehr Kontrollen durch die Polizei und eine höhere Zahl an Anzeigen - Stichwort Enkeltrick - gegeben hat.“

Trotz Corona: Bauarbeiter im Kreis Neunkirchen packen noch zu

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

©IG Bau

Steht für IG BAU an oberster Stelle: Gesundheit der 2.200 Bau-Beschäftigten

Die Republik geht ins Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter: Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche im Landkreis Neunkirchen mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 2.200 Bau-Beschäftigten im Kreis für ihren Einsatz. „Viele haben in den letzten Tagen zugepackt und machen das auch weiterhin. Natürlich trifft Corona auch den Bau hart. Das Abstandhalten macht die Hand-in-Hand-Arbeit nicht leichter, ist aber ein Muss. Trotzdem zeigt sich die Bauwirtschaft bislang insgesamt deutlich immuner gegen die Krise als viele andere Branchen“, betont Marc Steilen von der IG BAU Saar-Trier.

Absage 18. Show & Dancefestival

Zugriffe: 21
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Am 10. Mai findet in der Illipse kein Festival statt

Auf Grund der derzeitigen Lage hat das Präsidium des Landesverbandes für Garde- und karnevalistitschen Tanzsport im Saarland nach reiflicher Überlegung und schweren Herzens beschlossen, daß das Show & Dance Festival 2020 am 10. Mai nicht stattfindet.
Wir wünschen uns allen, daß das Coronavirus in absehbarer Zeit behandelt werden kann. Wir hoffen, daß die kommende 5. Jahreszeit mit den unbestreitbar positiven Eigenschaften auf unser Leben - wie Humor, Heiterkeit, befreiendem Lachen, amüsantem Lächeln und viel Freude beim Training - dann nicht mehr in Frage gestellt wird.

Verlegung Müllabfuhr

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

An Ostern wird anders abgefahren

Am Ostermontag, 13. April, fällt die Restmüllabfuhr aus. Die Abfuhr in dieser Woche verschiebt sich um jeweils einen Tag.
Die Bürger werden gebeten, die Müllgefäße ab 6 Uhr zur Abfuhr bereitzustellen.


 

Hilfe über Grenzen hinweg

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Symbolbild: Die Patienten aus Frankreich werden gegenwärtig im Neubau der Inneren Medizin IMED behandelt. (Foto: Christian Schütz / UKS)

Universitätsklinikum des Saarlandes versorgt fünf Covid-19-Patienten aus Frankreich

Am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg werden seit heute insgesamt fünf französische Patienten behandelt, die am neuartigen Coronavirus erkrankt sind. Drei wurden gestern bereits nach Homburg transportiert, zwei wurden heute in das Universitätsklinikum gebracht. Alle Patienten werden auf der Lungen-Intensivstation versorgt. Mit zwei Intensivtransport-Hubschraubern und Krankentransportwagen wurden die beatmeten Patienten aus Metz nach Homburg transportiert. In der französischen Nachbarregion Grand Est arbeiten die Gesundheitseinrichtungen aufgrund der hohen Covid-19-Fallzahlen schon an ihrer Belastungsgrenze.

Unbürokratische Hilfe nötig

Zugriffe: 24
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Diakonie Saar bittet um Spenden für Wohnungslosenhilfe

Etwa 50 Menschen leben derzeit in Saarbrücken auf der Straße. „In normalen Zeiten halten sich viele Wohnungslose mit Flaschensammeln oder Betteln über Wasser“, erzählt Thomas Braun von der Diakonie-Wohnungslosenhilfe. Jetzt seien die Mülleimer aber leer und auf den Straßen aufgrund der Ausgangsbeschränkungen kaum noch Menschen unterwegs. „Viele haben jetzt noch weniger Geld zur Verfügung und auf Vorrat kaufen können sie auch nicht“ hat Braun festgestellt. Die Mitarbeitenden der Diakonie in der Wohnungslosenhilfe versuchen unbürokratisch und schnell zu helfen.

Telefon-Besuchsdienst für Senioren

Zugriffe: 23
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 4.50 (1 Abstimmung)

Alternatives Hilfsangebot der Malteser während der Corona-Krise

Ab heute bieten die Malteser in Saarbrücken einen telefonischen Besuchsdienst für Senioren an. Das Angebote ist eine Alternative zu den gewohnten Besuchs-und Begleitdiensten der Malteser, die zu Verzögerung der Infektionswelle von COVID-19 ausgesetzt werden müssen. Ehrenamtliche Helfer, die bei den Maltesern in der Demenzhilfe tätig und geschult sind, stehen gerne als Gesprächspartner für interessierte Senioren bereit. Sie haben ein offenes Ohr für alle Gesprächsthemen und informieren zudem gerne über weiterführende Hilfsangebote.

Fachverbände und Vereine können zu erwartende finanzielle Schäden an den LSVS melden

Zugriffe: 20
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Einrichtung eines Meldesystems für finanzielle Schäden für Mitgliedsvereine und Mitgliedsfachverbände

„Wir lassen unsere Vereine nicht alleine mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie.“ Mit diesen Worten kündigte der Präsident des Landessportverbandes für das Saarland, Adrian Zöhler, die Einrichtung eines Meldesystems für finanzielle Schäden für seine Mitgliedsvereine und Mitgliedsfachverbände an. Auf Grund der von Tag zu Tag wachsenden Herausforderungen an alle Sporttreibenden, ihre Trainer und Betreuer sowie an die Organisationseinheiten in den Vereinen und Verbänden wurden bekanntlich bereits mehrere einschneidende Maßnahmen getroffen: Abbruch der Wettbewerbe, Einstellung des Spiel- und Trainingsbetriebs, Absagen von Versammlungen und Lehrgängen, Schließung der Hallen- und Außenplätze, der Mensa sowie ein allgemeines Besuchsverbot der Sportschule und insbesondere der Verwaltung.

Im Saarland werden weiterhin Blutspenden benötigt

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gesundheitsministerin Monika Bachmann appelliert an die saarländische Bevölkerung, regelmäßig Blut zu spenden

Die Zahl der Blutspenden hat sich in den vergangenen Tagen von dem drastischen Einbruch bei Auftreten der ersten Corona-Infektionen im Saarland Anfang März vorübergehend erholt. Wegen der steigenden Infektionszahlen und den aktuell geltenden Einschränkungen des sozialen Lebens rechnen die Blutspendedienste jetzt allerdings mit einem erneuten Rückgang, der die Versorgung mit Blutpräparaten gefährden könnte.

Coronahilfe

Zugriffe: 25
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

© nebenan.de

Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de schaltet neue Seite zur Bündelung von Hilfe-Gesuchen

• Mit der neuen Seite nebenan.de/corona bündelt nebenan.de Angebot und Nachfrage von lokaler Nachbarschaftshilfe.
• Hilfe-Gesuche können per Telefon und Formular aufgegeben werden. Dazu schaltet die nebenan.de Stiftung die Hotline 0800 8665544.
• Auch die Hotline 07172-9340048 des Aktionsbündnis gemeinschaft.online spielt Hilfe- Gesuche ein.
• Alle Gesuche werden nach PLZ sortiert ins geschützte Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de eingespielt. Adressverifizierte Nachbarn bei nebenan.de können auf Gesuche reagieren und direkt Kontakt aufnehmen.

„Es geht um uns“ – Ehemalige Ärzte und Pflegekräfte werden im Kampf gegen das Coronavirus gebraucht

Zugriffe: 21
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gesundheitsministerium und Partner des Pflegepakts appellieren an ehemalige Gesundheits- und Pflegefachkräfte, mitzuhelfen

Mit dem Appell wendet sich das Gesundheitsministerium gemeinsam mit allen Partnern des Pflegepakts an alle, die in der Pflege und im ärztlichen Dienst ausgebildet wurden und nun in anderen Bereichen arbeiten oder in Rente sind. „Um die Versorgung der saarländischen Bevölkerung bei einer steigenden Zahl an Corona-Erkrankungen sicher zu stellen, sind wir auf die wertvolle Hilfe engagierter Menschen angewiesen, die im Bedarfsfall das medizinische Personal fachlich unterstützen können“, erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Erstmals in der Geschichte Neunkirchens

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Stadtrat beschließt Haushalt im Rathausinnenhof

Der Stadtrat hat Mittwoch, 18. März, den Haushalt 2020 der Kreisstadt Neunkirchen beschlossen. Die Sitzung hat erstmals in der Geschichte Neunkirchens im Rathausinnenhof getagt. Hintergrund der Verlegung ins Freie sind die aktuellen Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus (SARS-CoV-2).
„Aufgrund der offenkundig sehr dynamischen Gesamtsituation und bereits beschlossener und noch kommender Maßnahmen der staatlichen Verwaltungsebenen sehen wir die Notwendigkeit, kommunale Demokratie und die Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Allgemeinverfügungen unter einen Hut zu bringen.

Tafeln versuchen Betrieb aufrechtzuerhalten

Zugriffe: 23
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 5.00 (1 Abstimmung)

Bedürftige sollen weiterhin unterstützt werden

Die Tafeln in Völklingen, Illingen und Neunkirchen versuchen weiterhin den Betrieb aufrechtzuerhalten. „Wir möchten bedürftige Menschen weiterhin unterstützen, dabei aber hinsichtlich der aktuellen Gefahrenlage risikominiminierend vorgehen“ erläutert der zuständige Abteilungsleiter bei der Diakonie Saar, Wolfgang Schönberger. So werden derzeit nur noch vorher verpackte Tüten mit Lebensmitteln ausgegeben oder Menschen, die dringend Lebensmittel benötigen, die Nahrungsmittel von Helferinnen und Helfern nach Hause gebracht.

Neuer Vorstand

Zugriffe: 21
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Der Vorstand am Weltfrauentag in Neunkirchen: Santino Klos, Christian Ruffing, Christel Hasmann, Carolin De Marino, Olaf Plomann, Charlotte Sander (v. links) Foto: Grüne NK

Neunkircher Grüne haben Ende Februar gewählt

Die Neunkircher Grünen haben bereits am 28.02.2020 im Kulturhaus Wiebelskirchen einen neuen und größeren Vorstand gewählt. Neue Vorsitzende sind Christel Hasmann aus Wiebelskirchen und Christian Ruffing aus Neunkirchen-Kohlhof. Als Kassierer wurde erneut Olaf Plomann gewählt. Die Beisitzerinnen Carolin De Marino, Charlotte Sander und Santino Klos (Grüne Jugend) komplettieren den sechsköpfigen Vorstand, der nun doppelt so groß ist wie der "alte" und zu gleichen Teilen mit Frauen und Männern besetzt ist. Auch vom Alter her ist er gut durchmischt.

Keine Sonntagsöffnung bei WASGAU

Zugriffe: 28
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs über Einkäufe an sechs Tagen in der Woche gesichert

➢ Regionales Handelsunternehmen entscheidet sich gegen zusätzliche Marktzeiten in seinen 75 WASGAU Frischemärkten mit regionalem Schwerpunkt in Rheinland-Pfalz und dem Saarland
➢ Hohe Belastung des Personals in angespannter Situation erfordert angemessene Ruhepausen – Sonntäglicher Verkauf in WASGAU Bäckerei zu marktindividuellen Zeiten wird fortgesetzt

Auch in der aktuellen Ausnahmesituation im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus bleibt die Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs über Einkäufe an sechs Tagen in der Woche gesichert.

Kein Mundschutz im Alltag

Zugriffe: 28
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gesundheitsministerium und BZGA warnen vor falschem Sicherheitsgefühl

Das saarländische Gesundheitsministerium und die BZGA raten von der Nutzung von sogenanntem Mund-Nasen-Schutz (MNS) und Partikelfiltrierenden Atemschutz (FFP) im Alltag ab. Die Reserven müssen dem medizinischen Fachpersonal in der Krise uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation führe das Tragen von Mundschutz und Atemmaske zu einem falschen Sicherheitsgefühl, das oftmals die Missachtung der elementaren Hygieneregeln zur Folge hat.

Schwerverletzte bei Unfall auf Autobahnzubringer

Zugriffe: 29
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Schwerer Unfall auf dem Autobahnzubringer
bei Wellesweiler
© Bernd Müller FFW Neunkirchen

Feuerwehr musste eingeklemmte Frau aus Autowrack befreien

Zwei Schwerverletzte forderte am Dienstagnachmittag, 17. März ein Verkehrsunfall auf der zur Autobahn A8 führenden Landesstraße L287 bei Neunkirchen-Wellesweiler. Die Fahrerin eines der Unfallfahrzeuge wurde schwer verletzt in ihrem Auto eingeschlossen und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste der Autobahnzubringer bei Wellesweiler in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Zwei schwere Unfälle an einem Tag

Zugriffe: 28
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Schwer verletzt wurde der Fahrer bei diesem Unfall © Kai Hegi/ FFW Neunkirchen

Auto rammt Baum - Fahrer wird schwer verletzt

Bei einem weiteren Verkehrsunfall am Dienstag, 17. März in Neunkirchen-Wellesweiler verunglückte am späten Abend ein 44 Jahre alter Mann in der Homburger Straße. Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen musste den schwer Verletzten mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Autowrack befreien.
Im oberen Abschnitt der Homburger Straße, kurz vor dem Wellesweiler Ortsausgang, kam der 44-Jährige mit seinem blauen Toyota Avensis Kombi von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen in der Böschung stehenden Baum.

Während der Corona-Krise

Zugriffe: 26
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

SPD Bexbach fordert Befreiung der Familien von Kindergarten- und FGTS-Beiträgen während der Corona-Krise

Seit dem 16. März 2020 sind im Saarland aufgrund der Corona-Krise die Schulen, Kindergärten, Krippen, Kindertagesstätten und Freiwilligen Ganztagsschulen geschlossen. Dies soll zunächst bis zum Ende der Osterferien andauern. Dies ist ein großer Einschnitt, der alle Eltern betreuungsbedürftiger Kinder vor große Herausforderungen stellt. Das Einkommen vieler Arbeitnehmer könnte sich wegen der Notwendigkeit von Kurzarbeit in zahlreichen Unternehmen schmälern. Selbständige sowie Arbeiter und Angestellte kleiner Betriebe im Handwerk, der Gastronomie und anderen Bereichen stehen möglicherweise vor einer finanziellen Notlage.

Präventive Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Zugriffe: 27
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Menschenansammlungen sind zu umgehen und Abstand zu halten

Aufgrund der Allgemeinverfügung des Saarlands werden in der Kreisstadt Neunkirchen alle öffentlichen Veranstaltungen zunächst bis 26. April abgesagt. Die Märkte, die der Aufrechterhaltung der Nahversorgung dienen, werden jedoch durchgeführt.
Die Veranstaltungen der Neunkircher Kulturgesellschaft werden auf neue Termine verschoben.
Überdies haben die städtischen Kindertageseinrichtungen, die Grundschulen, das Kombibad „Die Lakai“, das KULT (inklusive der Stadtbibliothek, der städtischen Galerie, der Museen und der VHS), die Sporthallen, das KOMMzentrum, der Quartierstreff sowie das Kutscherhaus den Publikumsbetrieb eingestellt.

Saarländische Frauenministerin zum Equal Pay Day

Zugriffe: 23
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Monika Bachmann fordert Abbau ungleicher Lebensverhältnisse zwischen Frauen und Männern

„Der Equal Pay Day am 17. März 2020 macht uns alljährlich bewusst, wie ungleich die Lebensverhältnisse von Frauen und Männern in Deutschland und auch im Saarland immer noch sind“, erklärt Frauenministerin Monika Bachmann. „Dies lässt sich im Themenfeld Gleichstellung deutlich an verschiedenen sogenannten Gender Gaps ablesen.
Der Gender Pay Gap ermittelt die Differenz zwischen den Bruttoeinkommen von Frauen und Männern. In Deutschland haben Frauen im letzten Jahr demnach 21 Prozent weniger verdient als Männer. Damit ist der Verdienstunterschied zwischen den Geschlechtern nach wie vor einer der größten in Europa.

"Kultur gegen Corona"

Zugriffe: 35
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

© IntensivTheater

Crowdfunding-Kampagne gestartet

Während das Coronavirus die Welt bereits seit einiger Zeit in Atem hält und gerade Kulturschaffende existentiell bedroht, setzt das Saarbrücker IntensivTheater ein deutliches Zeichen: „Kultur gegen Corona“ heißt die Aktion, welche die beiden Gründer Jenny Theobald und Tim Ganter heute ins Leben gerufen haben. Es ist ein Spenden-Konzert als Live-Stream am 13. April 2020 geplant. Alle beteiligten Künstler und Musiker wirken ehrenamtlich mit.

Verschiebung des Saisonstarts des Europa-Park

Zugriffe: 27
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Vorübergehende Schließung der Wasserwelt Rulantica

Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung hinsichtlich des Coronavirus bleiben sowohl die Wasserwelt Rulantica als auch der Europa-Park bis voraussichtlich 19. April 2020 geschlossen. Diese zwingende Maßnahme setzt die Inhaberfamilie Mack schweren Herzens um, jedoch genießen die Sicherheit und Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter seit jeher höchste Priorität.

Diakonie Saar schränkt Angebote ein

Zugriffe: 27
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Maßnahmen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Die Diakonie Saar hat aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Zusammenhang mit dem Corona Virus umfangreiche Maßnahmen in ihren Einrichtungen beschlossen. „Im Mittelpunkt steht der Schutz der Menschen und ihrer Gesundheit“, so Geschäftsführer Udo Blank. Die Maßnahmen sollen helfen, der Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken.

Die Kinderhäuser in Saarbrücken-Malstatt, Brebach und Völklingen, wie auch das Kinder- und Elternbildungszentrum (KIBIZ) auf dem Malstatter Kirchberg sowie das SoFIT-Angebot an der Turmschule in Dudweiler bleiben geöffnet.

Verschärfte Regelungen

Zugriffe: 23
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen gelten diese ab Mittwoch für das soziale Leben, Veranstaltungen, Gastronomie und Einzelhandel

In Abstimmung mit dem Bund und den Ländern hat die saarländische Landesregierung umfassende Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen erlassen: Veranstaltungen und Ansammlungen sind ab dem 18. März bis zum 20. April verboten, Einrichtungen und Läden des Einzelhandels bleiben geschlossen - Klare Beschränkungen für Gastronomie, Krankenhäuser, Behinderten- und Pflegeeinrichtungen, Schulen, Hochschulen und Betreuungseinrichtungen – Wirtschaftliches Leben muss aber weitergehen, Handwerk, Betriebe und Industrie arbeiten regulär weiter.

Ab sofort eingeschränkter Zutritt zu Kulturgesellschaft, VHS, Musikschule

Zugriffe: 25
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Galerie und Hüttenstadtmuseum komplett geschlossen

Der Zutritt zum KULT-Gebäude mit der Geschäftsstelle der Neunkircher Kulturgesellschaft, der Veranstaltungsabteilung, der Volkshochschule Neunkirchen und der Musik/Musicalschule in der Marienstraße 2 (ehemaliges altes Amtsgericht) wird ab sofort bis voraussichtlich einschließlich 26. April nur eingeschränkt mit einem Terminmöglich sein.

Aktualisierte Informationen zu Veranstaltungen der Neunkircher Kulturgesellschaft

Zugriffe: 24
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Keine Veranstaltungen in den kommenden Wochen in der Gebläsehalle und Reithalle, Ersatztermine in Planung

Die Neunkircher Kulturgesellschaft hat aus gegebenem Anlass vorsorglich alle Veranstaltungen der kommenden Wochen bis mindestens 26. April 2020 in der Neuen Gebläsehalle und in der Stummschen Reithalle verschoben.
Alle Tickets behalten vorerst ihre Gültigkeit. Wir arbeiten mit Hochdruck an Ersatzterminen. Die Möglichkeit der Rückgabe der Tickets für diejenigen, die an den Ersatzterminen verhindert sind bzw. deren Veranstaltungen leider abgesagt werden müssen, wird gerade organisiert. Wir bitten auf Grund der aktuellen Lage um etwas Geduld. Über das weitere Vorgehen halten wir die Gäste auf dem Laufenden.

Einrichtungen der Stiftung kreuznacher diakonie

Zugriffe: 27
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Besuche von Patienten und Bewohnern nur noch in Ausnahmefällen

Patientenbesuche sind im Diakonie Klinikum Neunkirchen und im Fliedner Hospiz Neunkirchen, im Evangelischen Stadtkrankenhaus und im Paul Marien Hospiz in Saarbrücken sowie in den stationären Einrichtungen der Seniorenhilfe der Stiftung kreuznacher diakonie im Saarland zum Schutz vor einer Ausbreitung des neuartigen Coronavirus bis auf Weiteres untersagt. Ausnahmen gelten nur dann, wenn es ausdrücklich anders vereinbart wurde, etwa bei Sterbefällen. Angehörige sind aufgefordert, sich vorab mit den Einrichtungen kurzzuschließen.

Corona-Pandemie

Zugriffe: 31
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Jugendzentren der Diakonie Saar vorübergehend geschlossen

Die Jugendtreffs und Jugendzentren in Trägerschaft der Diakonie Saar in Wiebelskirchen, Ottweiler, Schiffweiler und Merchweiler bleiben zum Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus bis zum Ende der Osterferien geschlossen. „Wir unterstützen die Gesamtstrategie und die Entscheidungen der Landesregierung und leisten damit unseren Beitrag“, erklärt Peter Klesen, Leiter der Fachabteilung Kinder – Jugend – Familie.


 

Neuauflage der „Vergiss-mein-nicht“-Aktion gegen Demenz

Zugriffe: 31
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gesundheitsministerin Monika Bachmann schafft Aufmerksamkeit für Demenz

„Menschen, die an Demenz erkrankt sind, vergessen. Aber sie dürfen nicht von der Gesellschaft vergessen werden. Obwohl Demenz jeden von uns treffen kann, bleibt sie doch häufig ein Tabuthema. Im Angesicht der Krankheit fühlen sich viele von uns hilflos und wissen nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen“, erklärt Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Verstärkung für die Sicherheit

Zugriffe: 30
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

17 neue Einsatzkräfte der Ermittlungsassistenz wurden begrüßt
© Ministerium für Inneres, Bauen
und Sport/F. Färber

Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Polizeilichen Ordnungsdienstes (POD) und der Ermittlungsassistenz (Ema)

Innenminister Klaus Bouillon hat am 9. März 2020 acht neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Polizeilichen Ordnungsdienstes sowie 17 neue Einsatzkräfte der Ermittlungsassistenz begrüßt (Einstellung am 2. März 2020). Damit erreichen beide Einheiten jeweils eine Personalstärke von 45 Beschäftigten. Das neue Personal des POD wird in den nächsten Monaten behördenintern zu Hilfspolizeibeamtinnen und Hilfspolizeibeamten ausgebildet. Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung unterstützen und entlasten sie die Vollzugspolizei bei verschiedenen Aufgaben, z.B. bei Objektschutzmaßnahmen, bei Rückführungen, der technischen Verkehrsüberwachung oder bei Absperrmaßnahmen.

UKS passt OP-Programm nach Vorgaben der Bundesregierung an

Zugriffe: 29
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Planbare und aufschiebbare Operationen werden auf unbestimmte Zeit verschoben

Die Bundesregierung gibt vor, dass sich die Krankenhäuser in Deutschland auf den steigenden Bedarf an Intensiv- und Beatmungskapazitäten einstellen, der im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus zu erwarten ist. Daher sollen – soweit es medizinisch vertretbar ist – grundsätzlich alle planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe in allen Krankenhäusern ab Montag, 16.03.2020, auf unbestimmte Zeit verschoben und ausgesetzt werden. Selbstverständlich hält sich auch das Universitätsklinikum des Saarlandes an diese Vorgaben und reduziert das OP-Programm entsprechend und verschiebt einen Großteil der geplanten Eingriffe.

Roth zu den Folgen von KiTa- und Schulschließungen im Saarland

Zugriffe: 34
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

DGB-Appell an die Arbeitgeber wegen Coronavirus (SARS CoV 2)

„Die saarländische Landesregierung hat im Zuge der Entwicklungen um das Coronavirus entschieden, Schulen und KiTas flächendeckend im ganzen Saarland zu schließen. Auch wenn das Saarland bisher im Bundesvergleich sehr niedrige Ansteckungszahlen zu beklagen hatte, halten wir die Vorgehensweise für richtig – ebenso wie die Verlegung des Semesterbeginns an der Universität des Saarlandes.“ Dies stellt Eugen Roth, stellvertretender Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland, fest. Derartige Maßnahmen seien im Sinne des Infektionsschutzes notwendige Beiträge, um die Ausbreitung des pandemischen Virus zu verlangsamen.

Informationen zu Veranstaltungen, Kursen und Ausstellungen der Neunkircher Kulturgesellschaft

Zugriffe: 29
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Keine Veranstaltungen in den kommenden Wochen in der Gebläsehalle und Reithalle

Die Neunkircher Kulturgesellschaft wird aus gegebenem Anlass vorsorglich alle Veranstaltungen der kommenden Wochen in der Neuen Gebläsehalle und in der Stummschen Reithalle verschieben.
Weitere Informationen werden über die Website, die sozialen Medien und die Medien umfangreich und konkret kommuniziert.
Alle Tickets behalten vorerst ihre Gültigkeit. Über das weitere Vorgehen halten wir die Gäste auf dem Laufenden.

TV Oberbexbach

Zugriffe: 31
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Alle Veranstaltungen abgesagt

Die Turnvereinigung Oberbexbach stellt ab sofort bis auf weiteres zum Schutze der Mitglieder und deren Angehörigen den Trainings- und Übungsbetrieb ein. Die für den 22. März anberaumte Mitgliederversammlung wird ebenfalls nicht stattfinden. Wann die Übungsstunden fortgesetzt und die Mitgliederversammlung einberufen wird, entnehmen Sie bitte der Presse bzw. der Homepage unter www.tv-oberbexbach.de.


 

Landesregierung schränkt weiter das öffentliche Leben ein

Zugriffe: 29
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Discos, Bars, Tanzveranstaltung, Clubs, Schwimmbädern und Prostitutionsgewerbe an – Kinos und Altenheime können nur noch beschränkt und unter Hygieneauflagen besucht werden

Die saarländische Landesregierung setzt im Kampf gegen das Coronavirus und zum Schutz der saarländischen Bevölkerung weiter auf die Strategie, die Ausbreitung des Virus im Saarland zu verlangsamen. „Es muss alles dafür getan werden, eine weitere Ausbreitung und damit das Ansteigen der bestätigten Fälle zu verhindern“, sagt Leiter des Krisenstabes Stephan Kolling, der heute nach der Sondersitzung des Kabinetts eine Allgemeinverfügung unterzeichnet hat, in der weitere Schließungen von Einrichtungen des öffentlichen Lebens ab sofort erfolgen.

Wichtige News von der Tanzschule Zentz

Zugriffe: 33
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Ab sofort und bis auf Weiteres ist der Kursbetrieb ausgesetzt

Aufgrund der aktuellen Entwicklung, sowie der behördlichen Anordnung folgend, welche ALLE Tanzveranstaltungen verbietet, sind wir gezwungen, ab sofort und bis auf Weiteres den Kursbetrieb auszusetzen.

Ab Montag den 16.03.2020 werden ALLE Kurse online stattfinden.

Den Zugang zum Onlineunterricht findet ihr ab dann auf der Startseite unserer Homepage https://www.tanzschule-zentz.de. Dieser Service ist natürlich in eurer monatlichen Kursgebühr enthalten, es entstehen euch keine Mehrkosten. Auch für unsere Kleinsten droht keine Langeweile. Ihr findet dort auch all eure Lieblingstänze.

Blutspenden trotz Corona

Zugriffe: 30
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Gesundheitsministerin Monika Bachmann ruft Saarländerinnen und Saarländer auf

Gesundheitsministerin Monika Bachmann ruft gemeinsam mit den saarländischen Blutspendediensten, dem Universitätsklinikum des Saarlandes und der Blutspendezentrale Saar-Pfalz zu zeitnahen sowie regelmäßigen Blutspenden auf. Hintergrund ist die Tatsache, dass viele Blutspendedienste eine spürbar gesunkene Spendenbereitschaft der Bevölkerung durch die Coronavirus-Epidemie feststellen.

Senioreneinkaufsmobil macht Pause

Zugriffe: 28
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Allgemeine Empfehlungen zum besonderen Schutze von älteren Menschen

Das Senioreneinkaufsmobil der AWO, Ortgruppe Höchen macht Pause und stellt seinen Fahrbetrieb bis zunächst 15. April 2020 ein. Die Verantwortlichen reagieren damit auf die allgemeinen Empfehlungen zum besonderen Schutze von älteren Menschen. Wir werden eine Wiederaufnahme der Dienstleistung gerade für die ältere Bevölkerung rechtzeitig bekannt geben.


 

Wichtige Information vom Landkreis Neunkirchen

Zugriffe: 115
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Aufgrund der aktuellen Lage ergreift der Krisenstab des Landkreises Neunkirchen folgende Maßnahmen

Alle Dienststellen der Landkreisverwaltung Neunkirchen sind ab Montag, 16. März, bis auf Weiteres geschlossen und nur noch nach vorheriger Terminabsprache zugänglich. Die telefonische Erreichbarkeit ist von Montag bis Donnerstag  8-15.30 Uhr und  freitags 8 – 12 Uhr gewährleistet.

Die einzelnen Fachbereiche erreichen Sie für eine Terminvereinbarung oder sonstige Anfragen wie folgt:

Einschneidende Maßnahmen im saarländischen ÖPNV

Zugriffe: 38
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie und zum Schutz von Personal und Fahrgästen kommt es auch im saarländischen ÖPNV zu einschneidenden Maßnahmen

In einer Telefonkonferenz mit allen Beteiligten wie Verkehrsunternehmen, Landkreisen etc. unter der Leitung von Verkehrsministerin Anke Rehlinger wurde verabredet, den grenzüberschreitenden Verkehr nach Frankreich ab kommenden Montag bis auf weiteres einzustellen. Das Verkehrsministerium in Luxemburg plant aktuell keine Einstellung der Luxemburg- Express-Busse, wird aber zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Zudem werden Nachtbusverkehre saarlandweit eingestellt. Der Zweckverband Personennahverkehr Saarland (ZPS) wird den Ferienfahrplan anordnen, was bedeutet, der Schulbusverkehr wird ebenfalls ab Montag eingestellt, wobei analog zur Not-Betreuung an den Schulen auch ein Rumpfverkehr in Absprache zwischen Aufgabenträgern, Verkehrsunternehmen und Schulträgern möglich bleibt. Die übrigen Linienverkehre werden vorerst bedient. In Saarbrücken gilt der Samstagsfahrplan.

Außerordentlicher Verkehrsgipfel

Zugriffe: 41
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

saarVV leitet Schutzmaßnahmen gegen den Corona-Virus ein

Die Verkehrsunternehmen im Saarländischen Verkehrsverbund (saarVV) haben auf einem außerordentlichen Verkehrsgipfel in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und dem Zweckpersonen Nahverkehr Saarland (ZPS) entschieden, in den Bussen ab sofort den Ein- und Ausstieg beim Fahrer nicht mehr zu ermöglichen. Fahrgäste ohne Zeitkarten werden gebeten, die Fahrkarten per HandyTicket, an den Automaten oder in den Vorverkaufsstellen zu erwerben. Die vordere Tür der Busse bleibt geschlossen.

Spielbetrieb im Handballverband Saar

Zugriffe: 45
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Entscheidung des HVS-Präsidiums bzgl. Spielbetrieb – Auswirkungen Corona-Virus

In Abstimmung mit dem Großteil der deutschen Handball-Landesverbände hat der Handball-Verband Saar am Donnerstag, 12. März 2020, entschieden:
• der Spielbetrieb der Jugend der Saison 2019/2020 wird mit sofortiger Wirkung beendet.
• der Spielbetrieb der Aktiven wird ausgesetzt.
• weiterhin werden alle Veranstaltungen, wie Lehrgänge oder Kadertraining im HV Saar bis auf weiteres ausgesetzt.

Spielbetrieb bei allen SVE-Mannschaften eingestellt

Zugriffe: 37
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

In der Regionalliga Südwest werden die nächsten beiden Spieltage ausgesetzt

Der Spielbetrieb bei der SV Elversberg wird vorerst eingestellt. Nach den weiteren Entwicklungen bezüglich der Ausbreitung des Coronavirus ist am heutigen Freitag der Beschluss durch den DFB beziehungsweise den Südwest-Verband erfolgt, dass in der Regionalliga Südwest die nächsten beiden Spieltage ausgesetzt werden. Demnach entfallen das SVE-Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim II und das Auswärtsspiel gegen den FC Homburg definitiv.

Vespafreunde Elversberg haben viel vor

Zugriffe: 36
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Ein Ausblick auf die Veranstaltungen im April und Mai

Die Vespafreunde Elversberg laden für Samstag, 28. März, 18.30 Uhr, zum traditionellen Spaghetti-Knoblauch-Essen ins Schützenhaus Friedrichsthal ein. Anmeldung bei Eveline Müller, Tel. 06821-77042. Auch am Kindertag der Gemeinde Spiesen-Elversberg werden sich die Vespafreunde beteiligen. Sie treffen sich am Sonntag, 5. April, ab 10 Uhr im CFK im Ortsteil Spiesen. Die erste Monatsfahrt ist je nach Wetterlage für Sonntag, 26. April, an das Weintor in Bad Dürkheim vorgesehen. Die Fahrtstrecke beträgt ca. 250 km, Abfahrt ist um 9 Uhr am Aussichtsturm auf dem Galgenberg, die Tourenleitung übernimmt Manfred Habermann, Selbstverpflegung ist angesagt.