Gesundheitsreport

Zugriffe: 9
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Beschäftigte saarlandweit am häufigsten krank

Die Beschäftigten im Landkreis Neunkirchen waren 2017 saarlandweit am häufigsten krankgeschrieben. Das zeigt der Gesundheitsreport der BARMER. Mathias Kolling, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Illingen, sagt: „In keinem anderen saarländischen Landkreis wurden zudem mehr Arbeitsunfähigkeitstage wegen psychischer Erkrankungen gezählt als im Landkreis Neunkirchen.“

Laut Gesundheitsreport meldete sich jeder Beschäftigte im Landkreis Neunkirchen im Durchschnitt 1,3 Mal arbeitsunfähig. Auf jeden Beschäftigten entfielen rechnerisch 22,0 (Land: 20,6) gemeldete Arbeitsunfähigkeitstage. Der Krankenstand lag im Landkreis bei 6,0 Prozent (Land: 5,6 Prozent). „Das bedeutet, dass an einem durchschnittlichen Kalendertag von 1.000 Beschäftigten 60 arbeitsunfähig gemeldet waren“, erläutert Kolling.

Häufigste Gründe für die Arbeitsunfähigkeitstage der Beschäftigten im Landkreis Neunkirchen waren psychische Störungen (4,7 Tage), Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems (4,5 Tage), Atemwegserkrankungen (2,8 Tage) und Verletzungen (2,6 Tage). Für den Gesundheitsreport wurden die Daten von 53.000 saarländischen Erwerbspersonen ausgewertet. Das sind 13,3 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in dem Bundesland.


Infos zur DSGVO
Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!