Gesundheitsministerin Bachmann begrüßt Spahn-Vorstoß zum digitalen Rezept

Zugriffe: 33
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Vor allem ländliche Regionen profitieren von telemedizinischen Ansätzen

„Im Saarland sind die Fahrwege im Vergleich zu anderen Bundesländern eher gering, nichtsdestotrotz haben wir ländliche Gegenden, in denen die Hausarztdichte geringer und die Fahrt zum Arzt mit Zeitaufwand verbunden ist. Zudem brächte eine Einführung des digitalen Rezepts, das vom Arzt direkt auf das mobile Endgerät gesendet werden kann, erhebliche Vorteile für Berufstätige mit sich“, so die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Das digitale Rezept wäre auch die passende Ergänzung zur Videosprechstunde. Patienten müssten dann lediglich die Apotheke aufsuchen und wären nicht an Öffnungszeiten der Praxis gebunden.
„Sobald die gesetzlichen Regelungen entsprechend angepasst wurden, kann dies ein weiterer Schritt in die digitale Zukunft des Gesundheitswesen bedeuten“, so Staatssekretär Kolling.


 
maennchen 01
Infos zur DSGVO
Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!