Temperaturen über 35°C angekündigt

Zugriffe: 24
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Ausreichende Hydrierung immens wichtig

Gesundheitsministerin Monika Bachmann sensibilisiert saarländische Bevölkerung – Ältere Angehörige an Wassertrinken erinnern
Der Wetterbericht verspricht für die kommende Woche erstmals Temperaturen von bis zu 36 Grad. Das bedeutet eine echte Kraftanstrengung für den menschlichen Organismus. Ganz besonders betroffen von der Hitze sind Säuglinge und Kleinkinder und ältere Menschen. Überaus wichtig ist es, an solchen Tagen noch stärker auf die ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit zu achten.

Große Hitze belastet unseren Körper, weil die Körpertemperatur nur durch vermehrtes Schwitzen eingehalten werden kann. Wenn die Verluste nicht ausgeglichen werden, kann Flüssigkeits- und Salzmangel die Folge sein. „Ich bitte Sie daher körperliche Anstrengungen, falls möglich, zu vermeiden. Halten Sie sich in kühlen Räumen auf und ganz wichtig: Denken Sie daran genügend zu trinken“, empfiehlt Ministerin Monika Bachmann. Sie empfiehlt, in dieser Zeit besonders auf die Warnzeichen des eigenen Körpers zu achten und diese ernst zu nehmen. „Kreislaufbeschwerden, Muskelkrämpfe, Erschöpfungs- oder Schwächegefühl, aber auch ein ungewohntes Unruhegefühl – all diesen Signalen sollte man Beachtung schenken!“

„Ältere Menschen versäumen es häufig ausreichend zu trinken. Hier sind ganz die Angehörigen nun besonders gefordert: „Ich appelliere an die saarländische Bevölkerung zum Beispiel die Mittagspause für einen Anruf zuhause bei den Eltern, Großeltern und älteren Bekannten zu nutzen und Sie ans Trinken zu erinnern. Die Gefahr einer Dehydrierung wird oft unterschätzt“, sagt die Gesundheitsministerin.

Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, gut durch die heißen Tage zu kommen:
• Lassen Sie niemals Menschen oder Tiere in einem geparkten Fahrzeug zurück!
• Passen Sie den Tagesablauf der Hitze an, machen Sie während der größten Mittagshitze wenn möglich nach spanischem Vorbild eine Siesta und bleiben Sie bevorzugt in kühlen Räumen. Räume im Untergeschoss sind hierzu hervorragend geeignet.
• Vermeiden Sie übermäßige körperliche Anstrengung und Leistungssport!
• Trinken Sie, wenn Sie körperlich arbeiten müssen, noch mehr als sonst.
• Halten Sie sich im Freien bevorzugt im Schatten auf, leichte Kopfbedeckung, helle, leichte Kleidung, Sonnenbrille und ein wirksames Sonnenschutzmittel gehören dazu!
• Trinken Sie, auch ohne Durst, reichlich Wasser oder Fruchtsaft. Trinken Sie mehr, wenn Ihr Urin sich dunkel verfärbt.
• Meiden Sie Alkohol, Koffein und süße Limonaden. Diese machen Durst, statt ihn zu löschen.
• Nehmen Sie mehrfach täglich kleine leichte Mahlzeiten ein, verzichten Sie dabei nicht auf Salz.
• Meiden Sie allzu kalte Speisen und Getränke.
• Lassen Sie tagsüber die Fenster und Läden oder Vorhänge zu, lüften Sie nachts und morgens.
• Duschen Sie sich kühl ab.
• Widerstehen Sie der Versuchung, die Klimaanlage zu kalt zu einzustellen.
Wichtig ist es, auf die Warnsignale bei einem Hitzschlag oder einem Sonnenstich zu achten. Ein Hitzschlag entsteht, wenn die Fähigkeit zur Wärmeregulation versagt; es kommt zu einer Überhitzung des Körpers. Zeichen sind heiße, trockene, rote Haut, Unruhe, Kopfschmerzen, Schwindel, Durst, Schläfrigkeit bis hin zu Bewusstlosigkeit und Krampfanfällen. Hohes Fieber und schneller Herzschlag gehören dazu. „Ein Hitzeschlag ist lebensgefährlich. Rufen Sie sofort einen Arzt!“, appelliert Ministerin Bachmann. Ebenso gefährlich kann ein Sonnenstich, der mit Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und hochrotem, heißem Kopf einhergeht, werden. Im Gegensatz zum Hitzschlag ist hier der Kopf betroffen. Vor allem Kinder und ältere Menschen sind gefährdet, da die Haare allein keinen Schutz vor der Sonne bieten. „Auch hier sind sofortiger Notarztruf, Lagerung im Kühlen, Anbieten von kühlen Getränken und Kühlung mit feuchten Umschlägen notwendig“, so die Ministerin weiter.

Alle weiteren Informationen gibt es auch auf der Homepage des Gesundheitsministeriums unter https://www.saarland.de/70927.htm


 

Infos zur DSGVO
Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!