Schüler planschen

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Ferienkarte knackt 1000er Marke

Wie geschnitten Brot - so verkauft sich die Schülerferienkarte dieses Jahr. Bis einschließlich Montag wurden 1037 Stück für Neunkircher Schüler ausgestellt, informiert Stefan Iacono vom städtischen Amt für Soziale Dienste. 2018 waren es in der ganzen Saison 772 gewesen, im Jahr zuvor kam man sogar nur auf 619. Was insofern verwundert, als die Besucherzahlen der Neunkircher Freibäder diesen Sommer bislang deutlich unter denen des Vorjahres liegen.

Vor allem in Heinitz und in der Lakai, dort erfrischten sich im Juni und Juli fast 40 Prozent weniger als 2018. Aktuell wurden vom 1. Juni bis 29. Juli insgesamt 33.732 Besucher in den drei Freibädern gezählt. Fakt ist: Die heiße Witterung lässt sich fast nur im Freibad ertragen. Was für Grundschüler oder Schüler weiterführender Schulen, die in Neunkirchen leben, einmalig 5 € kostet - und danach gar nichts mehr. Bis Saisonende! Erworben werden kann die Schülerferienkarte im Rathaus in Zimmer 417 gegen Vorlage eines Schüler- oder Personalausweises. Die Karte berechtigt seinen Inhaber über die Sommerferien hinaus bis zum Ende der Freibadsaison zum Besuch aller Neunkircher Freibäder, sprich „Die Lakai“, Wiebelskirchen und Heinitz.


Infos zur DSGVO
Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!