Spielplatz Adlerstraße

Zugriffe: 16
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Mit desolaten Mauern ist nicht zu spaßen

Ein Riss in der Stützmauer über die gesamte Platzbreite, sechs bis sieben Meter lang, sorgte dafür, dass der Spielplatz Adlerstraße lange Zeit gesperrt werden musste. Nach der Sanierung der Mauer steht das Gelände den Kindern seit einigen Tagen wieder zur Verfügung und erfreut sich bereits regen Zuspruchs. Wie Thomas Weimer vom Zentralen Betriebshof informiert, wurde im Zuge der Sicherungsarbeiten der Spielplatz auf Vordermann gebracht.

Das hieß zunächst: „komplett entrümpeln“. Bäume mussten gefällt werden, die ein Nachbar unsachgemäß beschnitten hatte, Hecken wurden getrimmt. Die Mitarbeiter stellten eine neue Bank auf und komplettierten den Zaun mit Latten. Ebenfalls neu ist eine Wippe. Aufgestellt wurde zudem ein sogenanntes Federspiel: eine Einpersonen-Wippe mit der charakteristischen großen Feder unterm Sitz. Die beliebte Netzschaukel wurde wieder aufgehängt, eine weitere Schaukel mit einem neuen Sitzbrett versehen. Komplettiert wird der Bestand des Spielplatzes Adlerstraße durch ein Klettergerüst mit Rutsche. Schlussendlich gab es noch eine Ladung frischen Sand für den Sandkasten - damit ist der Spielplatz für den großen Ansturm der kleinen Leute bestens gerüstet.