Finale

Zugriffe: 22
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

© Anja Kernig/Stadt Neunkirchen

Leseolympiade der Stadtbibliothek Neunkirchen 2019

Laternen prickeln, die kleine Raupe Nimmersatt vernaschen, bunte Pappkreisel basteln, Romantitel auskundschaften, den Käse-Igel plündern und Plastikeier auf aufgeschlagenen Büchern balancieren (statt auf einem Löffel) - das und vieles mehr konnten die Teilnehmer der Leseolympiade 2019 am Montag in der Stadtbibliothek. Leiterin Gabriele Essler und ihr Team hatten weder Zeit noch Mühe gescheut, um die Abschlussveranstaltung wieder zu einem bunten und dank witzig dekoriertem Fingerfood auch leckeren Fest zu gestalten.

88 Mädchen und Jungen beteiligten sich diesmal am Lesewettbewerb. Exakt die Hälfte davon schaffte es, mindestens sechs Bücher in den Sommerferien zu lesen und eine Inhaltsangabe darüber abzugeben. Was ihnen automatisch eine Einladung für das Fest sicherte. Dort gab es für jedes Kind eine Urkunde und eine Eintrittskarte für das Weihnachtsmärchen „Simsalagrimm – Die Märchenhelden“, für die acht besten Vielleser außerdem einen Büchergutschein. Bürgermeister Jörg Aumann ließ es sich nicht nehmen, die Preise persönlich zu überreichen. In der Altersgruppe 6 bis 8 Jahre lag Nina Kunz (7) mit 37 Büchern vorn. Gabriel Wilhelm (6) schaffte 24 Bücher, Linus Meyer (7) und Gwendolyn Stratmann (6) jeweils 11 Bücher. Bei den älteren Kindern hielt Matthias Lager den Rekord. Der 12-Jährige arbeitete sich durch 55 Bücher. Victoria Sierra-Krämer (12) packte 23, Coralie Schmidt (12) und Lisanne Schulz (10) jeweils 15 Bücher.
Insgesamt wurden 496 Bücher gelesen, überwiegend Kinderromane, aber auch Comics und Sachbücher. Am beliebtesten waren neben Klassikern wie Ronja Räubertochter, Das Fliegende Klassenzimmer, Der Zauberer von Oz, Das kleine Gespenst und Die unendliche Geschichte moderne Kinderbuchreihen, darunter Die Vulkanos, Tafiti, Mein Lotta-Leben, Gregs Tagebuch, Helden des Olymp, Der magische Blumenladen und Pony Sternenschweif sowie, wenig überraschend, die Reihen-Dauerbrenner Das magische Baumhaus und Die drei ???. Zum Zug kamen diesmal sogar englischsprachige Kinderbücher, daneben erfreuten sich Sachbücher zu Themen a la Lego, Dinosaurier, Experimente und Naturphänomene großen Zuspruchs.