Bürgerschaftliches Engagement

Zugriffe: 9
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

© St. Jakobus Hospiz gGmbH/Diana Reck

Feierstunde für zukünftige Hospizhelfer

Mit Stolz konnten Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Tante Anna – Haus der Generationen in Sulzbach den Abschluss ihres Befähigungskurses für ehrenamtliche Hospizhelfer feiern. Der Besuch eines Befähigungskurses ist zwingende Voraussetzung, um schwerstkranke Menschen ehrenamtlich zu begleiten. Die neu ausgebildeten Hospizhelferinnen und Hospizhelfer haben sich daher in den vergangenen Monaten im Qualifizierungsseminar des St. Jakobus Hospiz mit den Themen Leben, Sterben, Tod und Trauer auseinandergesetzt – ganz im Sinne von Cicely Saunders, der Begründerin der modernen Hospizbewegung.

Die 60 Stunden Theorie und 20 Stunden Praktikum sind für die Beteiligten oft eine sehr persönliche Zeit. Denn die Teilnehmer stellen sich auch eigenen Ängsten und Fragen zum Lebensende und bereiten sich damit intensiv auf ein Ehrenamt vor, das noch immer kein alltägliches ist und doch so dringend gebraucht wird. Herr Meier und Frau Bieg sind sich einig in ihrer Motivation zukünftig als ehrenamtliche Helfer und Helferin tätig zu werden „Uns ist viel Gutes im Leben wiederfahren und wir möchten noch Leben zu den Menschen bringen, die durch ihre Erkrankung vielleicht ans Haus gebunden sind und auch froh für eine Ablenkung sind.“ Im Rahmen einer Feierstunde bedankte sich das St. Jakobus Hospiz bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und freut sich sehr über dieses bürgerschaftliche Engagement, das eine wichtige Säule in der ambulanten Hospizarbeit der Einrichtung seit der Gründung vor 25 Jahren darstellt. Der nächste Befähigungskurs ist schon in Planung. Der Kurs beginnt am Dienstag, den 12. November 2019.

Über das St. Jakobus Hospiz:
Das St. Jakobus Hospiz wurde als gemeinnützige kirchliche Einrichtung 1994 in Saarbrücken gegründet. Gesellschafter sind die Barmherzige Brüder Trier gGmbH, die Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken mbH (cts), die Marienhaus Unternehmensgruppe Waldbreitbach und die Krankenpflegegenossenschaft der Schwestern vom Heiligen Geist GmbH Koblenz. Begleitet wird die Entwicklung der ambulanten Hospiz- und Palliativeinrichtung durch einen Fachbeirat, finanziell und ideell wird die Arbeit unterstützt durch den Förderverein St. Jakobus Hospiz e.V.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: stjakobushospiz.de.