110 Jahre Ringerkampfsport

Zugriffe: 45
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Foto: Sebastian Michel

Beim KSV „Siegfried“ Eppelborn

Der Kraftsportverein KSV 1910 „Siegfried“ Eppelborn feiert in diesem Jahr sein 110-jähriges Bestehen. Der Verein hat viele Jahre mit seinen Spitzenmannschaften den Ringkampfsport auf Landes-, Regional- und Bundesebene geprägt. Viele seiner Ringer nahmen erfolgreich an Turnieren und Meisterschaften auf Landes- und nationaler Ebene teil. Die Tätigkeit des Vereins ist heute immer noch sehr vielfältig.

Drei Deutsche Ringer-Meisterschaften wurden seit 2010 in Eppelborn erfolgreich ausgerichtet. Darüber hinaus organisiert der KSV bereits zum 48. Mal IVV-Wanderungen in Eppelborn und ist seit Jahren auf der Pfingstkirmes mit einem Getränkezelt präsent. In der Ringerkampfgemeinschaft (RKG) Illtal haben seine Ringer zusammen mit den Ringervereinen Humes und Wiesbach viele sportliche Erfolge erzielen können. Im Kinder- und Jugendbereich betreibt der KSV eine intensive Nachwuchsarbeit und freut sich stets über neuen Zuwachs. „Uns geht es darum, den Jungen und Mädchen den Spaß an der Bewegung innerhalb einer Gruppe zu zeigen“, betont der Kraftsportvereins-Vorsitzende Uwe Kunz.

An der 110-jährigen Feier der Vereinsgeschichte waren viele Frauen und Männer mit großem ehrenamtlichem Engagement beteiligt, ohne die der Verein dieses Jubiläum nicht feiern könnte. Neben Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaften standen anlässlich der Jubiläumsfeier im Pfarrsaal in Bubach-Calmesweiler Horst Weber, Marcel Backes, Arno und Hans-Werner Horras, Anneliese Naumann und Hermann Schäfer für 50 Jahre Treue zum KSV Eppelborn zur Ehrung an.

Bürgermeister Andreas Feld gratulierte im Namen der Gemeinde Eppelborn dem Traditionsverein, seinen Mitgliedern, Freunden und Gönnern herzlich zu diesem stolzen Jubiläum und überbrachte ein finanzielles Jubiläumsgeschenk. Zusammen mit dem Beigeordneten der Gemeinde Eppelborn Sebastian Michel und der ehemaligen Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset wünschte er dem Verein alles Gute und viele sportliche Erfolge.