Fit für die Ausbildung

Zugriffe: 40
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)

Zum neunten Mal gab es Zukunftsdiplome

Der Arbeitskreis „Arbeiten + Wirtschaften in Neunkirchen“ hat sein Projekt Zukunftsdiplom mittlerweile zum neunten Mal durchgeführt. Thomas Hans, Beigeordneter der Stadt Neunkirchen, konnte in diesem Jahr über 50 Absolventen zum Zukunftsdiplom gratulieren. Die Schüler der Ganztagsgemeinschaftsschule, der Maximilian-Kolbe-Schule, der Gemeinschaftsschule Stadtmitte und Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres hatten mindestens drei Veranstaltungen in unterschiedlichen Neunkircher Betrieben besucht und somit Einblicke in Wirtschaften und Arbeitswelt erhalten.

Ziel des Projektes ist, die Jugendlichen fit für die Ausbildung zu machen. Der Beigeordnete unterstrich nochmals das Engagement des Arbeitskreises und der beteiligten Unternehmen, die mit ihrem Einsatz ein solch nicht
alltägliches Projekt so erfolgreich mit Leben füllen und dankte der KEW, der Sparkasse Neunkirchen, der Nanogate Industrial Systems GmbH, dem Holiday Inn Express, der reha GmbH, der Marienhausklinik, dem Abfallheizkraftwerk und MAT Foundries.