Kreishaushalt Neunkirchen genehmigt

Zugriffe: 20
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
muster

Landrat Sören Meng (r.) und Kämmerer Olaf Niesen präsentieren den Haushalt 2020
Foto: Jasmin Alt

Haushaltsplan als umfangreiches Zahlenwerk

Die Kommunalaufsicht hat den Haushalt des Landkreises Neunkirchen für das Jahr 2020 genehmigt. Der Haushaltsplan als umfangreiches Zahlenwerk bildet die Grundlage des Verwaltungshandelns des Landkreises. Auf über 600 Seiten ist zusammengefasst, welche Gelder bewegt werden. Rund 173,5 Millionen Euro sind nötig, damit der Landkreis Neunkirchen seine Aufgaben 2020 erfüllen kann.

Der Kreishaushalt wurde in der Kreistagssitzung am 19. Dezember einstimmig vom Kreistag beschlossen. Mit Schreiben vom 23.01.2020 hat das Landesverwaltungsamt als Kommunalaufsichtsbehörde den Kreishaushalt 2020 genehmigt. „Wir sind froh, dass die Haushaltsgenehmigung in diesem Jahr so frühzeitig vorliegt. Jetzt können die geplanten Maßnahmen begonnen werden. Gerade im Baubereich haben wir vieles geplant, was unseren Schulen zugute kommt. Auch die Digitalisierung kann Fahrt aufnehmen“, begrüßt Landrat Meng die Genehmigung.

Der interessierten Öffentlichkeit steht der Haushaltsplan auf der Homepage des Kreises unter www.landkreis-neunkirchen.de zur Verfügung. Er liegt ebenso in Papierform zur Einsichtnahme im Landratsamt Ottweiler, Wilhelm-Heinrich-Straße 36, Zimmer 323, an sieben Werktagen, außer samstags, nach Bekanntmachung zu den Besuchszeiten öffentlich aus.