Stadt muss Buche im Furpacher Gutspark fällen

Der Zentrale Betriebshof der Kreisstadt Neunkirchen fällt derzeit eine Buche im Furpacher Gutspark. Von der Buche geht eine Unfallgefahr aus: Der Baum leidet unter Pilzbefall, weshalb die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet ist. Er hat einen Durchmesser von 120 cm und ist 17 Meter hoch. Aufgrund der akuten Unfallgefahr laufen die Arbeiten bereits ab sofort bis in den Nachmittag. Während der Dauer der Arbeiten ist die Fläche rund um den Baum abgesperrt. „Wir bedauern es sehr, dass diese 80 Jahre alte Buche gefällt werden muss. Da es sich um einen Pilzbefall handelt, ist die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gewährleistet.
Für den einen gefällten Baum werden wir innerhalb des Stadtgebiets drei neue Bäume setzen – das ist Nachhaltigkeit“, sagte Oberbürgermeister Jörg Aumann.