Ehrung eines besonders engagierten Mitgliedes

Auf ihrer Landeskonferenz vom 25. bis 27. September wählten die Wirtschaftsjunioren Saarland e.V. (WJS) turnusgemäß einen neuen Vorstand. Neuer Erster Vorsitzender ist der Saarbrücker IT-Unternehmer Pierre Lennartz. Seine Stellvertreterin ist die Personalexpertin Michèle Praum aus Saarlouis. Den Landesvorsitz übernimmt Christian Gebhardt-Eich, stellvertretender Landesgeschäftsführer des Sozialverbandes VdK Saarland e.V. Zur Schatzmeisterin wurde die Rechtsanwältin Silke Dobolik aus St. Ingbert gewählt. Weiterhin im Amt ist der bisherige Geschäftsführer der Wirtschaftsjunioren Dr. Carsten Peter. Der neue Vorstand tritt am 1. Januar 2021 ins Amt und ist für zwei Jahre gewählt.
Im Rahmen der Landeskonferenz zeichneten die WJS den ehemaligen Vorsitzenden Christoph Seydel für sein herausragendes Engagement

für die junge Wirtschaft in Deutschland mit der Goldenen Ehrennadel aus. Nach seiner Amtszeit im Saarland wurde Christoph Seydel aufgrund seiner Verdienste in den Bundesvorstand der Jungunternehmer gewählt.
Den Auftakt zur Landeskonferenz, die coronabedingt ausschließlich digital stattfand, machte der Sprecher und Moderator Stephan Lendi aus der Schweiz. Er erläuterte an zahlreichen Beispielen, wie Gestik und Mimik die Kommunikation bestimmen. So entscheide die Körpersprache maßgeblich darüber, wie Zuhörer Sachverhalte und den Standpunkt des Redners aufnehmen. Dies gelte auch bei digitalen Formaten wie etwa Videokonferenzen. Weitere Themen der Landeskonferenz, an der über 70 Mitglieder und Gäste aus ganz Deutschland teilnahmen, waren beispielsweise IT-Sicherheit für junge Unternehmen, digitales Marketing am Beispiel von Tik Tok und Maßnahmen, um Desinformation und Fake News zu entlarven.
Die Wirtschaftsjunioren bilden ein Netzwerk junger Unternehmer und Führungskräfte im Saarland. In zahlreichen Projekten wie beispielsweise „Gründerwissen“ und dem „Business Speeddating Saarland“ setzen sie sich für mehr Unternehmensgründungen im Saarland ein. Zudem unterstützen sie in verschiedenen Formaten die Kreativszene im Saarland. Außerdem setzen sich die Wirtschaftsjunioren für die duale Ausbildung junger Menschen ein, so etwa bei der Ausrichtung der Ausbildungsplatzmesse mit über 120 Ausstellern und über 6.000 Besuchern.