Das Saarländische Künstlerhaus in der Landeshauptstadt Saarbrücken drei faszinierende Ausstellungen

„Blattschnitt & Kartenbild – Abstraktionen geografischer Realität” von Anett Frontzek in der Galerie, „Bildergründe” von Claudia Vogel im Studio und „Erratic” von Karen Fritz im studioblau. Bei Anett Frontzek dreht sich alles um visuelle Erkundungen auf Seekarten von Nord- und Ostsee und den Landkarten um das Schwäbische Meer. Mit dem Skalpell bearbeitet oder mit schwarzer und farbiger Tinte getuscht, laden die See- und Landkarten dazu ein, in die Welt der Kartografie einzutauchen.  Für Claudia Vogel ist die Farbe Gegenstand und Inhalt der Malerei zugleich. Sie erprobt bei „Bildergründe“ in ihren monochromen Werken die vielen Möglichkeiten von Farbe als Erscheinung und als Material.

„Erratic“ von Karin Fritz entführt Besuchende in eine launische und unkontrollierte Welt. Die Ausstellungsstücke machen sich physikalische Phänomene und die Eigenschaften bestimmter Materialien zu Nutze, um atmosphärische Situationen zu schaffen.

Das Saarländische Künstlerhaus präsentiert vom 15. bis 30. April 2021 die Ausstellungen und ist Dienstag bis Sonntag jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Eine Voranmeldung per Email oder telefonisch ist erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon +49 (0) 681 372 485
https://kuenstlerhaus-saar.de