In Kalenderwoche 15 wurden über 329.000 Testungen durchgeführt
In der vergangenen Woche wurden im Saarland insgesamt rund 311.000 PoC-Antigen-Testungen durchgeführt. Dabei wurde ein neuer Rekord aufgestellt. Testungen, die in den Arztpraxen und in Betrieben durchgeführt wurden, sind hierbei nicht mit aufgeführt. Dabei waren 389 Tests positiv, sodass die Positivrate bei 0,13% lag. Zusätzlich wurden in der Kalenderwoche 15 rund 18.000 PCR-Testungen in den saarländischen Laboren untersucht.

„Es ist sehr erfreulich, dass die Testbereitschaft der Saarländerinnen und Saarländer so hoch ist und im Vergleich zur vergangenen Woche über 91.000 Schnelltests mehr durchgeführt wurden. Demnach wurde insbesondere in Apotheken und in den fünf Schnelltestzentren der
Landesregierung sowie den kommunalen Testzentren vergleichsweise deutlich mehr getestet“, betont Gesundheitsministerin Monika Bachmann.

Regelmäßige Testungen sind ein zentrales Mittel um Infektionsketten frühzeitig aufzudecken und zu unterbrechen und somit lokalen Ausbrüchen vorzubeugen. „Viele Infektionen verlaufen asymptomatisch, weshalb flächendeckende Testungen sehr wichtig sind. Alle Bürgerinnen und Bürger haben weiterhin die Möglichkeit sich mindestens einmal pro Woche kostenlos an den verschiedenen Teststellen im Land testen zu lassen und sollten auch unbedingt von dieser Möglichkeit Gebrauch machen“, appelliert die Ministerin abschließend.