Universitätsklinikum des Saarlandes stellt Arbeitsplätze online vor
Ab Freitag, 30. April 2021, startet das UKS erstmals die Digitalen Infotage für Pflegefachkräfte. Zum Auftakt der Reihe stellen sich am 30.04.2021 von 13 bis 15 Uhr die Teams des Neurozentrums vor. Alle Interessierten können dann die vielleicht zukünftigen Kolleginnen und Kollegen sowie den potenziellen Arbeitsplatz kennenlernen. Eine Teilnahme ist in der Regel mit allen internetfähigen Geräten über die Plattform Microsoft Teams möglich.

Den Zugangslink und weitere Informationen finden interessierte Pflegefachkräfte auf www.uks.eu/infotagpflege
Zusätzliche Digitale Infotage, jeweils von 13 bis 15 Uhr finden wie folgt statt:
12.05.2021 – Themenschwerpunkt: Intensivmedizin
01.06.2021 – Themenschwerpunkt: Innere Medizin
30.07.2021 – Themenschwerpunkt: Chirurgie

„Das UKS bietet Pflegefachkräften attraktive Stellen“, erklärt Personalchef Christian Müller. „Wir wollen daher allen Interessierten während der Pandemie, aber auch darüber hinaus, die Möglichkeit geben, sich online über die verschiedenen Fachbereiche und Einsatzmöglichkeiten am UKS zu informieren.“ Mit den Digitalen Infotagen für Pflegefachkräfte stellen sich nun unterschiedliche Stationen vor und bieten somit die Gelegenheit, künftige Kolleginnen und Kollegen vorab kennenzulernen. Denn bei der Stellensuche kommen meist ganz konkrete Fragen auf, die in einem normalen Vorstellungsgespräch nur teilweise beantwortet werden können: Wie sind die Kolleginnen und Kollegen? Was sind meine Aufgaben? Wie sieht der Arbeitsplatz aus? „Und genau das wollen wir zeigen: das tolle Team, die spannenden Aufgaben im hochschulmedizinischen Umfeld und die wichtigen Details zum späteren Arbeitsplatz“, verspricht Christian Müller.
Den Auftakt macht das Neurozentrum des UKS, bei der Veranstaltung am 30.04.2021. Hier stehen die Pflege-Teams der Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie Rede und Antwort. Bewerberinnen und Bewerber erhalten so direkt einen Einblick und können mit den Menschen ins Gespräch kommen, mit denen sie später dann eventuell zusammenarbeiten werden.

Neben dem Digitalen Infotag mit den Teams des Neurozentrums wird es in den nächsten Monaten weitere Digitale Infotage für Pflegefachkräfte geben, die ebenfalls jeweils von 13 bis 15 Uhr stattfinden werden:
· Mittwoch, 12.05.2021 – Themenschwerpunkt: Intensivmedizin
· Dienstag, 01.06.2021 – Themenschwerpunkt: Innere Medizin
· Freitag, 30.07.2021 – Themenschwerpunkt: Chirurgie

Den Zugangslink zur jeweiligen Veranstaltung und alle aktuellen Informationen finden Interessierte unter www.uks.eu/infotagpflege.

Alle Digitalen Infotage laufen online über Microsoft Teams. Eine Teilnahme ist in der Regel mit allen internetfähigen Geräten – einem PC, einem Smartphone oder auch einem Tablet – möglich. „Wir hoffen auf viele interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Falls jemand lieber den klassischen Weg gehen möchte oder eine Teilnahme am Termin nicht möglich ist, freuen wir uns selbstverständlich immer über motivierte Bewerberinnen und Bewerber, die uns anrufen, eine Nachricht schreiben oder auf sonstigem Weg kontaktieren“, betont Christian Müller.
Auch für Pflegedirektor Wolfgang Klein sind die Digitalen Infotage ein wichtiger Baustein, neue Kolleginnen und Kollegen für die Arbeit am UKS zu gewinnen. „Wir möchten mit dem Format auch zeigen, dass das UKS neben dem spannenden Arbeitsbereich und den netten Kolleginnen und Kollegen noch mehr zu bieten hat.“ Die Pflegekräfte in Homburg profitieren von vielen Entwicklungen zur Stärkung der Pflege. Der aktuelle Tarifvertrag hat die Gehaltskonditionen stark verbessert, u.a. durch eine Zulage für Pflegekräfte an Universitätskliniken. Daneben arbeitet das UKS kontinuierlich an der Entlastung der Beschäftigten in der Pflege: Mit der Einführung zusätzlicher freier „Entlastungstage“, der Aufstockung von Stellen, der Schaffung eines Springerpools zur Unterstützung und einigen Maßnahmen mehr bietet das UKS in der Region sehr gute Konditionen. Eine Betriebsrente, flexible und vielfältige Arbeitszeitmodelle, Fortbildungsmöglichkeiten, Angebote der Kinderbetreuung und das betriebliche Sportprogramm sind schon seit langer Zeit etabliert.