Krönung eines gelungenen Turniers

Zugriffe: 17
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
180723 borussia

So seh´n Sieger aus – Borussia freut sich über den Gewinn des JOST+PILGER Cups 2018! Foto: Spvgg Quierschied

Borussia holt sich den JOST+PILGER-Cup

Krönung eines gelungenen Turniers: 6:4 nach Elfmeterschießen gegen TuS Herrensohr / Regeneration und dosiertes Training vor dem Saisonstart / Björn Klos insgesamt zufrieden: „Fußballerisch ganz ordentlich!“

„Diese versteinerten Gesichter. Diese unsicher flackernden Augen. Diese schweren Schritte von der Mittellinie hin zu diesem Punkt, auf diesem Meter für Meter länger werdenden Weg, wenn das Tor immer kleiner und der Torhüter immer breiter und größer wird. Und dann der Schuss, der alles auslösen kann: Triumph wie Tragik. Für den Spieler, für seine Mannschaft, für ein ganzes Land!“ Zugegeben: Was der Chefreporter des „kicker-Sportmagazin“, Karl Heinz Wild, in diesen Zeilen mit Blick auf einige Entscheidungen durch Elfmeterschießen bei der gerade beendeten WM beschreibt, ist wahrscheinlich für Borussias Turniersieg in Quierschied etwas hochgehängt. Doch einen kleinen Eindruck von der Last, die manch einem Strafstoß-Schützen in Russland die Beine schwer werden ließ, konnten die Schützlinge von Björn Klos im Finale des JOST + PILGER-Cups am Samstagabend am Quierschieder Franzenhaus durchaus bekommen haben. 2:2 stand es am Ende der regulären Spielzeit, ehe sich Borussia im Shoot-Out letztlich mit 6:4 durchsetzte und den Wanderpokal für ein Jahr mit ins Ellenfeld nehmen durfte.

Björn Klos war am Ende des Turnier-Marathons mit drei Spielen in fünf Tagen jedenfalls hochzufrieden. „Die Jungs haben schon am Donnerstag gegen Auersmacher ein gutes Spiel gemacht und diese Leistung auch im Finale gegen Herrensohr bestätigen können.“ In der Tat: Borussia hatte über weite Strecken der Partie die Kontrolle. Was den Trainer besonders freut, ist die Entwicklung der Spielweise: „Da sind wir schon weiter als in der letzten Saison. Das ist fußballerisch recht ordentlich.“ Beleg dafür der gelungene und einstudierte Spielzug zum 1:1-Ausgleich, als Borussia den Ball über gefühlte 15 Stationen von hinten raus laufen ließ und Kevin Saks nach der finale Ablage von Daniel Ruschmann nur noch den Fuß hinhalten musste, um das Leder ins gegnerische Netz zu befördern (52.). In der ersten Halbzeit hatte Marc Humbert nach einem Ballverlust der Borussia im Mittelfeld den amtierenden Saarlandliga-Meister in Führung gebracht. Herrensohr fand auch nach Daniel Ruschmanns 2:1-Führung (58.) durch Engin Yalcins 2:2 direkt eine Antwort – „eigentlich überflüssig“, so Björn Klos, der aber unter dem Strich das Positive herausfiltert, zumal er aufgrund der personellen Situation nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatte. „Furkan Erdogan und Tim Klein laborieren an Zerrungen, Mo Benghebrid machen Adduktorenprobleme zu schaffen, und Tom Fink hat noch Urlaub“, so Björn Klos über einige angeschlagene Akteure. Umso schöner das Erfolgserlebnis am Ende, für das im spannenden Elfmeterschießen Daniel Ruschmann (zum 2:3), Marco Dahler (zum 3:4), Kevin Saks (zum vorentscheidenden 3:5 nach einem Pfostentreffer von Herrensohrs Christian Schneider) und Daniel Schlicker (zum 4:6) verantwortlich zeichneten. Mit vier Treffern aus dem Spiel heraus avancierte Kevin Saks zudem zum Top-Torschützen eines gelungenen Turniers.

„Die Spvgg Quierschied ist froh und stolz, dass die Premiere des JOST+PILGER Cups als voller Erfolg gewertet werden kann“, so der erste Vorsitzende des Gastgebers, Patric Schmidt, der dem Organisationsteam um den sportlichen Leiter Kai Berrang „für einen herausragenden Job“ großes Lob und allen Sponsoren und Partnern Dank aussprach: „Dadurch ist es gelungen, unseren Verein von seiner besten Seite zu präsentieren.“ Davon konnten sich in der Tat nicht nur die teilnehmenden Mannschaften, sondern auch die vielen Zuschauer überzeugen. Borussia konnte im Übrigen nicht nur den großen Siegerpokal mit nach Hause nehmen, sondern zudem noch eine Geldprämie (500,- Euro) sowie einen 11teamsports-Gutschein über 750,- Euro und eine Urgo-Medizinkoffer im Wert von 250,- Euro gewinnen. Sebastian Zenner, bei der Spvgg Quierschied Leiter für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing, hofft natürlich, dass Borussia im kommenden Jahr wieder dabei ist: „Es handelt sich schließlich um einen Wanderpokal, der verteidigt werden will!“ Das „kleine Finale“ um Platz drei gewann die Spvgg Quierschied gegen den SV Auersmacher mit 5:2, im Spiel um Platz fünf behielt Preußen Merchweiler mit 5:0 gegen den SV Gersweiler die Oberhand. Das Turnier der Landes- und Bezirkligisten entschied die SG Eintracht Altenwald gegen die SG Schiffweiler-Landsweiler für sich: Ebenfalls im Elfmeterschießen mit 7:6 – WM-Feeling auch hier!

In der nun kommenden letzten Trainingswoche vor dem Saisonstart gegen die SG Ottweiler-Steinbach am Samstag (Anstoß: 16.00 Uhr) wird Björn Klos das Training zunächst etwas dosierter angehen: „In Quierschied mussten fast alle verfügbaren Akteure die drei Spiele komplett durchspielen und sollen jetzt natürlich ein wenig regenerieren. Aber im Abschlusstraining werden wir dann mit Blick auf die Spritzigkeit nochmal anziehen und auch taktische Dinge üben, so dass wir für Samstag gut gerüstet sind.“ Borussias Trainer warb im Übrigen noch einmal um Verständnis dafür, dass die Mannschaft die Turnierteilnahme am „Allerburg-Apotheken-Cup“ in Namborn am Sonntag (Sieger: VfR Kirn) leider kurzfristig absagen musste. „Das Finale in Quierschied war erst gegen 20.30 Uhr zu Ende. Bereits am Sonntagmorgen hätten wir um 10.40 Uhr zum ersten Mal sollen, hätten danach 3 Stunden Pause gehabt, um dann nochmals über die Distanz von 40 Minuten zu gehen – aus physischer Sicht ganz schlecht, Gift für den Körper“, so Björn Klos, der betont, „dass ich auch in der Verantwortung stehe für die Gesundheit der Spieler, die wir zum Saisonauftakt am Samstag brauchen. Bei einem Kader von 18 oder 20 Spieler wäre das sicherlich etwas ganz Anderes gewesen.“                                                                        Jo Frisch


Infos zur DSGVO
Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!