Jubiläumskonzert begeisterte

Zugriffe: 17
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertungen 0.00 (0 Abstimmungen)
190130 musikschule

Jubiläumskonzert der Neunkircher Musikschule Foto: Willi Hiegel

10 Jahre Neunkircher Musikschule

Die Schülerinnen und Schüler der Neunkircher Musikschule begeisterten beim ihrem Jubiläumskonzert ihr Publikum in der Aula des Krebsberg-Gymnasiums. Anlass für dieses besondere Konzert am vergangenen Sonntag war das zehnjährige Bestehen der Musikschule. Nachdem das Studienvorbereitungsensemble von Ro Gebhardt „Kunkels 7“ die Gäste mit zwei Songs in Stimmung gebracht hatte, gaben Schulleiterin Sigrid Maschlanka, Landrat Sören Meng und Bürgermeister Jörg Aumann mit ihren Grußworten einen Überblick über die vergangenen zehn Jahre.

Das Kooperationsprojekt des Landkreises Neunkirchen, des GaK der Neunkircher Kulturgesellschaft und nicht zu Letzt der Stadt, sowie der Grundschule Steinwald als weiteren Partner, ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Heute bietet die Schule wöchentlich über 200 Kurse bei 24 Dozenten an. Der musikalische Leiter Thomas Doll führte informativ und charmant durch das Programm des Jubiläumskonzertes. Den Anfang machte das gemischte Ensemble von Peter Knerner mit einem Flamenco. Ein 11-jähriger Schüler von Klavierlehrer Andreas Puhl brachte als Uraufführung ein eigenes Werk auf die Bühne. Auch das Streicherensemble von Geigenlehrerin Annelie Fischer-Tan verzauberte das Publikum mit zwei kleinen Beiträgen. Die jüngste Schülerin auf der Bühne war gerade mal vier Jahre alt. Besonders talentiert zeigten sich die Klavierschüler von Marina Danilevskaya, die virtuos ihre Stücke auf dem Flügel präsentierten. Fasziniert war das Publikum von einem Solostück auf dem Kontrabass, ein Instrument, das man nicht allzu oft als Soloinstrument findet. Jugend musiziert-Preisträger Tobias Neubert machte mit seinem Duopartner seinem Titel alle Ehre. Ebenso überzeugten die Akkordeonschüler von Nino Deda. Den Schluss machten noch einmal „Kunkels 7“ und wurden mit Standing Ovation verabschiedet. Die Qualität des Konzerts belegt auch die Qualität der Verwaltungsleiterin der Schule Nadine Petry, bei der sich Bürgermeister Aumann bedankte.


Infos zur DSGVO
Erforderliche Cookies und Server-Log-Dateien

Hiermit stimme ich zu, dass die für die Nutzung dieser Webseite erforderlichen Cookies in meinem Browser gesetzt und die notwendigen Informationen in den Server-Logdateien gemäß Datenschutzerklärung gespeichert werden dürfen.

 

Google Analytics

Hiermit stimme ich zu, dass bestimmte Daten zwecks Tracking und Auswertung durch Google Analytics gemäß der Datenschutzerklärung erfasst und gespeichert werden dürfen.

 

Ohne diese Zustimmung ist die Nutzung dieser Webseite aus technischen Gründen nicht möglich.

 

  ich bin damit einverstanden!